Will spätestens Ende Oktober neue Informationen zum Stand der Verhandlungen bekanntgeben: Thomas Sörensson, CEO von Enviro. Bildquelle: Enviro Systems.

Nachricht

Verzögerungen bei Verhandlungen zwischen Michelin und Enviro

Im April dieses Jahres hatten Michelin und das schwedische Unternehmen Enviro bekanntgegeben, über eine strategische Partnerschaft zu verhandeln. Bis Mitte des Jahres sollten die Verhandlungen eigentlich abgeschlossen sein. Nun teilten die beiden Unternehmen jedoch mit, dass es bei den Verhandlungen zu Verzögerungen komme.

Im April dieses Jahres hatten Michelin und das schwedische Unternehmen Enviro bekanntgegeben, über eine strategische Partnerschaft zu verhandeln. Bis Mitte des Jahres sollten die Verhandlungen eigentlich abgeschlossen sein. Nun teilten die beiden Unternehmen jedoch mit, dass es bei den Verhandlungen zu Verzögerungen komme.

Obwohl die Verhandlungen gut vorangekommen seien, sei es den Parteien nicht gelungen, den zuvor angekündigten Zeitplan einzuhalten, teilte das schwedische Start-up mit. Die Verzögerungen seien laut Enviro-Angaben „teilweise auf die Pandemie zurückzuführen“. Aus diesem Grund haben die beiden Partner in spe die Laufzeit ihrer Absichtserklärung bis Ende Oktober dieses Jahres ausgedehnt. Zugleich wurde auch die Exklusivitätsvereinbarung bis zum 31. Oktober verlängert. Vor Ablauf dieser Vereinbarung ist eine Kooperation zwischen Enviro und anderen Reifenherstellern faktisch ausgeschlossen.

„Unsere Verhandlungen gehen mit unverminderter Kraft weiter, aber Faktoren wie die anhaltende Pandemie und die damit einhergehenden Reisebeschränkungen haben dazu geführt, dass wir nicht so schnell vorangekommen sind, wie wir gehofft hatten. Daher haben wir gemeinsam beschlossen, unsere Absichtserklärung bis Ende Oktober dieses Jahres zu verlängern. Unsere gemeinsame Einschätzung ist, dass wir spätestens Ende Oktober dieses Jahres neue Informationen vorlegen können", so Thomas Sörensson, CEO von Enviro.

(dw)

Nachricht

Michelin kooperiert mit schwedischem Start-up

Reifenhersteller Michelin und das schwedische Start-up Enviro streben eine Partnerschaft zum Recycling von Altreifen an. Auf Basis einer von Enviro entwickelten Technologie können verschiedene Rohstoffe aus Altreifen zurückgewonnen und entsprechend wiederverwertet werden. Die angestrebte Partnerschaft soll die Kompetenzen und das Know-how beider Unternehmen bündeln und bis Mitte des Jahres finalisiert werden.

Nachricht

Nokian Tyres konkretisiert Pläne zum Stellenabbau

Nachdem Nokian Tyres bereits im September einen Stellenabbau angekündigt hatte, teilte das Unternehmen nun mit, dass die „Mitarbeiter-Kooperationsverhandlungen“ abgeschlossen seien. Laut Unternehmensangaben betrafen die Verhandlungen insgesamt 500 Mitarbeiter, von denen nun 41 entlassen werden.

Nachricht

Kumho Tire beginnt Verhandlungen mit Yokohama Rubber

Kumho Tire hat Verhandlungen über die Bereitstellung von OEM-Produkten für den japanischen Reifenhersteller Yokohama gestartet. Die beiden Unternehmen haben, nachdem sie eine strategische F&E-Allianz im Mai letzten Jahres miteinander eingegangen sind, bereits gemeinsame Entwicklungen von Reifen betrieben.

Nachricht

EATD B.V. kündigt Einstieg von Investor an

EATD B.V. will mit neuem Shareholder einen "deutlichen Wachstumskurs" für das Unternehmen und die Marke TIANLI einschlagen. Die Verantwortlichen berichten, man habe nach längeren Verhandlungen die Voraussetzungen für eine Absichtserklärung geschaffen. Auf der Agritechnica soll die Vereinbarung besiegelt werden.