Neue Reifen

Neuer Sommerreifen für gehobene Mittelklasse im Maxxis-Programm

Neu im Maxxis-Programm: Der PRO R1.

Die Reifenmarke Maxxis hat ab sofort mit dem "PRO R1einen neuentwickelten Sommerreifen für "gehobene Ansprüche" im Produktkatalog. Ein Entwicklungsziel war laut den Verantwortlichen die Realisierung eines reduzierten Rollwiderstandes. Zum Einsatz kommt unter anderem eine besondere Nano-Silica MischungEine gute Balance aus Ökologie und Ökonomie seien die technischen Schwerpunkte die dieses neue Produkt auszeichnen. Der neue "PRO R1" ist in 27 verschiedenen Größen erhältlich, von 15“ bis 18“ Zoll und in den Querschnitten 40 - 65.

Rubrik: 

Yokohama stellt neuen Bus- und Lkw-Reifen vor

Yokohama entwickelt umweltfreundliche Lkw-Reifen.

Der Straßengüterverkehr wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Zudem sorgt die Liberalisierung des Fernbusverkehrs in Deutschland für eine steigende Zahl von schweren Fahrzeugen auf den Autobahnen. Yokohama entwickelt laut eigenen Angaben umweltfreundliche Reifen für Nutzfahrzeuge, um damit einer möglichen ansteigenden Umweltbelastung entgegenwirken zu können. Ein Beispiel umweltfreundlicher Reifen ist der 107ZL, der speziell für die Lenkachse von schweren Lastkraftwagen und Bussen designt wurde.

Rubrik: 

Al Dobowi-Verantwortliche werkeln an Vertriebsnetzwerk für "Eternity"-Serie

Mit der "Eternity"-Serie soll eine neue Generation europäischer Reifenkäufer ins Visier genommen werden.

Nachdem auf der REIFEN 2012 die neuen Reifenevolutionsstufen Ecomax und Ecosis der Marke Infinity vorgestellt wurden, bemühen sich die Veranwortlichen nun um den Aufbau eines Distributionsnetzwerkes für die ebenfalls in Essen präsentierte neue Reifenmarke "Eternity". Die Verantwortlichen der Al Dobowi Group fühlen sich dem Budgetsegment verpflichtet. In diesem lauern nach Aussage von Generaldirektor Harjeev Khandari die größten Wachstumspotenziale.

Rubrik: 

Dunlop präsentiert Econodrive für leichte Nutzfahrzeuge

Dunlop präsentiert mit dem Econodrive eine neue Reifengeneration für leichte Nutzfahrzeuge, die für niedrige Betriebskosten sorgen soll.

Dunlop hat mit dem Econodrive eine neue Reifengeneration für leichte Nutzfahrzeuge vorgestellt. Diese soll konstruiert worden sein, um die Betriebskosten für die Fahrer und Fahrzeughalter zu senken. Da die Kosten für Flottenbetreiber aufgrund der Kraftstoffpreise dramatisch gestiegen sind, ist die Verbrauchseffizienz sowohl für Flottenbetreiber als auch für Halter einzelner Fahrzeuge zu einem Schlüsselfaktor geworden. Der neue Reifen erhielt zahlreiche technologische Upgrades, die dafür sorgen sollen, dass ein mit dem Econodrive bereiftes Fahrzeug weiter fahren und den Reifen über einen längeren Zeitraum nutzen kann.

Rubrik: 

Bridgestone bringt A/A-Reifen auf den Markt

Bridgestone Europe plant am 1. Oktober 2012 den mit „A/A“ eingestuften Ecopia EP001S auf den Markt zu bringen. Der Hersteller vergibt sowohl für das Kriterium "Kraftstoffeffizienz" wie auch "Nasshaftung" die Top-Bewertung „A“. Der Reifen ist nach Aussage der Verantwortlichen bisher das erste Produkt in der Industrie, das in Europa und in Japan die Top-Bewertung erhält. Der EP001S ist das jüngste Mitglied der kraftstoffsparenden Ecopia-Serie und wird offiziell auf dem Pariser Autosalon im September vorgestellt. Auf dem europäischen Markt ist er ab Oktober 2012 erhältlich.

Rubrik: 

Continental präsentiert neue Winterreifen-Generation auf RDA-Workshop

Die neue Generation des HSW2 Coach präsentiert Continental auf dem RDA-Workshop.

Vor zwei Jahren hat Continental den eigens für den Reisebusbetrieb konzipierten Winterreifen HSW2 Coach auf den Markt gebracht. Laut Unternehmensangaben eignet sich dieser Pneu besonders für den Einsatz auf Schneematsch, überfrorener Nässe und festgefahrenen Schneedecken. So soll zum Grip an allen Achsen die Laufflächenmischung ebenso bei wie die hohe Anzahl von Rillen und 3D- sowie Taschenlamellen beitragen. Die neueste Generation dieses Premiumreifens steht nun im Mittelpunkt des Messestands von Continental auf dem RDA-Workshop. Weitere Informationen können sich Interessenten vom 17. bis 19. Juli in den Hallen 10.1 und 10.2 der Koelnmesse holen.

Rubrik: 

Federal setzt große Hoffnungen in "Himalaya ICEO"

Federal-CEO Jamie Ma präsentierte in Essen den neuen "Himalaya ICEO".

Jamie Ma, Federal-CEO, hat große Erwartungen an den kommenden Winter. Der Boss der taiwanesischen Reifenmarke Federal ist sich sichermit dem Pneuneuling "Himalaya ICEO" einen großen Hoffnungsträger für den europäischen Markt im Produktkatalog zu haben. Auf der REIFEN 2012 präsentierte Ma einigen Vertretern der Fachpresse den neuen Reifen, der in 10 Dimensionen von 13-18 Zoll orderbar ist. "Die europäischen Märkte sind perfekte Märkte und der 'Himalaya ICEO' ist speziell auf die Märkte ausgelegt", erläuterte Jamie Ma Anfang Juni in Essen. Die Größen-Palette solle nach und nach erweitert werden, hinsichtlich der Labelkriterien sehen sich die Federal-Verantwortlichen mit dem neuen Reifen gut aufgestellt.

Rubrik: 

Pirelli testet 17-Zoll Rennreifen in Aragòn

Getestet wird auf dem spanischen Rennkurs in Aragòn.

Anfang Juli will Pirelli gemeinsam mit den Fahrern der Superbike-Weltmeisterschaft erstmals die neuen Pirelli 17-Zoll Rennreifen des Typs Diablo Superbike testen. Diese sollen ab der nächsten Saison zum Standard werden. Aktuell werden im Rennen Reifen mit 16,5-Zoll Durchmesser eingesetzt. Im Rahmen des Testtags werden die Fahrer zunächst mit 16,5-Zoll Reifen starten, um dann für einen direkten Vergleich auf die neuen 17-Zoll Versionen zu wechseln. Pirelli wird hierfür in der neuen Größe jeweils vier verschiedene Varianten sowohl für das Vorderrad wie für das Hinterrad zur Verfügung stellen. Um die bestmögliche Vergleichbarkeit der Testergebnisse zu gewährleisten, werden alle an diesem Tag eingesetzten Reifen die gleiche Laufflächenmischung (SC1) besitzen.

Rubrik: 

Michelin setzt auf "totale Performance"

Der "Energy Saver+" absolvierte im Rahmen der "Performance Tour 2012" rund 30.000 Testkilometer.

Der französische Reifenhersteller hat in Stockholm zwei Reifenneuheiten vorgestellt. Die Präsentation des "Energy Savers+" und des Transporter/Llkw-Reifens "Agilis+" nutzte die Marke, um den europäischen Medienvertretern die strategische Unternehmensvision und die Technologie-Philosophie "Total Performance" zu erläutern. Als einer der entscheidenden Treiber zur Einführung des EU-Reifenlabels bemühen sich die Michelin-Verantwortlichen nun zu verdeutlichen, dass die 3 Labelkriterien die Qualität und das Leistungsspektrum der eigenen Produkte nur rudimentär dokumentieren. Die Philosophie sei es, eine homogene Gesamtperformance zu generieren. Und besonders das Langlebigkeitskriterium gehöre zur DNA der Michelin-Gruppe.

Rubrik: 

A/A gelabelter Cinturato P7 Blue vorgestellt

Die Markteinführung des Blue erfolgte während des Großen Preises von Europa der Formel 1 und wurde begleitet von den Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum des Pirelli P Zero.

Die italienische Reifenmarke Pirelli hat in Valencia den neuen Cinturato P7 Blue vorgestellt. Der "A/A" gelabelte Pneu ist für Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse bestimmt und bereits orderbar. Als direkte Weiterentwicklung des Cinturato P7 steht der P7 Blue laut Unternehmensangaben in einer Reihe mit diesem "ökologischen" High-Performance Reifen. Der Cinturato P7 Blue bietet sämtliche Leistungsmerkmale, die den Cinturato P7 zu einem Bestseller in seinem Segment machten.

Rubrik: 

Seiten