Image
TS 870 Golf.jpeg
Foto: Willrich
Mit dem WinterContact TS 870 von Conti lässt sich unter anderem ein VW Golf bestücken.

Industrie

Winterreifen-Doppelpack von Continental

Conti schickt seinen TS 870 zeitgleich mit dem großen Bruder TS 870 P ins Rennen. Die Hannoveraner hatten die Markteinführung der Produktneuheit aufgrund der Corona-Pandemie verschoben, sodass für die diesjährige Wintersaison zwei neue Reifen der Marke bereitstehen.

Im Februar vergangenen Jahres hatte der Konzern den Winter Contact TS 870 im finnischen Levi präsentiert. Der Nachfolger des WinterContact TS 860 hätte dann im Herbst 2020 sein Debüt auf dem Reifenmarkt feiern sollen. Die Covid-19-Pandemie zwang die Verantwortlichen jedoch, ihre Pläne zu ändern und den Marktstart des Pneus auf 2021 zu verschieben.

Dieses Jahr nun rollt der TS 870 in 19 Größen für Felgen zwischen 14 und 17 Zoll Durchmesser mit Reifenquerschnitten der Serien 45 bis 65 und Breiten von 175 bis 225 Millimetern in den Handel. Laut Unternehmensangaben befinden sich unter den verfügbaren Dimensionen auch solche mit Felgenschutzrippe und respektive oder XL-Markierung für erhöhte Tragfähigkeit. Der Reifen passt damit auf Fahrzeuge wie den VW up!, den VW Golf, den Citroën C4 sowie die 1er- und 3er-Modelle von BMW. Die Geschwindigkeitsfreigaben des Pneus reichen bis 240 km/h. 2022 soll das Line-up um weitere 45 Größen wachsen.

Image
TS 870  frei_.jpeg
Foto: Willrich Nach der Vorstellung im Jahr 2020 nun endlich auch im Markt verfügbar: der WinterContact TS 870.

WinterContact TS 870 P

Mit seiner zweiten Neuheit bedient der Reifenhersteller das Segment größere Mitteklassewagen und SUVs. Der WinterContact TS 870 P ist in 52 Varianten für Felgen zwischen 16 und 21 Zoll Durchmesser mit Reifenquerschnitten der Serien 35 bis 65 und Breiten von 205 bis 255 Millimetern orderbar. Auch den TS 870 P offeriert Conti zum Teil mit Felgenschutzrippe und/oder XL-Markierung.

Lesen Sie Details in der Juni-Ausgabe.

Image
c Conti 870p_.jpeg
Foto: Continental Der WinterContact TS 870 P unterscheidet sich insbesondere im Hinblick auf das Laufflächendesign vom kleineren Bruder.
Image
michelin-am2-onbike.jpeg
Foto: Michelin

Fahrradreifen

Michelin bringt neues Duo in den Handel

Mit dem Force AM2 und dem Wild AM2 schickt Michelin zwei neue Bereifungsoptionen für Mountainbikes ins Rennen. Die Profile sollen am April im Handel bereitstehen.

Image
uniroyal_winterexpert.jpeg
Foto: Continental

Neue Reifen

Uniroyal startet Produktion des WinterExpert

Uniroyal startet aktuell die Produktion des neuen Pkw- und SUV-Reifen WinterExpert. Die Marke aus dem Continental-Konzern erweitert mit Einführung auch das Größenportfolio im Winterkatalog.

Image
Cooper Tires.jpeg
Foto: Cooper Tires

Finanzergebnis

Cooper verdoppelt Nettogewinn

Die Cooper Tire & Rubber Company – die kurz vor einer Übernahme durch Goodyear steht – hat das Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatzminus von 8,36 Prozent abgeschlossen. Aufgrund einer verbesserten EBIT-Marge konnte der Reifenhersteller seinen Nettogewinn jedoch nahezu verdoppeln.

Image
Hankook Vantra Trailer.jpeg
Foto: Hankook

Industrie

Hankook bringt ersten Trailerreifen auf den Markt

Mit dem Modell Vantra Trailer bearbeitet Hankook ab sofort den Trailerreifen-Markt in Nordamerika. Die Koreaner bieten die Produktneuheit zu Beginn in zwölf Größen an, wovon drei für besonders hohe Lasten ausgelegt sind.