Vittorio Marangoni verkündet die neue strategische Ausrichtung.

Runderneuerung

Marangoni und Vipal beschließen Partnerschaft

Marangoni Spa und Borrachas Vipal SA geben den Abschluss einer Partnerschaftsvereinbarung bekannt. Ziel ist laut den Verantwortlichen, die Synergien zwischen den Unternehmen zu schöpfen, die Produktivität der jeweiligen Partner zu maximieren und deren Produktions- und Vertriebsstrukturen zu stärken. Dadurch werde der weltweit führende unabhängige Player im Bereich der Reifenrunderneuerung entstehen.

Marangoni Spa und Borrachas Vipal SA geben den Abschluss einer Partnerschaftsvereinbarung bekannt. Ziel ist laut den Verantwortlichen, die Synergien zwischen den Unternehmen zu schöpfen, die Produktivität der jeweiligen Partner zu maximieren und deren Produktions- und Vertriebsstrukturen zu stärken. Dadurch werde der weltweit führende unabhängige Player im Bereich der Reifenrunderneuerung entstehen. 

Das Projekt soll im kommenden Jahr ausdefiniert werden. Derzeit betrifft die erste Phase die Aktivitäten in Nord- und Südamerika. Der Präsident der Marangoni Gruppe, Vittorio Marangoni, erklärt: “Wir freuen uns, endlich diese Vereinbarung bekannt geben zu können, die das erste Ergebnis der neuen strategischen Ausrichtung darstellt, die kürzlich beschlossen wurden.”

Lesen Sie Details in der Print-Ausgabe.

(kle)

Reifenindustrie

Marangoni und Onyx bauen Partnerschaft aus

Der Konzern Marangoni liefert über Marangoni Meccanica Technologie und Maschinen für die Produktion von Pkw Radialreifen an Onyx. Beide Unternehmen unterzeichneten nun über die Onyx-Tochter Ceylon Steel Corporation eine verbindliche Absichtserklärung über Industriereifen. Onyx sieht die Erklärung als ein weiterer Schritt im Zeichen der Strategie des Konzerns, in die Reifenbranche zu investieren und zum größten Reifenhersteller in Sri Lanka zu werden, der sowohl die nationalen als auch die internationalen Märkte bedient.

Reifenhandel

Marangoni und Leader Rubber intensivieren Partnerschaft

Marangoni Retreading Systems gibt die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Leader Rubber Co. S.A. bekannt, im Rahmen derer Marangoni 25 Prozent der Lagerbestände des südafrikanischen Herstellers erworben hat. Dieses Übereinkommen ist laut Unternehmensangaben das Ergebnis einer langjährigen Partnerschaft, deren Ziel es ist, die Präsenz beider Anbieter in Südafrika zu stärken. Die Größe des heimischen Marktes mit rund zwei Millionen runderneuerten und Neureifen, seine Nähe zu schnell wachsenden neuen Märkten und der einfache Zugang zur Golfregion machen aus Südafrika den idealen Ausgangsort für Expansionsbestrebungen, so die Verantwortlichen.

Foto: www.click-art.it max serra

Reifenindustrie

Marangoni gründet neuen Geschäftsbereich "Technical Compounds"

Die Marangoni Gruppe wird als Aussteller auf der diesjährigen K 2016 durch Eurorubber S.p.A und die deutsche Tochtergesellschaft „MRSD“ – vormals ELLERBROCK – vertreten. Die Messe der Kunststoff- und Kautschukindustrie spielt in diesem Jahr laut den Verantwortlichen eine ausserordentlich wichtige Rolle für die Italienische Firmengruppe. Während der Messe wird Marangoni die Gründung des neuen Geschäftsbereichs „Marangoni Technical Compounds“ offiziell bekannt machen und präsentieren.

Personalie

Marangoni gibt Veränderungen in Organisationsstruktur bekannt

Mit dem Ziel der Zusammenführung der Vertriebsverantwortung für alle Produktlinien und Produktbereiche im D-A-CH Markt gibt Marangoni Retreading Systems Deutschland GmbH folgende Veränderung der Organisationsstruktur bekannt: Mit Wirkung zum 01.07.2015 ist Christoph Frost in die Geschäftsführung der Marangoni Retreading Systems Deutschland GmbH eingetreten und hat die Verantwortung für den Bereich Vertrieb Kaltmaterial im Gebiet D-A-CH (Deutschland, Österreich, Schweiz) übernommen.