wolfgang_schaefer-20210308-2.jpeg
Foto: Marcus Prell
Gehört ab sofort nicht mehr dem Conti-Vorstand an: der bisherige CFO Wolfgang Schäfer. 

Personalie

Wolfgang Schäfer nicht mehr Teil des Conti-Vorstands

Der bisherige CFO der Continental AG, Wolfgang Schäfer, scheidet mit sofortiger Wirkung aus dem Continental-Vorstand aus. Der Vorstandsvorsitzende Nikolai Setzer übernimmt kommissarisch die Aufgaben Schäfers.

Wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt, steht die personelle Veränderung „im Zusammenhang mit den bekannten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hannover zur Verwendung illegaler Abschalteinrichtungen in Dieselmotoren und Defiziten bei der andauernden Aufklärung bei Continental“. Aus diesem Grund hat der Aufsichtsrat des Konzerns in einer außerordentlichen Sitzung der einvernehmlichen Beendigung der Vorstandsbestellung von Wolfgang Schäfer (62) zugestimmt.

„Den vorliegenden Sachverhalt klären wir konsequent und vollumfänglich auf und kooperieren rückhaltlos mit der Staatsanwaltschaft Hannover. Gemäß unserer Null-Toleranz-Philosophie gehen wir jedem Verdacht nach“, sagte Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Continental am Mittwoch nach der Aufsichtsratssitzung.

Schäfer wurde am 1. Januar 2010 zum Continental-Finanzvorstand bestellt. In dieser Funktion war er zuständig für Group Finance and Controlling, Group Information Technology sowie Group Compliance, Law and Intellectual Property. Sein Mandat war zuletzt im März 2019 bis Dezember 2024 verlängert worden.

„Integrität ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur und verankert in unserem weltweit und für alle Continental-Gesellschaften gültigen Verhaltenskodex. Denn wir gewinnen mit fairen Mitteln“, so Setzer. „Wir werden die Ressorts Group Compliance und Group Law and Intellectual Property mit sofortiger Wirkung meiner direkten Verantwortung unterstellen und unterhalb der Vorstandsebene neu besetzen.“ In diesem Zuge wird Katja Dürrfeld (49), derzeit Leiterin Finance, Controlling und IT für das Geschäftsfeld ContiTech, kommissarisch die Leitung dieser Bereiche unterhalb der Vorstandsebene übernehmen und in dieser Funktion an Setzer berichten. (dw)

Olaf Schick verantwortet künftig das Vorstandsressort für Integrität und Recht bei Continental. 

Personalie

Conti-Vorstand wird auf sechs Mitglieder erweitert

Der Aufsichtsrat der Continental AG hat per Beschluss das neue Vorstandsressort „Integrität und Recht“ geschaffen. Das Ressort verantwortet künftig Olaf Schick.

    • Personalie, Industrie, Continental
Stephan Rölleke übernimmt im Vitesco-Vorstand das Ressort Integrität und Recht.

Neues Ressort Integrität und Recht

Stephan Rölleke rückt in den Vitesco-Vorstand auf

Die Vitesco Technologies Group AG erweitert ihren Vorstand und schafft das zusätzliche Ressort „Integrität und Recht“. Die Position übernimmt der bisherige General Counsel des Unternehmens, Stephan Rölleke.

    • Personalie, Management
Katja Dürrfeld startete ihre berufliche Laufbahn 1997 bei Continental – nun ist sie Finanzvorständin. 

Continental

Katja Dürrfeld vom Aufsichtsrat zur Finanzvorständin bestellt

Der Aufsichtsrat der Continental AG hat Katja Dürrfeld zur neuen Finanzvorständin mit Wirkung ab 14. Dezember 2021 bestellt. Neben Group Finance and Controlling verantwortet sie das Ressort Group Information Technology.

    • Personalie, Industrie, Continental
nikolai-setzer-conti.jpeg

Continental

„Marktorientierte Neuausrichtung“ und verschlankter Vorstand

Der Aufsichtsrat der Continental AG hat weiteren Anpassungen der Konzernstruktur zugestimmt. Die organisatorische Veränderung hatte der Vorstand im September 2021 vor dem Hintergrund der Transformation der Mobilitätsindustrie beschlossen.

    • Industrie, Continental