RIGDON GmbH und TRM investieren siebenstelligen Betrag

Donnerstag, 7 Februar, 2019 - 09:15
Handshake zwischen Alessandro Villa und Günter Ihle - TRM und RIGDON kooperieren. Bildquelle RIGDON/TRM

Die RIGDON GmbH geht eine Partnerschaft mit TRM (Tire Retreading Machinery) ein. Als Ziel formulieren die Verantwortlichen eine "Neudefinition des Runderneuerungsprozesses".

Die RIGDON GmbH zählt zu den größten unabhängigen Runderneuerer Mitteleuropas. TRM ist Hersteller von Maschinensystemen für die Reifenrunderneuerung. In Zusammenarbeit soll die Qualität und Effizienz des Runderneuerungsprozesses verbessert werden, um den wettbewerbsorientierten Markt- und Kundenanforderungen besser gerecht werden zu können. „Wir investieren einen siebenstelligen Betrag in die Zukunft des Unternehmens“, so Günter Ihle, Geschäftsführer der RIGDON GmbH.

„Das Projekt basiert auf dem Einsatz von TRM-eigenen Technologien wie Twin und Stripwinding in Verbindung mit dem Einsatz von Robotertechnologie, die eine hohe Flexibilität bei den Arbeitsabläufen und weniger Arbeitsaufwand ermöglicht“, so Alessandro Villa, General Manager bei TRM. Nach den Grundsätzen von Industrie 4.0 werden alle Maschinen miteinander vernetzt, um den Prozessdatenaustausch zu ermöglichen. Die Maschinen konfigurieren sich laut Unternehmensanagaben selbstständig und reduzieren damit den Bedienereingriff. Infolgedessen hat die Produktionssteuerung die vollständige Kontrolle und Transparenz des gesamten Prozesses, wodurch eine noch höhere Qualität und kürzere Lieferzeiten ermöglicht werden, versichern die Verantwortlichen.

Die RIGDON GmbH mit Sitz in Günzburg/Bayern liefert ein umfangreiches Sortiment an Runderneuerungsprodukten für Lkw im Fern-, Nah- und Baustellenverkehr, Erdbewegungsmaschinen und Kräne. Der Schwerpunkt liegt im Heiß- und Kalt-Runderneuerungsprozess. TRM hat seinen Sitz in Trento (Italien). Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und Herstellung von Maschinen und Produktionslinien für die Runderneuerung von Pkw-, Lkw-, OTR- und Flugzeugreifen spezialisiert.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die TON Trading Gmbh mit dem Sitz in Schondra vertreibt Reifen der Marke General Tire. Bildquelle: General Tire.

    Die TON (Tires Over Night) Trading GmbH vertreibt ab sofort alle Pkw-, 4x4- und Transporterreifen der Marke General Tire. Die Artikelvielfalt erstreckt sich über 450 Dimensionen. TON vertreibt Reifen, Felgen, Kompletträder und RDKS-Systeme in ganz Deutschland. Seit 1996 ist das Unternehmen mit mittlerweile über 40 Mitarbeitern und einer Lagerfläche von mehr als 11.500 Quadratmetern, sowie einem Lagerbestand von 250.000 Reifen am Standort Schondra vertreten.

  • Das neue Unternehmen KKF ist aus der GTK GmbH, dem deutschen Ableger des türkischstämmigen Reifenproduzenten ÖZKA, hervorgegangen. Bildquelle: ÖZKA.

    Mit der KKF Reifen GmbH (KKF) entsteht ein neuer Partner für den Handel. Das Unternehmen mit Sitz in Puhlheim ist aus der GTK Gummiteile Kanik GmbH (GTK), dem deutschen Ableger des türkischstämmigen Reifenproduzenten ÖZKA, hervorgegangen und seit Anfang des Jahres im Reifenmarkt aktiv.

  • Thorsten Schäfer (l.), Geschäftsführer Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, und Rainer Kempf, Marketing Manager Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, nahmen den Deutschen Servicepreis 2019 entgegen. Bildrechte: Thomas Ecke / DISQ / n-tv

    Eine sehr gute Kundenorientierung bescheinigt das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) der DRIVER Reifen und KFZ-Technik GmbH. Das bundesweit agierende Reifenfachhandels-Unternehmen wurde mit dem Deutschen Servicepreis 2019 in der Kategorie Auto und Verkehr ausgezeichnet.

  • Bei der Grundlagenschulung der R&A Slowinski GmbH stand unter anderem das Thema Runderneuerung im MIttelpunkt. Bildquelle: RTC Reifen.

    Zweimal im Jahr dreht sich beim RTC-Partner „R&A Slowinski GmbH“ alles um das Thema „Reifentechnik“. Zweimal pro Jahr werden nämlich Verkäufer und Monteure aus den eigenen fünf Filialen, sowie Mitarbeiter aus den Häusern von RTC-Kollegen zu einer Grundlagenschulung eingeladen.