Delticom-DEX soll bei Kaufentscheidung helfen

Donnerstag, 30 August, 2012 - 10:00
Delticom will mit dem DEX eine zusätzliche Orientierungshilfe schaffen.

Der Internetreifenhändler Delticom hat in einer europaweiten Umfrage zum EU-Reifenlabel Kunden in 15 Ländern um ihre Bewertung der drei Kriterien des neuen EU-Reifenlabels gebeten. Die Resultate dieser Umfrage fließen in den neuen Delticom Effizienzklassen-Index (DEX) ein und sollen Reifenkäufern eine Orientierungshilfe bei der Kaufentscheidung geben. Ab 1. November 2012 müssen alle im Handel erhältlichen Reifen, die nach dem 1. Juli 2012 produziert werden, mit dem neuen EU-Reifenlabel ausgezeichnet werden. Delticom ergänzt dieses Label um ein eigenes Klassifizierungssystem - den Delticom Effizienzklassen-Index (DEX), das exklusiv in den Onlineshops der Delticom angezeigt wird.

Das Ziel ist es, deutlich zu machen, welche mit EU-Label gekennzeichneten Reifen die Kundenprioritäten am besten erfüllen. Mehr als 40.000 Kunden der Delticom-Shops gaben im Juni und Juli im Rahmen der Befragung ihre Meinung zu Labelkriterien und deren Relevanz für eigene Reifenkäufe ab. Die Auswertung ergab, dass bei den Delticom-Kunden Sicherheit vor Einsparpotentialen geht. Mehr als die Hälfte der Befragten hält die Nasshaftung für die wichtigste im EU-Label angegebene Reifen-Eigenschaft. Auf Rang zwei mit mehr als 25 Prozent folgt laut Umfrage der Rollwiderstand. Die geringste Gewichtung auf der Umfrage-Bewertungsskala erhielt das Rollgeräusch. In den Delticom-Onlineshops wird der DEX über ein Sternebewertungssystem mit ein bis fünf Sternen angezeigt. Reifenkäufer haben die Option, ihre Reifen auch über die DEX-Suchfunktion auszuwählen. Im Hinblick auf Winterreifen verweist Rainer Binder, Vorstandsvorsitzender der Delticom AG, auf Expertenmeinungen, Reifentests von Automobilclubs und Prüforganisationen: "Das EU-Reifenlabel enthält keine Beurteilung zu den Fahreigenschaften von Reifen auf Eis und Schnee. Daher empfehlen wir unseren Kunden, beim Kauf von Winterreifen wie bisher Testberichte etablierter Organisationen zu Rate zu ziehen, wie sie etwa vom ADAC angeboten werden."

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zum Start der 65. IAA Nutzfahrzeuge bietet Delticom Lkw/Nfz ein Special: Bei einer Bestellung von mindestens 6 Lkw-Reifen ab 17,5 Zoll wird ein Messerabatt eingeräumt.

    Delticom hat für seine Kundschaft aus dem Bereich Transport und Logistik die Reifen-Produktpalette erweitert. Kunden des seit nunmehr 15 Jahren erfolgreichen Online-Reifen-Spezialisten und Vollsortimenters sollen zudem ganzjährig Zugriff auf kosten-effiziente Lösungen haben.

  • Der anhaltende Trend zu Preisvergleichen hat den Internet-Reifenhändler Delticom dazu veranlasst, die Preissuchmaschine Toroleo zu erwerben. Bei Toroleo handelt es sich um eine Produkt- und Preisvergleichsseite für Reifen und Felgen. „Mit Toroleo möchten wir Konsumenten unterstützen, Leistungs- und Serviceangebote zu Reifen und Felgen auf einer Spezialplattform zu vergleichen“, sagt Thomas Rist, Geschäftsführer der Toroleo Tyres TT GmbH & Co KG, einer nun 100-prozentigen Tochter der Delticom AG.

  • Continental präsentiert auf der IZB 2014 unter anderem AutoLinQ Mobile: den automobiltauglichen Internetzugang zum Nachrüsten.

    Der internationale Automobilzulieferer Continental präsentiert auf der 8. Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in Halle 2, Stand 2201, vom 14. bis 16. Oktober einen Ausschnitt seines Produkt- und System-Portfolios für die weltweite Fahrzeugproduktion. „Ob Downsizing mit unserem neuen Turbolader, ob Komfort- und Sicherheitsgewinn mit einer elektrischen Parkbremse oder clevere Smartphone-Integrationen: Auf der IZB zeigt Continental eine kleine, aber richtungsweisende Auswahl an Produkten für unsere international produzierenden Kunden“, so Sven-Uwe Niemann, Leiter des Vertriebsbüros von Continental in Wolfsburg. 

  • Hankook erweitert sein Nutzfahrzeugreifen-Line-Up und stellt mit dem DM09 einen Reifen für die Lkw-Antriebsachse vor.

    Mit dem SmartWork DM09 stellt Hankook einen neuen Nutzfahrzeugreifen für anspruchsvolle Arbeitseinsätze im On & Off-Road-Bereich vor.  Laut Unternehmensangaben ist die laufrichtungsgebundene Antriebsachsbereifung optimiert für schwere Beladung und hohe Belastungen und zeichnet sich durch erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Absplitterungen, Einschnitte und Profilbrüche aus, verbunden mit einer verbesserten Selbstreinigungsfunktion und einer extrem robusten Karkasskonstruktion. Der SmartWork DM09 mit M+S-Kennung ist in den Größen 13R22.5 und 315/80R22.5 verfügbar.