Nachrichten

Avon zeigt Präsenz auf Intermot

Auf der Intermot zu sehen: Der Tourenreifen Storm 3D X-M der Marke Avon.

Die Reifenmarke Avon zeigt auf der Motorradmesse Intermot Flagge. In Halle 6.1 am Stand A038 wird der traditionsreiche britische Reifenhersteller bereits am 30. September, dem Pressetag, sowie dem 1. Oktober (Fachbesuchertag) für Fragen der Biker mit Antworten durch das Standpersonal zur Verfügung stehen. Ausgestellt werden die aktuellen Produkte, etwa der Avon 3D Ultra Xtreme, 3D Ultra Supersport oder 3D Ultra Sport sowie der langlebige Tourenreifen Storm 3D X-M.

Rubrik: 

IAA Nutzfahrzeuge mit über 300 Weltpremieren

Die 65. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover beginnt am 25. September, offiziell eröffnet durch den Bundesverkehrsminister Dobrindt. Laut den Messe-Verantwortlichen zeichnet sich für diese IAA ein vergleichbar starkes Innovationsklima ab wie vor zwei Jahren. Bis heute haben die Aussteller bereits mehr als 300 Weltpremieren gemeldet. Die Zahl der Aussteller liegt mit 2.064 um 8 Prozent über dem Endstand von 2012.

Rubrik: 

Michelin führt BibLoad Hard Surface ein

Der neue Michelin BibLoad Hard Surface soll idealer Partner auch auf harten Untergründen sein.

Den Michelin BibLoad Hard Surface führt der französische Reifenhersteller in insgesamt zehn unterschiedlichen Dimensionen ein. Mit dem Spezialisten für harte Böden trägt Michelin den veränderten Anforderungen in der Landwirtschaft Rechnung. In modernen Agrarbetrieben sind Landwirte längst nicht mehr ausschließlich auf dem Feld unterwegs. Heute nehmen die vielfältigen Aufgaben mit Teleskop- und Kompaktladern zwischen Silos und Lagerplätzen teilweise über 50 Prozent der Gesamtarbeitszeit ein. Dies gilt insbesondere für Betriebe mit Biogasanlagen. Einsatzgebiete des BibLoad Hard Surface sind ebenfalls der Hoch-, Tief- und Straßenbau sowie Recycling und Abfallwirtschaft mit ihren vielfältigen Anforderungen.

Rubrik: 



Continental CST führt ContiPressureCheck-System für Spezialreifen ein

Das bewährte Reifendruck-Kontrollsystem ContiPressureChech von Continental ist nun auch für Spezialreifen in Häfen und weiteren Industriebereichen verfügbar.

Langsamer und kontinuierlicher Druckverlust ist eine der häufigsten Ursachen für Reifenpannen in der Hafenlogistik und weiteren Warenumschlagplätzen. Die Folgen von Reifenschäden und dem daraus resultierenden Fahrzeugausfall – hierzu zählen hohe Kosten für Flottenmanager und erhebliche Probleme in der Logistikkette – sind nicht zu unterschätzen. Aus diesem Grund für Continental Commercial Specialty Tires (CST) das System ContiPressureCheck auch für Spezialreifen ein. Das System soll für nahezu alle Arten von Industriefahrzeugen einsetzbar sein. Das System funktioniert in allen schlauchlosen Reifen aller Herstellermarken und ist somit variabel einsetzbar, so das Unternehmen.

Rubrik: 

BKT bereift "Monster Jam"-Fahrzeuge

Die gigantischen Monster Jam Trucks sind mit dem BKT Monster Jam Tire bereift.

Im September tourt die spektakuläre Show "Monster Jam" aus Amerika in den Niederlanden, in Belgien und in Schweden. Die gigantischen Monster Jam Trucks sind mit dem BKT "Monster Jam Tire" bereift, der speziell für die Monster Jam Wettbewerbe entwickelt wurde.

Rubrik: 

A.T.U startet Online-Terminservice

A.T.U startet ab 1. September mit der Online-Terminvereinbarung. Anrufe in der Filiale oder Fahrten in die Werkstatt sollen laut Unternehmensangaben in vielen Fällen überflüssig werden. Zum Projektbeginn können Termine für fahrzeugunabhängige Dienstleistungen wie Ölwechsel, Klimawartung oder Reifenservice per Online-Termin reserviert werden.

Rubrik: 

„RXX Redline“ für Golf GTI

„RXX Redline“ heißt die aktuelle Sportfelge von Oettinger. Foto: Oettinger Sportsystems GmbH

„RXX Redline“ heißt die aktuelle Sportfelge von Deutschlands ältestem VW-Tuner-Oettinger aus Friedrichsdorf bei Frankfurt. Das dominant wirkende Fünfspeichenrad wird mit Lasertechnik ausschließlich in Deutschland und nur in Schwarz hergestellt (wahlweise glanz- oder matt lackiert). Die rote Linienführung am Felgenhorn ist nicht nur auf die GTI-Applikationen abgestimmt, sondern exakt auch auf den Farbton der optionalen Hochleistungs-Bremsanlage. Das supersportliche Leichtmetallrad “RXX Redline“ ist in der Größe 8,5x19“ (ET 50) speziell für den sportlichen Golf entwickelt worden.

Rubrik: 

Aus ZF-Geschäftsfeld Gummi & Kunststoff wird Boge Rubber & Plastics

Dr. Torsten Bremer, designierter Vorsitzender der Geschäftsführung.

Ein neues Kapitel der KFZ–Zulieferindustrie in Niedersachsen wird am 1. September 2014 in Damme, Landkreis Vechta, aufgeschlagen: Die Boge Elastmetall GmbH nimmt ihr operatives Geschäft auf. Die neu gegründete Gesellschaft umfasst die Aktivitäten der drei deutschen Standorte Damme, Bonn und Simmern des bisherigen Geschäftsfeldes „Gummi & Kunststoff“ der ZF Friedrichshafen AG. Dieses Geschäftsfeld wurde von der ZF Friedrichshafen AG an das chinesische Unternehmen TMT (Zhuzhou Times New Material Technology) veräußert. Hauptaktionär von TMT ist der CSR-Konzern (China South Locomotive & Rolling Stock).

Rubrik: 

Pirelli nominiert P Zero Medium und Hart für Formel1-Lauf in Monza

Startaufstellung zum Großen Preis von Italien 2013 in Monza.

Die Hochgeschwindigkeits-Strecke von Monza ist Austragungsort des Heimrennens von Pirelli. Der Circuit liegt nur eine halbe Autostunde vom Mailänder Hauptquartier des Konzerns entfernt, Entwicklungsstätte der diesjährigen Formel 1-Reifen. Der Kurs ist bekannt für seine außergewöhnlichen Anforderungen an die Slicks. So wirken in den berühmten schnellen Kurven wie der Parabolica hohe Seitenkräfte auf die Reifen, während sie beim rasanten Beschleunigen auf den langen Geraden sowie bei den harten Bremsmanövern in den darauf folgenden langsamen Schikanen gewaltigen Längskräften widerstehen müssen. Aus diesem Grund nominierte Pirelli für den Großen Preis von Italien 2014 die beiden härtesten Mischungen aus der aktuellen Range: den P Zero Orange (Hart) und den P Zero White (Medium).

Hankook mit Weltpremieren auf IAA Nutzfahrzeuge

Hankook zeigt Reifenpremieren auf der IAA Nutzfahrzeuge.

Mit vielen Neuheiten zeigt sich Reifenhersteller Hankook auf der 65. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Treibstoff-effiziente Produkte stehen dabei ebenso im Fokus wie Neuheiten aus den Bereichen der Lkw-Erstausrüstung und der Profile für spezifische Einsatzzwecke. Zusätzlich präsentiert Hankook auf der Weltleitmesse Ganzjahres- sowie neue Winterreifen-Produkte, die neben der M+S-Kennung zusätzlich auch mit der „Three Peak Mountain Snowflake“ (3PMSF)-Markierung ausgestattet sind, sowie erweiterte Größen-Portfolios seiner bestehenden Nutzfahrzeugreifen.

Rubrik: 

Seiten