Image
Cooper Tires.jpeg
Foto: Cooper Tires
Nach einem Millionenverlust im ersten Quartal 2020 erwirtschaftete Cooper Tires im ersten Quartal 2021 einen satten Gewinn. 

Quartalsergebnis

Cooper fährt Millionen-Gewinn ein

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 hat die Cooper Tire & Rubber Company einen Nettogewinn von 22 Millionen US-Dollar (ca. 18,25 Millionen Euro) erzielt. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen Nettoverlust in Höhe von 12 Millionen US-Dollar (ca. 9,95 Millionen Euro) vorgelegt.

Der Nettoumsatz des Konzerns wuchs gegenüber dem Vorjahr um 23,3 Prozent und belief sich auf 656 Millionen US-Dollar (ca. 544,11 Millionen Euro). Das Betriebsergebnis lag mit 38 Millionen US-Dollar (ca. 31,52 Millionen Euro) und einer Marge von 5,8 Prozent ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert (-6 Millionen US-Dollar; 1,2 Prozent Marge). Zudem legte das globale Absatzvolumen um 16,6 Prozent zu. Wie die Verantwortlichen weiter mitteilen, seien im Ergebnis des ersten Quartals Kosten in Höhe von 11 Millionen US-Dollar (ca. 9,12 Millionen Euro) für die bevorstehende Fusion mit Goodyear enthalten.

„Wir freuen uns sehr über die starken Ergebnisse, die wir im ersten Quartal erzielt haben. Unsere Teams haben großartige Arbeit geleistet, sodass unser Absatzvolumen in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 nicht nur das durch das Coronavirus beeinflusste Niveau von 2020 sondern auch das aus dem Jahre 2019 übertroffen hat – und zwar sowohl auf dem amerikanischen wie auch auf dem internationalen Markt“, kommentiert Brad Hughes, Präsident und CEO der Cooper Tire & Rubber Company. „Wir werden unsere globale Produktionspräsenz und unsere Vertriebsstrukturen weiterhin bestmöglich nutzen, um die anhaltend starke Nachfrage zu bedienen.“ (dw)

Image
GOODYEAR-GLOBAL-HEADQUARTERS-2.jpeg
Foto: Goodyear

Industrie

Goodyear verdoppelt OE-Reifenabsatz für E-Autos

Die Goodyear Tire & Rubber Company hat im zweiten Quartal 2020 die Ergebnisse des starken ersten Quartals bestätigt. Der Nettogewinn belief sich auf 67 Millionen US-Dollar (ca. 56,99 Millionen Euro), nachdem der Konzern im Vorjahreszeitraum noch einen Nettoverlust in Höhe von 696 Millionen US-Dollar (ca. 591,97 Millionen Euro) vermeldet hatte.

Image
GOODYEAR-GLOBAL-HEADQUARTERS-2.jpeg
Foto: Goodyear

Industrie

Goodyear mit „stärkstem ersten Quartal seit 2018“

Mit einem operativen Ergebnis von 226 Millionen US-Dollar (ca. 188 Millionen Euro) hat die Goodyear Tire & Rubber Company das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 abgeschlossen. Der Nettogewinn belief sich auf 12 Millionen US-Dollar (ca. 9,98 Millionen Euro).

Image
202100804_Hankook_Tire_announces_2021_Q2_financial_results_(ENT.jpeg
Foto: Hankook

Quartalsergebnis

Hankook steigert Umsatz und Gewinn

Im Vergleich zum Corona-beeinträchtigten Vorjahreszeitraum hat Hankook für das zweite Quartal 2021 stark verbesserte Zahlen vorgelegt. Das Unternehmen konnte in puncto Umsatz und Gewinn zulegen und auch seine Marge deutlich steigern.

Image
Hankook_financial_results.jpeg
Foto: Hankook

Industrie

Hankook-Geschäft nimmt weiter Fahrt auf

Hankook hat im ersten Quartal 2021 einen globalen Umsatz von 1,61 Billionen KRW (ca. 1,2 Milliarden Euro) und einen operativen Gewinn von 186 Milliarden KRW (ca.138 Millionen Euro) erzielt. Dies entspricht einer Zunahme von 12,6 Prozent und 75,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.