Udo Kerzinger analysiert in seinem Buch „Echt Ehrlich! So erreichen Sie im Verkauf heute und zukünftig Umsatz“, worauf es im Verkaufsgespräch ankommt.

Nachricht

Udo Kerzinger: Ehrlichkeit als Umsatzbringer

Wie man im Verkauf Erfolg hat und welches „Verhalten“ Verkäufer beherzigen sollten, thematisiert Udo Kerzinger in seinem neuen Buch „Echt Ehrlich! So erreichen Sie im Verkauf heute und zukünftig Umsatz“. Auf 252 Seiten geht der Autor unter anderem auf den Verkaufsprozess ein, bei dem Menschen mit diversen Manipulationstechniken oft über den Tisch gezogen und ihnen nur um des Umsatzes willen irgendwelche Produkte verkauft werden.

Wie man im Verkauf Erfolg hat und welches „Verhalten“ Verkäufer beherzigen sollten, thematisiert Udo Kerzinger in seinem neuen Buch „Echt Ehrlich! So erreichen Sie im Verkauf heute und zukünftig Umsatz“. Auf 252 Seiten geht der Autor unter anderem auf den Verkaufsprozess ein, bei dem Menschen mit diversen Manipulationstechniken oft über den Tisch gezogen und ihnen nur um des Umsatzes willen irgendwelche Produkte verkauft werden.

Kerzinger kritisiert das Verhalten mancher Verkäufer, so viel wie möglich, so schnell wie möglich zu verkaufen. Der Grund dafür ist oft, dass Verkäufer unter Umsatzdruck stehen. Auch hier setzt das Buch an und gibt zudem Ratschläge, wie Ängste überwunden werden können. Udo Kerzinger hat selbst eigenen Worten zufolge 2.500 Verkaufsgespräche geführt und weiß, wovon er spricht. In seinem Buch geht es ihm nicht darum, neue Techniken zu vermitteln, wie man den Kunden überzeugt. „Mir geht es darum, von innen heraus eine Einstellung zu vermitteln, wertschätzend, respektvoll und ehrlich mit den Kunden umzugehen“, so Kerzinger. Wichtig sei es, die Kunden ernst zu nehmen, ihnen zuzuhören und auf ihre Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. Kerzinger plädiert für Fragen stellen statt einen schnellen Verkaufsabschluss im Kopf zu haben. Auch rät er von auswendig gelernten Standardargumenten ab. „In einer Zeit, in der die Produkte immer ähnlicher und vor allem vergleichbarer werden, wird im Prinzip nur nicht die eigene Persönlichkeit sich von anderen unterscheiden und damit der Schlüssel zum Erfolg“, so der Autor.

Neben praktischen Tipps enthält das Buch Checklisten, die unter anderem dem Leser dabei helfen sollen, sich selbst als Verkäufer zu reflektieren. Unterhaltsam wird das Buch durch die eingeschobenen, beispielhaften Erzählungen aus dem Alltag, die Udo Kerzinger entweder selbst erlebt oder berichtet bekommen hat. Die 1. Auflage mit der ISBN 978-3-527-50887-7erscheint Mitte August 2016 im WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA und ist für 19,99 Euro erhältlich.

(akl)

Foto: Tom Hafner

Branchenbericht

Euro-Tyre im Online-Business

Euro-Tyre wickelt bereits mehr als 50 Prozent seines Umsatzes über das Internet ab, Tendenz steigend. Trotz aller Erfolge wird der Online-Shop aber auch in Zukunft nur ein ergänzender Vertriebskanal bleiben. Denn nach Ansicht von Direktor S. Schlacks ist und bleibt das Verkaufsargument Nummer eins die persönliche Betreuung.

Nachricht

17 Lehrgangsteilnehmer meistern Prüfung zum Reifenfachverkäufer

Bereits am 15.02.2014 fiel in Rösrath der Startschuss für die erste Prüfung zum „Reifenfachverkäufer (PoS)“ in diesem Jahr, die alle 17 Teilnehmer/innen erfolgreich bestanden. Die einwöchige Weiterbildung wird vom BRV veranstaltet, unterstützt durch die Reifenmarke Dunlop. Ziel ist es, die Fähigkeiten des Verkaufsberaters im Reifenfachhandel auszubauen und zu verbessern. Geschult werden die Verkäufer-Persönlichkeit, das Verkaufsgespräch, Selbstorganisation, Zeitmanagement und Zusammenarbeit, Markt, Wettbewerb und kaufmännisches Handeln des Reifenfachverkäufers, Kunden gewinnen – Kunden binden.

Nachricht

Reifen Nabholz bringt Kinder-Bilderbuch auf den Markt

Spielerisch und anschaulich die Wichtigkeit des Reifens für die Sicherheit im Straßenverkehr vermitteln. Dieser Aufgabe hat sich Reifen Nabholz gemeinsam mit seinem Partner, dem Reifenhersteller Continental, und einem jungen Autorenteam angenommen. Gemeinsam entwickelten sie eine Idee, wie Kindern aber auch Erwachsenen das Thema Reifen und Werkstatt unterhaltsam nahe gebracht werden kann. Entstanden ist ein Bilderbuch.

Branchenbericht

„Ein Kunde ist kein Vorgang“

Im Gegensatz zu alltäglichen Konsumgütern sind Reifen Produkte, an die der Endverbraucher meistens erst denkt, wenn sie benötigt werden, sagt Thorsten Mühlberg, Trainer der „Effektiven Kundenbetreuung“. Wie sich Reifen effektiv verkaufen lassen und welche Rolle die Kundenbindung spielt, beleuchtete er im Gespräch mit der Redaktion und gab einige Tipps für den Reifenfachhandel.