Speed4Trade präsentiert flexible Softwarelösungen auf Automechanika

Donnerstag, 11 August, 2016 - 11:15
Speed4Trade stellt auf der Automechanika in Halle 9.1, Stand F08 aus.

In der Automobilbranche und dem Automotive Aftersales-Market steigt der Stellenwert intelligenter IT-Lösungen. Auf der Messe Automechanika in Frankfurt ist die Digitalisierung eines der bestimmenden Themen. Softwarehersteller Speed4Trade will auf der Automechanika in Frankfurt zeigen, wie Hersteller und Händler die Digitalisierung für ihren Verkaufserfolg nutzen können.

Das Unternehmen entwickelt seit mehr als zehn Jahren digitale Lösungen für den internationalen Omni-Channel-Commerce. Speed4Trade stellt in Frankfurt flexible Softwarelösungen für den Vertrieb von Kfz-Teilen, Reifen, Zubehör & Services im B2C- und B2B-Umfeld vor. Der eCommerce-Integrationsspezialist will damit Ersatzteile- und Reifenhändler, Autohausgruppen, Werkstattketten, Filialisten und Hersteller ansprechen. Die Multi-Channel-Integrationsplattform emMida bereitet Produktdaten für Online-Shops und Marktplätze auf und automatisiert die gesamte Prozesskette. Die effiziente Datenanreicherung löst Speed4Trade für Teilehändler durch die Integration der Teilekataloge wie TecDoc, die Datenbasis an Kfz-Teile-Informationen renommierter Hersteller. Die Enterprise Shoplösung aus dem Hause Speed4Trade ist speziell auf datengetriebene Geschäftsmodelle des automobilen Aftermarkets zugeschnitten. Ein flexibles Frontend und variable Integrationsfähigkeit sollen die geeignete Basis für individuelle B2B-Portale oder B2C-Shops bieten.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das eCommerce-Experteam, das für Speed4Trade bei Fachevents die Trends ausmachen will: Director Costumer Consulting & Services Christian Jakob (l.) und Director Business Development Wolfgang Vogl. Bildquelle: Speed4Trade.

    Im ersten Halbjahr 2019 engagiert sich Speed4Trade bei drei Fachveranstaltungen der Automobil-, Teile- und Reifenbranche. Bei der CLEPA Aftermarket Conference und dem wolk after sales experts Aftermarket Forum fungiert Speed4Trade zudem als Sponsor.

  • Der neue Speed4Trade Trendreport liegt vor.

    Softwarehersteller Speed4Trade hat seinen neuen Trendreport veröffentlicht. Darin finden Interessierte auf 19 Seiten Erfahrungsberichte, Checklisten und Studienergebnisse zum Kfz-Aftermarket. Er beleuchtet, wie sich der Markt entwickelt und worauf sich der einzelne Anbieter hinsichtlich der Digitalisierung einstellen muss.

  • Hankook stattet das "microSNAP"-Fahrzeugsystem von Rinspeed mit Reifen aus der Ventus-Linie aus. Bildquelle: Hankook.

    Reifenhersteller Hankook hat sich für das Projekt "microSNAP" mit dem Unternehmen Rinspeed zusammengeschlossen. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Mikrofahrzeugsystem, das von Hankook mit einem Reifen der Ventus S1 evo-Linie beliefert wird und derzeit auf dem Genfer Automobilsalon 2019 zu sehen ist.

  • Der Valtra 114 wird mit dem Continental TractorMaster ausgestattet.

    Continental und der finnische Landmaschinenhersteller Valtra setzen ihre Zusammenarbeit fort: Das Technologieunternehmen unterstützt die diesjährige Valtra SmartTour. Die SmartTour-Traktoren werden mit dem Continental TractorMaster ausgestattet. Zudem präsentiert Continental sein Reifenportfolio an den SmartTour-Standorten.