Die bauma findet vom 24. bis 30. Oktober auf dem Messegelände in München. 
Foto: Frommel fotodesign
Die bauma findet vom 24. bis 30. Oktober auf dem Messegelände in München statt.

Messen

Treffpunkt der Bau-Industrie

Die bekannte Mischung aus Produktschau sowie Vortrags- und Event-Programm wählen auch die Macher der bauma. Dass dies die im Messegeschäft eindeutige Tendenz zu sinkenden Besucherzahlen wird brechen können, ist unwahrscheinlich. Der Fokus richtet sich auf die Qualität der Leistungsschau – und die bemisst sich nicht nur an Besucherzahlen.

Man hat das Gefühl, dass in den letzten zwei Jahren im Messegeschäft das Instrumentarium der Lockmittel bereits vollends ausgeschöpft wurde. Die Erweiterung digitaler Anteile, ein stärkerer Erlebnischarakter im Programm, oder einfach nur Preisnachlässe für Aussteller – nichts konnte wirklich davon ablenken, dass Messen im automotiven Umfeld an Strahlkraft verlieren. Mit sinkenden Besucherzahlen haben nahezu alle Messemacher umzugehen. Corona hat die Präferenzen verschoben. Ja: der persönliche Austausch hat nach wie vor eine Bedeutung, für die jüngere Generation aber in abnehmendem Maße. Digitale Kontakttools vermitteln zumindest den Eindruck, als pflege man „wirklichen“ Austausch. Dieser erscheint  kosteneffizienter, ressourcenschonender, aber eben auch flüchtiger und aus Sicht älterer Semester weniger nachhaltig im Sinne langfristiger Geschäftsbeziehungen. Wie besonders und eindrücklich der Besuch einer Messe sein kann, wird aber erneut die bauma zeigen – große Maschinen, große Reifen und ein umfassender Blick in die Zukunft der Baubranche sind garantiert.

Neben den Ausstellern und ihren Exponaten bietet die bauma, die vom 24. bis 30. Oktober auf dem Messegelände in München stattfindet, auch in diesem Jahr ein Rahmenprogramm mit neuen Formaten an. Die bauma will wieder der wichtigste Treffpunkt der Bau-Industrie sein. Die Messe-Verantwortlichen locken beispielsweise mit einem täglich wechselnden Leitthema im Forenprogramm. Der Wissenstransfer soll in der „Innovationshalle bauma LAB0“ gefördert werden. Die Themen werden von „Bauweisen und Materialien von morgen“ über „Bergbau – nachhaltig, effizient und zuverlässig“ bis hin zu „Der Weg zur Null-Emission“ reichen. Im Forum werden am 24. Oktober auch die Gewinner aus den fünf Kategorien des bauma Innovationspreises 2022 vorgestellt. Mit dem Preis will der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) und die Messe München die Unternehmen würdigen, die „praxistaugliche Spitzentechnik für die Bau-, Baustoff- und Miningindustrie zur Markreife bringen“.

In unmittelbarer Nähe zum Forum wird sich der Science Hub befinden. In diesem Bereich informieren zehn Hochschulen und wissenschaftliche Institute über den neuesten Stand ihrer Forschung. Auch hier dienen die fünf Leitthemen als Strukturgeber. Ein weiteres Segment der Innovationshalle im Internationalen Congress Center München (ICM) ist die neu ins Leben gerufene Startup Area, in der sich zukunftsträchtige Nachwuchsunternehmen der Fachöffentlichkeit vorstellen können. Als weiterer Besuchermagnet soll sich die VR Experience erweisen. Zur bauma 2022 wird diese mit einer thematischen Neuausrichtung die Digitalisierung von Baustellen fokussieren. Besucher der VR-Experience können hier wie es heißt „in die Baustelle von heute und morgen eintauchen und das Interagieren zwischen Mensch und Maschine im digitalen Raum persönlich erleben“. Die bauma VR Experience wird Teil der Innovationshalle LAB0 sein.

Große Reifen im Schaufenster

Auch einige Reifenhersteller werden Präsenz zeigen. Continental zeigt beispielsweise die Erweiterung seiner ContiEarth-Reihe in Form des neuen Radialreifens LD-Master L5 Traction. Dieser wurde speziell für Lader entwickelt, die auf abrasiven Böden eingesetzt werden, und bei Arbeiten vor der Wand, wo hohe Produktivität und konstante Fahrzeugverfügbarkeit entscheidend sind. Der LD-Master L5 Traction ist ab Werk mit einem integrierten Reifensensor ausgestattet, über den kontinuierlich Temperatur und der Reifendruck gemessen werden. Nicht zu übersehen wird auch ein besonderer BKT-Reifen auf der kommenden bauma sein. Vom indischen Hersteller ausgestellt wird der Earthmax SR 468 in der Größe 40.00 R57 – mit seinen 3,5 Metern Höhe der mit Abstand größte Reifen, den BKT je hergestellt hat. Im Hause BKT blickt man mit großen Erwartungen auf „eine der weltweit maßgeblichsten Veranstaltungen im Bereich Erdbewegungs-, Bau-, Industrie- und Bergbaumaschinen“. Die Marke will einen bleibenden Reifenabdruck hinterlassen, wie auch die anderen präsenten Reifen-Akteure Goodyear, Marangoni, Trelleborg, Magna, Triangle und Zhongce.

So sah es am Messeeingang im Jahr 2010 aus. Wunschvorstellung für 2022. 
Foto: Kay Lehmkuhl
So sah es am Messeeingang im Jahr 2010 aus. Wunschvorstellung für 2022. 
Das Außengelände – auf der bauma immer ein Erlebnis.
Foto: Kay Lehmkuhl
Das Außengelände – auf der bauma immer ein Erlebnis.
BKT will protzen. 
Foto: BKT
BKT will protzen. 
Bereits 97 Prozent der Messefläche wurde bereits von den ausstellen Unternehmen bestätigt.

Messen

Vorbereitungen für bauma 2022 schreiten voran

Die Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte (bauma) findet in diesem Jahr vom 24. bis zum 30. Oktober in München statt. Nun wurden bereits 97 Prozent der Fläche durch die ausstellenden Unternehmen bestätigt.

    • Messen, Industrie
Die Automechanika 2022 lockte Akteure des Automotive Aftermarkets nach Frankfurt.

Messen

Automechanika 2022: „Messen sind durch nichts zu ersetzen“

Die Messewelt befindet sich wieder im Präsenzmodus – die Messemacher der wichtigsten Leistungsschauen im Automotive-Bereich müssen aber mit schwindenden Besucherzahlen umgehen. Auch die Automechanika bestätigt diese eindeutige Tendenz: Die Verantwortlichen melden 78.000 Besucher für die Ausgabe 2022, 2018 waren es noch 135.000.

    • Messen, Werkstattausrüstung, Automechanika
Continental präsentiert den Baureifen LD-​Master L5 Traction auf der Bauma 2022 in München. 

Spezialreifen

Baureifen LD-​Master L5 Traction erweitert ContiEarth-Reihe

Continental präsentiert den neuen Radialreifen LD-Master L5 Traction auf der bauma 2022. Ab Werk bestückt der Reifenhersteller das Profil mit Reifensensoren.

    • Spezialreifen, Continental, EM-Reifen, Messen
bauma München.jpeg

bauma 2022

Fünf Trendthemen im Fokus

Vom 24. bis 30. Oktober 2022 findet in München die bauma statt. Nachdem die IAA Mobility mit einem funktionierenden Schutz- und Hygienekonzept an gleicher Stelle durchgeführt wurde, sehen die Veranstalter gute Chancen für eine erfolgreiche Baumesse im kommenden Jahr.

    • Messen, Industrie