Neu im Hamaton-Sortiment für den Ersatzmarkt: der EU-Pro Truck 1.0-Sensor.
Foto: Hamaton
Neu im Hamaton-Sortiment für den Ersatzmarkt: der EU-Pro Truck 1.0-Sensor.

RDKS

Hamaton offeriert Nachrüstsensor für Lkw und Busse

Die ab Juli 2024 greifende RDKS-Pflicht für Nutzfahrzeuge haben die RDKS-Spezialisten natürlich im Blick. Auch Hamaton hat ab sofort eine neue Nachrüst-Lösung für die schwere Fahrzeugklasse im Portfolio.

Mit dem EU-Pro Truck 1.0-Sensor ergänzt das britische Unternehmen Hamaton ab sofort sein Portfolio. Dabei handelt es sich um einen universell programmierbareren RDKS-Sensor für den Ersatzmarkt, mit dem sich etwa Lkw, Anhänger oder Busse ausstatten lassen sollen. Das neue Produkt soll sowohl mit seiner einfachen Handhabung als auch mit seinem geringen Preis punkten.

Wie Hamaton mitteilt, kann der der EU-Pro Truck 1.0-Sensor über die unternehmenseigene Datenbank programmiert werden. Neue Protokolle würden dort automatisch hinterlegt, sodass Werkstätten und Reifenhändler ihre Sensoren und damit ihren RDKS-Service stets auf dem neuesten Stand halten könnten. Darüber hinaus sind die Sensoren nach Aussage der Verantwortlichen mit Hamatons OBDII-Lkw-Upgrades sowie mit den Diagnosegeräten H56 und H57 kompatibel. Auch mit den Ateq-Diagnosegeräten VT Truck 2.0, VT56 und VT57 sind die Sensoren bedienbar, was Betrieben ein zusätzliches Maß an Flexibilität ermöglichen soll.

„Der RDKS-Sensor EU-Pro Truck 1.0 ist mit einer 24-monatigen oder 100.000-Kilometer-Garantie abgedeckt und sendet auf einer 433-MHz-Frequenz, die für europäische RDKS-Systeme für Lkw, Busse und Anhänger erforderlich ist. Er verfügt über die neueste Batteriegeneration und einen NXP-Chip“, heißt es seitens des Herstellers. Zudem seien die Sensoren vom TÜV Süd nach IATF 16949:2016 und ISO 9001:2015 zertifiziert. (dw)

Lesen Sie mehr zum Thema Nfz-RDKS in unserem Lkw- und Bus-Sonderheft.

Die RTS Räder Technik Service GmbH erwartet Messebesucher an Stand A018 B019 in Halle 8.1.

The Tire Cologne

Digitalisierung bei RDKS-Akteuren im Fokus

Nach der pandemiebedingten Messepause zieht es in diesem Jahr auch wieder diverse RDKS-Spezialisten nach Köln. Die Unternehmen zeigen ihre vielfältigen Digital-Lösungen und stellen aktuelle Sensorneuheiten vor.

    • The Tire Cologne, RDKS, Messen
BH Sens erwartete die Fachbesucher in Halle 8.

RDKS

Die schwere Fahrzeugklasse im Blick

Auf der diesjährigen TTC zeigten auch einige RDKS-Spezialisten Flagge. Neben neuen digitalen Lösungen war die kommende RDKS-Pflicht für Nutzfahrzeuge bei vielen Ausstellern ein zentrales Thema.

    • RDKS, Handel, The Tire Cologne
Das neue Paket von Schrader für die Reifenprofiltiefenmessung besteht aus 12 Sensoren des Typs „EZ-Sensor GO“ und dem Messgerät von Ateq.

RDKS

Schrader offeriert Paket für Reifenprofiltiefenmessung

Die RDKS-Spezialisten von Schrader haben ein neues Paket für die Reifenprofiltiefenmessung zusammengestellt. Mit dem Messgerät sollen Techniker bei der Wartung die Profiltiefe von Reifen mit höherer Genauigkeit messen können.

    • RDKS, Werkstatt, Werkstattservice
Hamaton-TPMS-Tips-1.1.jpeg

Hamaton

Tipps für optimiertes RDKS-Geschäft

RDKS-Spezialist Hamaton hat eine Reihe von Ratschlägen zusammengestellt, mit denen sich die Umsätze im Bereich RDKS steigern lassen sollen. Neben einem ausreichenden Lagerbestand empfiehlt das Unternehmen auch gezielte Schulungen für Mitarbeiter.

    • RDKS, Handel