Image
P ZERO Race Tub SL Cut.jpeg
Foto: Pirelli
Bald im Markt: Der P Zero Race Tub SL von Pirelli. 

Fahrradreifen

Auftritt des P Zero Race Tub SL beim Giro d'Italia

Etwas mehr als drei Jahre nach der Rückkehr in den Profi-Radsport bereitet Pirelli die Präsentation einer Reifenneuheit vor – eine, die den Schlauchreifen für Rennräder neu definieren wird, so der Hersteller in einer Ankündigung.

Beim Giro d'Italia 2021 - und bald auch auf dem Markt – erscheint der P Zero Race Tub SL. Pirelli nimmt sich sich damit eines Urgesteins des Straßenradsports an: dem Schlauchreifen. Nur wenige Reifenhersteller haben sich in letzter Zeit für die Verbesserung des Schlauchreifens interessiert, weil es sich um ein Nischenprodukt handelt, das fast ausschließlich für den professionellen Radsport bestimmt ist. Die Zukunft ist zwar schlauchlos, aktuell aber setzen tatsächlich die meisten Profi-Teams immer noch auf Schlauchreifen.

Der P Zeor Race Tub SL ist ein Projekt, hinter dem nach Aussage der Verantwortlichen rund zwei Jahre konstante Entwicklung liegen. Bei der Arbeit am ersten Schlauchreifen, der 2018 in Kooperation mit dem Team Mitchelton-Scott (jetzt BikeExchange) auf den Markt kam, hatten Ingenieure von Pirelli Änderungswünsche und -vorschläge der Profis aufgegriffen - darunter in erster Linie jene zur Gewichtsreduzierung. Der Reifenhersteller führt aus: „Tatsächlich fahren die Athleten heute auf Hochleistungsfahrrädern, die nicht immer innerhalb des UCI-Gewichtslimits liegen: Denn Scheibenbremsen, aerodynamische Rahmen, Leistungsmesser und elektronische Gruppen beeinflussen zweifellos das Endergebnis auf der Waage.“

Die Straßentests des neuen Schlauchreifens von Pirelli begannen mit Mitchelton-Scott bei der Tour der Vereinigten Arabischen Emirate 2020. Sie setzten sich während der gesamten Saison fort – unter anderem mit Platzierung bei der Tour de France 2020: Adam Yates trug das gelbe Trikot und Richie Porte vom Trek-Segafredo-Team stand in der Gesamtwertung auf dem Podium.

Im Mittelpunkt der Entwicklung stand laut Pirelli das Gewicht, das über 10 Prozent geringer sein soll als das des P Zero Velo TUB. Herzstück des P Zero Race Tub SL ist ein spezieller Innenschlauch: Anstelle des traditionellen Latex, das bisher in fast allen Profi-Schlauchreifen verwendet wurde, hat Pirelli stattdessen thermoplastisches Polyurethan verwendet. Die Karkasse des P Zero Race Tub SL ist aus Corespun mit 320 TPI gefertigt. Die SmartEvo-Mischung der jüngsten Generation, die Pirelli für den neuen P Zero Race in der Faltreifen- und Tubeless-Version entwickelt hat, ist ein weiteres Kern-Element des Tub SL. (kle)

Image
Pirelli-P ZERO Race Tub SL.jpeg
Foto: Pirelli Das Herzstück des P Zero Race Tub SL ist ein spezieller Innenschlauch, der aus einem leichten, absolut luftdichten Material besteht.
Image
PIRELLI P7 SPORT - product half (reduced 72 dpi).jpeg
Foto: Pirelli

Fahrradreifen

Pirelli erweitert Radsport-Sortiment

Im Bereich Straßenradsport erweitert Pirelli sein Sortiment um das Clincher-Modell P7 Sport. Der Reifen soll sich gleichermaßen für Profi-Rennfahrer wie auch für Hobby-Radler eignen.

Image
Pirelli_P_Zero_Race.jpeg
Foto: Pirelli

Fahrradreifen

Pirelli präsentiert neue Fahrradreifen-Serie P Zero

Vier Jahre nach seinem Wiedereinstieg in die Radsportwelt mit der ersten Clincher-Serie P Zero Velo legt Pirelli nun die Nachfolge-Serie vor: Beim P Zero Race setzt Pirelli den Fokus auf Performance, beim P Zero Road auf Allrounder-Qualitäten und Lebensdauer.

Image
michelin-am2-onbike.jpeg
Foto: Michelin

Fahrradreifen

Michelin bringt neues Duo in den Handel

Mit dem Force AM2 und dem Wild AM2 schickt Michelin zwei neue Bereifungsoptionen für Mountainbikes ins Rennen. Die Profile sollen am April im Handel bereitstehen.

Image
pirelli-rossbellphoto - Team Trek - Vlad Dascalu.jpeg
Foto: rossbellphoto

Fahrradreifen

Cross-Country-Reifen von Pirelli in 2.4 Zoll erhältlich

Pirelli erweitert seine Scorpion XC RC Linie: Ab sofort ist der Cross-Country-Reifen auch in der Reifenbreite 2.4 Zoll erhältlich. Die Reifenmarke folgt damit auf den Trend zu Felgen mit breiten Kanälen.