AutoBild-Winterreifentest: Doppelprädikat für Dunlop Winter Sport 5

Mittwoch, 19 September, 2018 - 14:30
Der Dunlop Winter Sport 5 ist "der Winterreifen mit dem besten Leistungsniveau bei allen Witterungsbedingungen".

Im Kontext des Winterreifentests 2018 betont die Test-Redaktion der AutoBild erneut die Wichtigkeit von Saisonalprodukten. Als Beleg wählt das Medium die wohl eindeutigste Winter-Disziplin: Beim Testsieger Dunlop Winter Sport 5 steht das Auto beim Bremsen aus 50 km/h auf Schnee bereits nach rund 28 Metern. Ein Pkw mit dem Referenz-Sommerreifen stoppt erst nach 43 Metern.

Ins Testfinale schaffen es bei der AutoBild stets die besten Bremser - in diesem Jahr sind es 20 Profile. Der Dunlop Winter Sport 5 ist "der Winterreifen mit dem besten Leistungsniveau bei allen Witterungsbedingungen". Gleichzeitig wird der Dunlop Winter Sport 5 als bestes Gummi im Preis-Leistungs-Vergleich eingestuft – und bekommt dafür zusätzlich den Titel „Eco-Meister 2018“. Er zähle zwar mit 290 Euro pro Reifensatz nicht zu den günstigsten Modellen, schaffe allerdings eine Laufleistung von rund 51000 Kilometern. Laut AutoBild müssen anderen Reifen bereits nach weniger als 30000 Kilometern ausgetauscht werden.

Den zweiten Platz teilen sich der Continental WinterContact TS 860 (320 Euro/Satz) und der Kleber Krisalp HP 3 (240 Euro/Satz). Als vierten Kandidaten mit dem Prädikat „Vorbildlich“ zeichnete AUTO BILD den Fulda Kristall Control HP 2 (255 Euro/Satz) aus.

Das Springer-Medium testete die Profile in der Größe 195/65 R15 auf nasser, verschneiter und trockener Straße. Die Verantwortlichen sprechen von "dramatischen Ergebnissen": Beim Bremsen auf nasser Fahrbahn fielen 21 der rund 50 Kandidaten "krachend" durch – und wurden sofort disqualifiziert. Nach einer Vollbremsung aus Tempo 80 km/h stand der schlechteste Kandidat gar erst nach 49,8 Metern. Die besten Kandidaten schafften knapp 35 Meter. Weitere zehn Reifen schieden nach dem Bremstest auf Schnee aus. Alle disqualifizierten Kandidaten waren laut AutoBild Reifen von Billig- bzw. No-Name-Herstellern. Das Fazit: Wer bei Winterreifen geizig sei, bezahle das im schlimmsten Fall mit seinem Leben.

Als negative Überraschungen im Finalfeld bezeichnen die Tester unter anderem den Firestone Winterhawk 3. Dieser sei nur „bedingt Empfehlenswert“, da er unter anderem Schwächen beim Handling auf nasser Straße zeige. Außerdem kämpfe der Gislaved Euro Frost 6 mit Problemen wie Aquaplaning und einer reduzierten Seitenführung auf nasser Straße.

Sämtliche Ergebnisse der Testsaison 2018 finden sie hier.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Matthias Bode (50) leitet seit dem 1. Juni 2019 das Kumho Forschungs- und Entwicklungszentrums im hessischen Mörfelden-Walldorf.

    Matthias Bode (50) leitet seit dem 1. Juni 2019 das Kumho Forschungs- und Entwicklungszentrums im hessischen Mörfelden-Walldorf und verantwortet damit die Entwicklung sämtlicher Produktgruppen sowohl für den europäischen Erstausrüstungs- als auch Ersatzmarkt.

  • Felgen aus dem Hause BBS haben das beste Image unter den Teilnehmern der AutoBild Leser-Umfrage. Bildquelle: BBS.

    Auch 2019 hat die AutoBild wieder ihre Leser nach dem Image verschiedenster Zulieferer und Dienstleister in der Autobranche befragt. Sowohl bei den Reifen als auch bei den Felgen gibt es eindeutige Sieger: Das beste Image haben Reifen von Continental und Felgen von BBS.

  • Reifenhersteller Hankook beliefert den Audi Sport Seyffahrt R8 LMS Cup mit dem Ventus Race-Rennreifen. Bildquelle: Hankook.

    Am letzten Wochenende beim DTM-Auftakt auf dem Hockenheimring startete auch der Audi Sport Seyffahrt R8 LMS Cup in die Saison. Reifenhersteller Hankook beliefert den Audi Sport Seyffahrt R8 LMS Cup wie bei der Debüt-Saison im vergangenen Jahr mit dem Ventus Race Rennreifen.

  • Mario Kircher, Leiter Marketing Cooper Tire D/A/CH, Wolfgang Berghofer, BM Marketing, Michael Lutz, Sales Director Central & East Europe bei der Cooper Tire & Rubber Company Deutschland GmbH (v.l.n.r) zeigten sich erfreut über die erneute Sponsorentätigkeit von Cooper Tires. Bildquelle: Cooper Tires.

    Als Gold-Sponsor der Leserwahl “AutoBild Allrad-Auto des Jahres 2019” war Cooper Tires wie im Vorjahr Presenter der Aktion. Seit dem 11. April stehen die Sieger des Leservotums in den verschiedenen Kategorien fest.