Zur Insolvenz der ProLine Wheels GmbH

Mittwoch, 11 November, 2015 - 10:15
Die Geschäftsführer Stefan Lubusch (l.) und Markus Wittmer (r.) von ProLine Wheels.

Wie bereits berichtet, hat die Geschäftsführung der ProLine Wheels GmbH beim zuständigen Amtsgericht in Mannheim Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Gericht hat daraufhin Rechtsanwalt Henrik Schmoll zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Wie es seitens des Unternehmens heißt, ist zunächst eine der dringlichsten Aufgaben des vorläufigen Insolvenzverwalters Schmoll, gemeinsam mit den Beschäftigten und der Geschäftsleitung den Geschäftsbetrieb der ProLine Wheels GmbH in vollem Umfang aufrecht zu erhalten und schnellstmöglich zu stabilisieren.

Erste Gespräche dazu habe man bereits geführt. In diesem Zusammenhang sei auch die reguläre Teilnahme an der Essen Motor Show vorgesehen. Schmoll soll zudem kurzfristig Kontakt zu den wesentlichen Beteiligten aufnehmen und in den kommenden Wochen Möglichkeiten einer Sanierung des Unternehmens prüfen. In diesem Zusammenhang hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auch bereits einen strukturierten Investorenprozess in die Wege geleitet. Des Weiteren teilt ProLine Wheels mit, dass Schmoll für die Beschäftigten des Unternehmens die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes beantragen wird, sodass die Löhne und Gehälter bis auf weiteres gesichert sind. Über die Situation habe man die Beschäftigten bereits informiert.

Mehr dazu lesen Sie in der Dezember-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung im Felgen-Teil.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das aktuelle Winterräderprogramm von ProLine Wheels Tec ist als DIN A4 große Broschüre oder als kleiner Fyler erhältlich.

    Die „Winterbroschüre 2017“ von der ProLine Wheels-TEC GmbH liegt sowohl im Großformat als auch als handlicher, kleiner Flyer druckfrisch vor. Während der kleine Flyer die aktuellen ProLine Modelle mit den wichtigsten Informationen übersichtlich darstellt, führt die DIN A4 große Broschüre weitere Detailinformationen auf.

  • Neuer Geschäftsführer bei der ProLine Wheels-TEC ist Dr. Christian Meinecke.

    In der Geschäftsleitung bei der ProLine Wheels-TEC GmbH in Mannheim kommt es zu personellen Veränderungen: Dr. Christian Meinecke (59) wurde als neuer Geschäftsführer bei ProLine Wheels bestellt. Er folgt damit dem scheidenden Geschäftsführer Jürgen Benz (52).

  • Das Work Wheels Design VS-XX auf einem Toyota GT86.

    Unter dem Markennamen Work Wheels gibt es seit rund 40 Jahren nach Kundenwunsch angefertigte Leichtmetallräder. Zum Vertrieb der WORK-Felgen in Deutschland und Europa kooperiert die JMS Fahrzeugteile GmbH aus Walddorfhäslach mit verschiedenen Partnern.

  • Steve Yeom (r.), Managing Director Kumho Tyre, übergibt den Preis an Thomas Lorber, Inhaber Reifen Lorber.

    Thomas Lorber, Inhaber und Geschäftsführer der point S Reifen- und Autoservice GmbH im fränkischen Hirschaid, verfügt als Gewinner eines von Kumho am Rande der point S Jahreshauptversammlung ausgelobten Gewinnspiels ab sofort über einen elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq. Neben dem Fahrzeug stellt Kumho Tyre zudem eine Ladestation am Standort in Hirschaid zur Verfügung.