Reifen Krieg vertreibt General Tire-Produkte in Deutschland

Donnerstag, 23 Februar, 2017 - 13:30
Die Lage an den Autobahnen A 7 und A 66 ermöglicht Reifen Krieg eine schnelle Belieferung der Kunden.

Der Reifengroßhändler Reifen Krieg vertreibt ab sofort Pkw-, Van- und 4x4-Reifen der Marke General Tire in Deutschland. Holger Krieg, Inhaber und Geschäftsführer, erläutert: „Wir haben mit General Tire eine Marke ins Sortiment genommen, die durch das europäische Zentrallager für 4x4-Reifen im belgischen Herstal die schnelle Beschaffbarkeit sicherstellen kann.“

Im Lager in Neuhof können auf 38.000 Quadratmetern bis zu 800.000 Pkw-, Van- und 4x4-Reifen gelagert werden. Neue Investitionen in die Reifenbandsortieranlagen ermöglichen im Lager die Sortierung nach Transportdienstleister und Region, die Pakete werden direkt an die Hauptumschlagsplätze der Dienstleister transportiert.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Cimcorp liefert seine Dream Factory Lösung an Giti Tires neue Fabrik in Chester County, South Carolina, USA.

    Im Rahmen eines Multi-Millionen-Dollar-Abkommens werden Cimcorp und seine Muttergesellschaft Murata Machinery (Muratec) automatisierte Logistiksysteme für die neue Pkw-Radial-(PCR)-Reifenanlage von Giti Tire in Chester County, USA, installieren. Das neue Werk ist die erste Produktionsstätte von Giti in den USA und seine achte Produktionsstätte weltweit. Die Dream Factory-Lösung eignet sich für Brownfield- und Greenfield-Standorte. Cimcorp hat bereits eigenen Angaben zufolge Automatisierungslösungen an sieben der zehn größten Reifenhersteller weltweit geliefert.

  • Rotalla labelt den RF10 HT mit E/C.

    „Die Marken Rotalla und Routeway bauen ihre Markenbekanntheit kontinuierlich aus und der Kundenstamm in Europa wächst“, stellt Rob Henderson, Enjoy Tyres General Manager UK und Europa, fest. So erweitert Rotalla seine Auswahl an 4x4 und SUV Reifen.

  • Händler aus ganz Europa folgten der Nexen-Einladung an den Nürburgring.

    Mit Einführung des Winguard Sport 2 und des N´blue 4 Season verfügt die koreanische Reifenmarke Nexen Tire nun über eine komplett erneuerte Produkt-Palette für den europäischen Markt. Welche Bedeutung Europa für Nexen hat, verdeutlichen auch die Pläne zum Bau eines Technical Centers in Kelkheim und eines Reifenwerkes in Tschechien.

  • Der neue Skoda Superb bekommt Nexen Tire N’blue HD Plus ab Werk montiert. Quelle: Skoda Presse.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire und Skoda Auto arbeiten erneut in der Erstausrüstung zusammen. Skoda hat sich bei der Produktion seines Spitzenmodells Superb der neuesten Modellgeneration für den Einsatz des N’blue HD Plus von Nexen Tire entschieden. Verbaut wird der Reifen in der Größe 215/60R16 95V.