Verdächtig günstige Angebote sollten Reifenkäufer besonders genau unter die Lupe nehmen. Delticom zufolge bieten Betrüger derzeit Lkw-Reifen an. Die Faxe kommen beispielsweise mit Reifendirekt.de-Logo, sind aber gefälscht.
Foto: Andrey Popov - stock.adobe.com
Verdächtig günstige Angebote sollten Reifenkäufer besonders genau unter die Lupe nehmen. Delticom zufolge bieten Betrüger derzeit Lkw-Reifen an. Die Faxe kommen beispielsweise mit Reifendirekt.de-Logo, sind aber gefälscht.

Falsche Faxe

Delticom-Schnäppchen könnten gefälscht sein

Der Online-Reifenhändler warnt vor einer Betrugsmasche. Seit Herbst 2023 gesendete Faxe mit gefälschten Logos locken mit günstigen Lkw-Reifen. Betriebe haben offenbar schon geordert, aber keine Ware erhalten.

Die Delticom AG warnt in einer aktuellen Mitteilung vor gefälschten Lkw-Reifen-Angeboten. Diese nutzen Delticom-Markenzeichen und kommen zumeist per Fax zu den Empfängern. Der Online-Reifenhändler aus Hannover schreibt von „auffallend niedrigen Preisen“ in der Aufmachung von Reifendirekt.de, Gigareifen.de oder 123reifen.de, den drei eigenen B2C-Webshops.

Die Betrugsversuche starteten den Angaben zufolge bereits im Herbst 2023 und einige der angeschriebenen Händler sowie gewerblichen Endabnehmer seien auf diese Angebote hereingefallen. Sie hätten bestellt und bezahlt, jedoch keine Ware erhalten, heißt es vonseiten Delticom. „Die in diesen Angeboten aufgeführten Reifen sind nicht Teil des Portfolios von Delticom. Zusätzlich ist der auf den Angeboten angegebene Ansprechpartner kein Mitarbeiter von Delticom“, erklärt das Unternehmen. Man habe bereits rechtliche Schritte eingeleitet. (amz.de/mas)

Yokohama Rubber lässt erneut gefälschte Aluräder beschlagnahmen.

Reifenindustrie

Yokohama Rubber beseitigt gefälschte Aluräder in China

Yokohama Rubber Co. Ltd. gab bekannt, dass sie erfolgreich gefälschte Versionen der Aluminiumräder des Unternehmens in China eliminieren konnte. Bereits 2014 ließ Yokohama gefälschte Räder in der Volksrepublik beschlagnahmen.

    • Yokohama, Reifenindustrie, Felgen

Reifenhandel

GTÜ warnt vor gefälschten Autoteilen

Der Autoteilemarkt wird überschwemmt mit Billigkopien von Markenersatzteilen. Das verursacht nicht nur wirtschaftliche Schäden, sondern kann auch den Autofahrern gefährlich werden. Gefälschte Bremsscheiben und Bremsbeläge aus Osteuropa, nachgemachte Felgen, Ölfilter und Zündkerzen aus Asien – Kfz-Ersatzteile halten nicht immer, was sie versprechen, sagt die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH.

    • Reifenhandel
Im Geschäftsjahr 2021 hat die Delticom AG einen Umsatz von rund 585 Mio. € generiert.

Onlinehandel

Delticom: Schmidt-Schultes wird CFO

Der Aufsichtsrat der Delticom AG hat mit Wirkung zum 01. September 2022 Dr. Johannes Schmidt-Schultes zum Group Chief Financial Officer (CFO) der Gesellschaft bestellt. Nach Stationen bei Klöckner & Co sowie in der Deutsche Telekom-Gruppe hatte Schmidt-Schultes seit 2007 Group CFO-Positionen in verschiedenen Unternehmen inne.

    • Personalie, Digitaler Reifenhandel
Delticom_Reifenlager.jpeg

Onlinehandel

Delticom-Vorstand beschließt Kapitalerhöhung

Die Delticom AG gibt eine Kapitalerhöhung bekannt. Der Branchenakteur aus Hannover durchlief in den vergangenen Jahren einen Umstrukturierungsprozess – mehr Liquidität soll helfen, diesen zu finalisieren. Auch Investitionen kündigt Delticom an.

    • Großhandel, IT/Online