Marketing-Analyse Ganzjahresreifen: Der Handel dominiert

Freitag, 29 September, 2017 - 10:30
Die Stärken-Schwächen-Analyse und ein Marketing-Ranking führen sämtliche Ergebnisse zusammen und eine statistische Marketing-Positionierung soll die Ergebnisse visualisieren.

Laut der "Marketing-Mix-Analyse Ganzjahresreifen PKW 2017“ von research tools zeigen Ganzjahresreifenmarken für Pkw in Online-Reifenshops und Vergleichsportalen eine beachtliche Präsenz. Ein Großteil der Hersteller setze in der Kommunikation aber nur punktuell Akzente.

Die "Marketing-Mix-Analyse Ganzjahresreifen PKW 2017“ gibt Einblicke in das Marketingverhalten der zehn Anbieter Dunlop, Fulda, Goodyear, Kleber, Matador, Maxxis, Michelin, Nokian, Pirelli und Vredestein. Analysiert wurden die vier Marketing-Ps Product, Price, Place, Promotion. Laut research tools findet die Positionierung auf dem Markt der Ganzjahresreifen für Pkw hauptsächlich über die Marketingbereiche Produkt und Konditionen statt. Der Portfolio-Vergleich zeige bei zehn analysierten Herstellern zwischen einem bis fünf unterschiedliche Reifenmodelle für Pkw und SUV. 

Im Rahmen eines Preisvergleichs wurden je zehn Reifen unterschiedlicher Abmessungen für die untersuchten Marken analysiert. Im Durchschnitt ist der teuerste Reifen fast doppelt so teuer ist wie der günstigste. Für einen neuen Satz Ganzjahresreifen ergeben sich hierbei Preisunterschiede von 150 Euro oder mehr. Der Handel als zentraler Akteur der Verteilung nutzt neben dem stationären Betrieb auch die Online-Vertriebsmöglichkeiten. Von 33 Reifen Onlineshops nutzen die zehn untersuchten Marken laut der Studie im Schnitt 21 Shops. Das entspricht einem Anteil von 63 Prozent. In Vergleichsportalen sind die Reifenmarken im Schnitt zu 79 Prozent vertreten.

Lesen Sie weitere Details in der November-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit dem Kenda Kenetica 4S bedient der Reifenhersteller das wachsende Segment der Ganzjahresreifen.

    Der taiwanesische Reifenhersteller Kenda wirbt auf der The Tire Cologne mit neuem Slogan, erweitertem Produktsortiment und seinem ersten Ganzjahresreifen. Mit dem neuen Slogan „Designed to Perform“ will das Unternehmen seinen neuen Schwerpunkt auf die Qualität und Vielfalt der speziell für den europäischen Markt entwickelten Produkte legen.

  • Falken stellt mit dem Azenis FK 510 laut AutoZeitung Augenhöhe mit den „teuren“ Vertretern im Markt her.

    Auch die AutoZeitung kauft mittlerweile ihre Test-Reifen anonym im Handel. Wie auch bei anderen Testmedien wird dies explizit im Anlauf zum aktuellen Sommer-Ganzjahresreifentest aufgeführt. Die Größe 225/45 R17 wird von Michelin und Continental dominiert – Falken landet einen weiteren Achtungserfolg.

  • Edgar Zühlke, Leiter HMI, und Claus-Christian Schramm, Leiter Premio Reifen+Autoservice, eröffneten vor rund 150 Händlern und weiteren Gästen die GDHS Regionaltagung in Bad-Neuenahr-Ahrweiler.

    Marktentwicklung, zukünftige Strategien, Herausforderungen 2018, Marketing und E-Commerce, das waren die Hauptthemen der diesjährigen GDHS Regionaltagungen, die mit der Veranstaltung Ende Februar in Bad Neunahr zu Ende gingen. Zahlreiche Vorträge neben informativen Workshops zu Autoservice oder Pricing sowie eine vorangegangene Lkw-Tagung standen auf der Agenda.

  • Petlas bringt einen neuen Ganzjahresreifen heraus, den PT555 MULTI ACTION.

    Petlas bringt einen neuen Ganzjahresreifen für Pkw auf den Markt. Der PT555 MULTI ACTION verfügt über ein V-förmiges Profil, das für gute Wasserableitung sorgen soll. Nach Angaben des Herstellers bietet der Reifen Stabilität bei Kurvenfahrten und Sicherheit auf Eis und Schnee dank seines Profildesigns und der Gummimischung.