Neuer Markenauftritt von Emigholz

Donnerstag, 11 Oktober, 2018 - 17:00
Die Emigholz-Mitarbeiter informierten sich an verschiedenen Fachständen der Industrie-Partner über Neuigkeiten in der Reifen- und Kfz-Branche.

Spaß und Fachinformationen sollte der 2. EMIGHOLZ-Mitarbeitertag vermitteln. Mit dabei waren über 100 EMIGHOLZ-Mitarbeiter aus der Zentrale und den 18 Filialen, darunter Reifen-Fachverkäufer und -Monteure, Kfz-Meister und Mechatroniker sowie Verwaltungskräfte. Treffpunkt war das BLG-Forum in Bremen.

Zur Eröffnung des „2. EMI-Days“ präsentierten Christian und Harald Emigholz die Änderungen am Firmenlogo - aus „EMIGHOLZ – Der Reifen-Treff“ wird „EMIGHOLZ Reifen | KFZ | Service“. Die Idee, die hinter dem neuen Markenauftritt steckt, erklärte Christian Emigholz, im Bremer Familienunternehmen zuständig für Digitalisierung, Kommunikation und Marketing: „’Wir kümmern uns gerne darum’ ist unsere Philosophie. Dieser Satz drückt einfach und prägnant das aus, wofür EMIGHOLZ seit Jahrzehnten einsteht.“ Im Rahmen des "EMI-Day" informierten sich die Mitarbeiter an verschiedenen Fachständen der Industrie-Partner über Neuigkeiten in der Reifen- und Kfz-Branche. Unter anderem bei Pirelli, wo es um die aktuelle Pkw-Reifenentwicklung ging, oder beim „Batterie-Papst“ von „WM Fahrzeugteile“. Zudem berichteten die Firmen „Prometeon“ und „Bridgestone“ über aktuelle Entwicklungen im Lkw-Segment. Geschäftsführer Harald Emigholz klärte seine Mitarbeiter in einem Kurzvortrag über die Bedeutung der Unfallverhütungsvorschriften (UVV) auf.

Fachinformation sollte mit Spaß kombiniert werden. In einem Pedal-Go-Kart-Wettbewerb beispielsweise spielten die EMIGHOLZ-Mitarbeiter in verschiedenen Teams um einen Extra-Urlaubstag, ebenso beim Schubkarrenreifen-Weitwurf oder beim Tisch-Fußball am Riesenkicker. Christian Emigholz zeigte sich zufrieden: „Wir haben das Konzept unseres ersten EMI-Day im Jahr 2016 weiterentwickelt. Unser diesjähriges Konzept kam sehr gut an, die Rückmeldungen von Kollegen und unseren Gästen waren ausgesprochen positiv. Mein großer Dank gilt unseren Industrie-Partnern. Für sie gibt es kein besseres Format, um bei unseren Verkäufern und Monteuren Begeisterung für ihre Marke und Produkte zu wecken.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hans Heinl (l.) und Fabian Heinl (r.) begrüßen den neuen Vertriebsleiter Anatoli Saprygin.

    Anatoli Saprygin wird neuer Vertriebsleiter bei ATH-Heinl GmbH & Co. KG. Schwerpunkte seiner neuen Aufgabe sollen die Erschließung neuer Zielmärkte und Marktsegmente sein. Auch die Gewinnung und Weiterentwicklung neuer Vertriebskanäle sowie die Verbessung des CRM liegen im Fokus. In enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung arbeitet Anatoli Saprygin außerdem an der strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens.

  • Olivier Rihs wird neuer Direktor des Automobil-Salons.

    Der Stiftungsrat des Internationalen Automobil-Salons von Genf hat Olivier Rihs einstimmig zum neuen Direktor der Geneva International Motor Show (GIMS) ernannt. Damit folgt er auf André Hefti, der am 1. Juli 2019 in den Ruhestand tritt.

  • Die BMF Group unter neuer Leitung: Heiko Foltys (links) und Stephan Schulze läuten den Generationswechsel ein. (Bild: bmf)

    Der BMF-Gründer Wolfgang Brender hat Heiko Foltys zum kaufmännischen Leiter und Stephan Schulze zum technischen Leiter ernannt. Brender bleibt im Unternehmen. „Mit diesem Schritt senden wir ein starkes Signal an den Markt“, sagt Wolfgang Brender, der die BMF Media Information Technology GmbH 1991 gegründet hat. „Gleichzeitig wollen wir uns noch breiter aufstellen und den Bereich Datenaustausch/EDI ausbauen.“

  • Jens Kratschmar (37) übernimmt ab 1. Dezember 2018 die Produktkommunikation für Michelin in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Jens Kratschmar (37) übernimmt ab 1. Dezember 2018 die Produktkommunikation für Michelin in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dies umfasst die Pressearbeit für Reifen von Pkw, leichten Lkw, Motorrad und Fahrrad sowie für die Sparten Michelin Lifestyle und den Motorsport. Er berichtet dabei an Dr. Heimo Prokop, den Direktor Kommunikation und Marken der Michelin Region Europe North.