Bridgestone plant Rennreifenproduktionsstätte

Freitag, 8 Februar, 2019 - 12:30
Bridgestone Americas und Indycar verlängern ihre Zusammenarbeit. Bildquelle: Bridgestone Americas.

Indycar und Bridgestone Americas, Inc. geben bekannt, ihre Partnerschaft zu verlängern: Damit bleibt Firestone bis 2025 offizieller Reifenlieferant der Serie. Im Zuge dessen kündigt Bridgestone an, eine neue hochmoderne Produktionsstätte in Akron, Ohio bauen zu wollen, in der Firestone Rennreifen produziert werden.

Das Bridgestone Advanced Tire Production Center (ATPC) soll sich gegenüber des Bridgestone Americas Technical Centers befinden und weniger als eine Meile des Bridgestone Advanced Technology Workshops entfernt sein, wo derzeit die Rennreifen produziert werden. Die Pläne für das ATPC umfassen sowohl den Neubau als auch die vollständige Renovierung eines bestehenden Gebäudes. „Profis verlassen sich seit mehr als einem Jahrhundert auf Firestone Reifen und der Rennsport war schon immer der ideale Testboden für neue Technologien, die uns helfen, uns weiterzuentwickeln und das Angebot an Pkw-Reifen des Unternehmens voranzubringen“, so Philip Dobbs, Chief Marketing Officer, Bridgestone Americas Tire Operations. „Während die NTT IndyCar Serie weiter an Dynamik gewinnt, begrüßen wir neue Fans der Marke Firestone und stärken unsere Beziehung zu den Fahrern, die unsere langlebigen, zuverlässigen Firestone Reifen verwenden.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Gewinner des Sportreifentests der "Motorrad": Der Battlax S22 von Bridgestone. Bildquelle: Bridgestone.

    Die Reifentester der „Motorrad“ haben insgesamt sechs Sportgummis einem intensiven Test unterzogen. Viermal „sehr gut“ und zweimal „gut“ lautete das Fazit des Tests, indem sich besonders der Testsieger Battlax S22 von Bridgestone sowie der Pirelli Diablo Rosso Corsa II als „Motorrad Kauf-Tipp“ hervortun.

  • Die Resonanz der Aktion war positiv – nicht nur die Kinder der Arche Frankfurt freuten sich über die Überraschung, auch das Team von Bridgestone erlebte laut den Verantwortlichen einen Tag voller schöner Erfahrungen.

    Bridgestone hat im Rahmen seines diesjährigen "Social Day" die Arche in Frankfurt unterstützt. Mitarbeiter aus der Bridgestone Zentrale in Bad Homburg tauschten am 23. Mai 2019 die Aufgaben auf ihren Schreibtischen gegen Kochlöffel und Kinderbücher ein und spendeten zudem Bastel-, Schreib- und Sportutensilien an die ehrenamtliche Einrichtung.

  • Bridgestone präsentiert sich auf der IAA 2019 mit seiner Tochtermarke Firestone am Stand C50 in Halle 8.0. Bildquelle: Bridgestone.

    Angesichts der anstehenden Veränderungen in der Mobilitätsbranche will sich Bridgestone von einem Premium-Reifenhersteller zu einem führenden Anbieter von Mobilitätslösungen entwickeln. Auch der Messeauftritt auf der IAA 2019 in Frankfurt steht ganz im Zeichen dieses Anspruchs.

  • Mehr als 30 Fahrzeuge wurden auf dem Bridgetsone-Gelände von der Auto Bild-Gruppe getestet. Bildquelle: Uli Sonntag, Auto Bild.

    Unter dem Motto „Test the Best“ kamen in Rom die internationalen Redaktionsleiter der Auto Bild-Gruppe zusammen, um die neuesten Fahrzeugmodelle des Jahres 2019 zu testen. Als Partner und Gastgeber der Veranstaltung stellte Reifenhersteller Bridgestone bereits zum elften Mal seine Teststrecke im italienischen Aprilia zur Verfügung.