Der Managing Director von Sumitomo Rubbers, Dr. Bernd Löwenhaupt, nimmt den „Tire Technology of the Year Award“ entgegen.
Foto: Sumitomo Rubber Industries
Der Managing Director von Sumitomo Rubbers, Dr. Bernd Löwenhaupt, nimmt den „Tire Technology of the Year Award“ entgegen.

Reifenindustrie

Sumitomo Rubber gewinnt „Tire Technology of the Year Award“

Im Rahmen der „Tire Technology International Awards“ konnte die Muttergesellschaft von Falken Tyres Europe, Sumitomo Rubber, den Jahressieg einstreichen und damit den „Tire Technology of the Year Award“ mit nach Hause nehmen. 

Gewürdigt wurde die „Performance Sustaining Technology“ von Sumitomo, eine Technologie, in der hydrierte Polymere zur Verlängerung der Reifenlebensdauer eingesetzt werden. Der Award wurde auf der Tire Expo, die in der vergangenen Woche in Hannover stattfand, vergeben. Der Managing Director von Sumitomo, Dr. Bernd Löwenhaupt, nahm den Award vor Ort entgegen.

Die gewinnbringende Technologie des Unternehmens verringert nach Angaben von Sumitomo den Reifenverschleiß und den natürlichen Materialabbau, sodass die Reifen über einen längeren Zeitraum einsetzbar sind. Die Verwendung soll sich ressourcen- und umweltschonend auswirken. „Die längere Lebensdauer des Reifens macht der Einsatz von ‚hydriertem Polymer‘, ein Material, das mittels ‚Tyre Leap AI Analysis‘, einer KI-Technologie, und dem ‚Advanced 4D Nano Design‘ entwickelt wird, möglich“, erläutert der Reifenhersteller. 

Innerhalb des Unternehmens gilt die „Performance Sustaining Technology“ als eine zentrale Säule des sogenannten „Smart Tyre Concept“ von Sumitomo und Falken. „Dieser Preis ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Akteuren und Forschungsinstitutionen und deshalb möchte ich allen, die daran beteiligt waren, meinen Dank und meine Anerkennung aussprechen“, sagte Löwenhaupt im Zuge seiner Dankesrede. „Insbesondere geht mein Dank an meinen Kollegen Dr. Toshio Tada und an das Team der Eneos Materials Corporation.“ Sumitomo Rubber Industries hat damit zum vierten Mal den „Tire Technology of the Year Award“ erhalten. (jwe)

Sumitomo-Fugaku Supercomputer.jpeg

Reifenentwicklung

Sumitomo nutzt „Exascale"-Supercomputer Fugaku

Der Falken-Mutterkonzern Sumitomo Rubber Industries, Ltd. (SRI) hat eigenen Angaben zufolge als einer der ersten Nutzer aus dem industriellen Sektor Zugriff auf den „Exascale"-Supercomputer Fugaku, der seit Mai 2020 in Japan in Betrieb ist.

    • Reifenindustrie, Sumitomo, Falken
On the road to fully sustainable tyres, Falken aims to increase biomass proportions to 30 per cent by 2030.

Industry

Falken supports change in methodology

As parent company of the brand Falken, Sumitomo strengthens its efforts to reduce the carbon footprint of its tyres. Hydrogen is supposed to help.

    • English Section, Industrie, Falken, Sumitomo
Auf dem Weg zu komplett nachhaltigen Reifen will Falken den Anteil an verwendeter Biomasse bis zum Jahr 2030 auf 30 Prozent erhöhen.

Nachhaltigkeit

Falken fördert methodischen Wandel in Reifenproduktion

Sumitomo Rubber Industries (SRI) verstärkt als Mutterkonzern der Marke Falken seine Bemühungen zur Reduzierung des Kohlenstoff-Fußabdrucks seiner Reifen. Laut den Verantwortlichen hilft hierbei der Einsatz von Wasserstoff in einer der wichtigsten japanischen Fabriken.

    • Industrie, Falken, Sumitomo, Recycling
Mittels eines von SRI-Ingenieuren entwickelten Verfahrens lassen sich Tomatenenzyme so modifizieren, dass sie Naturkautschuk herstellen.

Bioengineering

SRI-Forschung an Naturkautschuk aus Tomatenenzymen

Gemeinsam mit anderen Forschungseinrichtungen in Japan hat Sumitomo Rubber Industries Ltd. (SRI) ein neues Verfahren zur Gewinnung und Nutzung von Naturkautschuk vorgestellt. Dabei nutzen die Forscher die Eigenschaften eines bestimmten Tomatenenzyms.

    • Industrie, Sumitomo, Falken