Image
Continental__Conti-Scandinavia-Gen3__KeyVisual_0001.jpeg
Foto: Continental
Die Conti-Winterreifen der dritten Generation sollen sich für alle Arten winterlicher Anwendungen eignen.

Lkw-Reifen 

Conti komplettiert dritte Generation seiner Scandinavia-Reifenserie

Im vergangenen Jahr hat der Reifenhersteller bereits die Profile HS3 und HD3 auf den Markt gebracht. Mit der Einführung des Trailerreifens HT3 ist die Serie nun vollständig.

Die Neuheit Scandinavia HT3 zeichnet sich laut Unternehmensangaben durch ihre besondere Lamellentechnologie aus. Indem die speziellen Taschenlamellen für ausreichende Stabilität bei Dreh-, Wende- und Bremsmanövern sorgen, werde ein hohes Sicherheitsniveau gewährleistet, heißt es seitens der Verantwortlichen. Darüber hinaus sollen die breiten Schultern des Reifens auch seitlichen Kräften sicher standhalten.

„Für die Winterreifengeneration 3 haben wir unsere Reifenkompetenz gebündelt und neue Technologien eingesetzt, um die Performance über bisherige Grenzen hinaus zu steigern. Wir haben einen höheren Naturkautschukanteil gewählt, um den Rollwiderstand weiter zu verbessern und eine maximale Flexibilität bei niedrigen Temperaturen zu erreichen“, erläutert Hinnerk Kaiser, Leiter der Reifenentwicklung bei Continental.

Image
hinnerk_kaiser[1].jpeg
Foto: Continental
Eine größere Flexibilität bei niedrigeren Temperaturen sieht Hinnerk Kaiser, Leiter der Reifenentwicklung bei Continental, als wichtigstes Entwicklungsmerkmal der neuen Lkw-Profile. 

Continental nimmt den Trailerreifen in den Dimensionen 385/65 R22.5 und 385/55 R22.5 in sein Sortiment auf. Die Produktneuheit soll ab Juni dieses Jahres im Handel verfügbar sein. (dw)

Lesen Sie eine Vorstellung weitere Reifenneuheiten im ePaper der März-Ausgabe.

Image
ContiScanGen3_Tires_300.jpeg
Foto: Continental
Der neue HT3 (r.) vervollständigt die Scandinavia-Reifenfamilie von Continental.