DEKRA bietet Werkstätten einen Nachhaltigkeitscheck an.
Foto: DEKRA
DEKRA bietet Werkstätten einen Nachhaltigkeitscheck an.

DEKRA

Nachhaltigkeitschecks für Kfz-Werkstätten

Die Prüforganisation DEKRA bietet einen neuen Nachhaltigkeits-Service für mittelständische Kfz-Werkstätten an. Das „ESG Assessment“ bewertet die Umwelt- (Environment), Sozial- (Social) und Führungs-(Governance)Leistung des Unternehmens in einem mehrstufigen Konzept. 

Hintergrund sind die steigenden Anforderungen der Versicherungswirtschaft, der Automobilbranche und der Verbraucher an die Lieferkette und die Serviceorganisation im Hinblick auf die Einhaltung von Nachhaltigkeitsstandards. Dieser ESG-Check wurde von DEKRA Experten speziell für Kfz-Reparaturwerkstätten sowie Karosserie- und Lackierbetriebe konzipiert. Er soll ein transparentes und neutrales Bewertungssystem bieten, das die Potenziale des Einzelbetriebs identifiziert und eine unabhängige Vergleichbarkeit am Markt ermöglicht. Das Konzept soll bei der Unternehmensleitung das Bewusstsein für verantwortungsvolle Geschäftspraktiken etablieren, die im Einklang mit der Regulatorik und den Anforderungen der Interessengruppen stehen.

Aufgrund der großen Spannbreite hinsichtlich Betriebsgrößen und Reifegrade im Kfz-Gewerbe bietet DEKRA ein mehrstufiges Verfahren. Auf dem „Teilnehmer“-Level gibt es für Einsteiger in das ESG-Thema eine leicht zugängliche Bewertung, die die wichtigsten verbesserungsfähigen Bereiche identifiziert. Die Stufen „Silber“, „Gold“ und „Platin“ richten sich an Unternehmen, die bereits ESG-Maßnahmen im Werkstattbetrieb ergriffen und umgesetzt haben. (akl)

Die Variante „Full Polished“ der PFG-Felge von ProLine ist ab sofort lieferbar. 

Felgen

ProLine PFG bekommt neues Finish

Die Felge PFG von ProLine für die Mercedes G-Klasse ist mit „full polished“ in einer neuen Variante erhältlich. Für das neue Design wird die Oberfläche in einem mehrstufigen Prozess hochglanzverdichtet. 

    • Felgen

Reifenindustrie

Conti: Nicht nachhaltiges Handeln kann zu Ausschluss von Lieferanten führen

Continental erhöht eigenen Angaben zufolge im Einkauf die Bedeutung von Nachhaltigkeit kontinuierlich weiter. Für die Auswahl und Bewertung ihrer Lieferanten haben die Hannoveraner nach einem mehrstufigen Auswahlprozess den Dienstleister Eco Vadis beauftragt, auf der Basis von standardisierten Fragebögen eine kontinuierliche Nachhaltigkeitsbewertung bestehender sowie potenzieller Lieferanten durchzuführen.

    • Reifenindustrie
Betroffen ist die Produktlinie ContiEcoContact 5, Dimension 235/55 R 17 103 H XL.

Sommerreifen

Austauschprogramm für ContiEcoContact 5

Continental startet ein freiwilliges Reifenaustauschprogramm für 67.128 ContiEcoContact 5-Reifen in der Dimension 235/55 R17 103 H XL. Das Austauschprogramm wird proaktiv initiiert, um ein mögliches Risiko für Fahrzeugführer und andere Verkehrsteilnehmer zu vermeiden, teilt die Reifendivision mit.

    • Sommerreifen, Industrie, Continental
TOPMOTIVE_Aftermarket_Report_2020.jpeg

TOPMOTIVE

Aftermarket Report 2020

TOPMOTIVE veröffentlicht seinen neuen Aftermarket Report. Dieser analysiert laut Unternehmensangaben Systemnutzungsdaten aus dem Jahr 2020.

    • Automotive, Werkstattservice