Image
In der Sinsheimer Klima Arena kamen 20 AZuR-Partner zusammen, um die Verwertung von Altreifen zu besprechen. 
Foto: Allianz Zukunft Reifen
In der Sinsheimer Klima Arena kamen 20 AZuR-Partner zusammen, um die Verwertung von Altreifen zu besprechen. 

Recycling

AZuR will bis 2025 Verwertung aller Altreifen

Auf dem Jahrestreffen des AZuR-Netzwerks am 14. Juni in der Sinsheimer Klima Arena haben die Teilnehmenden einstimmig beschlossen, sich drei weitere Jahre für einen ökonomisch und ökologisch sinnvollen Reifen-Kreislauf zu engagieren.

Als wichtigsten Punkt sieht Netzwerkkoordinatorin Christina Guth die hundertprozentige Weiterverwendung von Altreifen bis 2025. Eingeschlossen sind dabei die Runderneuerung sowie weitere Arten der stofflichen und chemischen Verwertung. 

An dem Treffen teilgenommen haben 20 von insgesamt 50 Partnern aus Unternehmen der Reifen- und Recyclingbranche, Verbänden, Medien, Umweltbehörden, Universitäten und Forschungsinstituten. Die Entscheidung für die Umsetzung der Maßnahmen fiel einstimmig. 

Die Allianz Zukunft Reifen (AZuR) wurde Mitte 2020 gegründet und befindet sich nun mindestens drei weitere Jahre unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsverbandes der deutschen Kautschukindustrie. „Ein besonderer Fokus soll in den nächsten drei Jahren darauf liegen, insbesondere auch Endverbraucher umfassend über die Vorteile runderneuerter Reifen und nachhaltiger Produkte aus Reifenrezyklat zu informieren“, teilt die Initiative mit. (jwe)

Image
Azur_altreifen.jpeg
Foto: AZuR

Reifenrecycling

Machbarkeitsstudie zum besseren Reifenkreislauf

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Innovationsforum „Altreifen-Recycling“ legt eine Studie zu Marktpositionen und Anforderungen der Recycler und Produzenten von Altreifen-Produkten vor. Die in Kooperation mit der technischen Universität Chemnitz erstellte Machbarkeitsstudie soll eine solide Basis für die weitere Entwicklung eines ökologischen und ökonomischen Reifenkreislaufs schaffen.

Image
azur_screen.jpeg
Foto: Azur

Recycling

AZuR und New Life initiieren Altreifen Science Slam

Altreifen und Altgummi vollumfänglich wiederverwerten und gleichzeitig das Aufkommen an Altreifen reduzieren – so lautet das Ziel des Innovationsforums Altreifen-Recycling, das im Rahmen der Förderrichtlinie „Innovationsforen Mittelstand“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Das AZuR-Netzwerk und die Initiative New Life haben nun einen Science Slam rund um das Thema Altreifen-Recycling ins Leben gerufen.

Image
Altreifen.jpeg
Foto: Azur

Recycling

Reiff schließt sich dem AZuR-Netzwerk an

Mit der Reiff Süddeutschland Reifen und Kfz-Technik GmbH und „Murks? Nein Danke! e.V.“ erhält das AZuR-Netzwerk weitere Unterstützer.

Image
Hanna Schöberl ist Geschäftsführerin von Kurz Karkassenhandel.
Foto: Kurz Karkassenhandel

Kurz Karkassenhandel

Engagiert für Altreifen und Circular Economy

Hanna Schöberl, Geschäftsführerin von Kurz Karkassenhandel, sprach mit der Redaktion über die Situation im Altreifenmarkt und die Arbeit in den Netzwerken ZARE und AZuR.