Die Runderneuerung von Lkw-Reifen gewinnt immer mehr  Befürworter, und Endnutzer.
Foto: Olaf Tewes
Die Runderneuerung von Lkw-Reifen gewinnt immer mehr  Befürworter, und Endnutzer.

Studie des Fraunhofer-Institus

Runderneuerte mit positiver Ökobilanz

Das Fraunhofer-Institut zieht eine positive Ökobilanz hochwertig ­runderneuerter Reifen versus vergleichbarer Neureifen. Dabei wurde die Runderneuerung von Pkw- und Lkw-Reifen akribisch untersucht.

Nach einer aktuellen Studie des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik, kurz UMSICHT genannt, verursachen runderneuerte Reifen in der Fertigung über 60 Prozent weniger CO₂-Emissionen als qualitativ vergleichbare Neureifen. Die Entsorgungsproblematik in Deutschland steigt. Der Markt des Altreifen-Recyclings ist im Umbruch. Altreifen und Altgummi in Zukunft vollumfänglich wiederzuverwerten und gleichzeitig das Aufkommen an Altreifen zu reduzieren – das ist das hochgesteckte Ziel des Innovationsforums Altreifen-Recycling.

Die Allianz Zukunft Reifen, kurz AZuR genannt, hat eine Untersuchung der Ökobilanz von runderneuerten Reifen in Auftrag gegeben. Die Untersuchung ist Teil eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit rund 91.000 Euro geförderten Projekts und sie kommt zu einem positiven Ergebnis. Hauptgründe sind die hohen Einsparungen von Energie wie Strom und Gas im Herstellungsprozess sowie die geringere Verwendung von Rohstoffen. 

In der CO₂-Bilanz-Untersuchung des Fraunhofer-­Instituts liegen runderneuerte Reifen in der Fertigung klar vor qualitativ vergleichbaren, hochwertigen Neureifen. Ein runderneuerter Pkw-Reifen verursacht im Fertigungsprozess rund 21 Kilogramm oder 63,6 Prozent weniger CO₂-Emissionen als ein Pkw-Neureifen. Ein runderneuerter Lkw-Reifen verursacht rund 135 Kilogramm oder 63,6 Prozent weniger CO₂-Emissionen als ein Lkw-Neureifen. 2021 konnten durch die Fertigung runderneuerter Reifen (in Relation zu qualitativ vergleichbaren, hochwertigen Neureifen) in Deutschland rund 114.240 Tonnen CO₂-Emissionen eingespart werden. (oth)

Lesen Sie den vollständigen Beitrag im Lkw- und Bus-Bereifung-Spezial, das der Oktober-Ausgabe beiliegt.

Runderneuerte Reifen verursachen in der Fertigung über 63 Prozent weniger  CO
Foto: AZuR
Runderneuerte Reifen verursachen in der Fertigung über 63 Prozent weniger  CO2-Emissionen als qualitativ vergleichbare, hochwertige Neureifen. In der Nutzungsphase liegen hochwertige Runderneuerte gleichauf mit vergleichbaren Neureifen.
In der Fertigung verursachen Runderneuerte laut dem AZur-Netzwerk über 63 Prozent weniger CO2-Emissionen.

Messe

AZuR informiert auf K 2022 über „klimafreundliche Lösungen“

Die Allianz Zukunft Reifen (AZuR) präsentiert auf der K 2022, einer Messe der Kunststoff- und Kautschukindustrie, „klimafreundliche Lösungen für einen ökonomisch wie ökologisch sinnvollen Reifen-Kreislauf“.

    • Messen, Recycling
Goodyear stattet Elektro-Lkw mit dem KMAX Gen-2 für hohe Laufleistung und gute Traktion auf allen Routen aus.

Lkw-Reifen

Goodyear bereift vollelektrischen Lkw von Galliker

Goodyear stattet die weltweit erste vollelektrische 40-Tonnen-Sattelzugmaschine mit seinen Kmax Gen-2-Reifen aus. Der Reifenhersteller verspricht hohe Laufleistung und gute Traktion bei verschiedenen Einsätzen.

    • Lkw-Reifen, Goodyear
NT_factory_2017_2.jpeg

Wachstumsstrategie

Nokian peilt Nettoumsatz von zwei Milliarden Euro an

Im Rahmen einer neuen mittelfristigen Strategie haben die Nokian-Verantwortlichen neue finanzielle und nicht-finanzielle Ziele definiert. Der Reifenhersteller will wesentlich rentabler werden und zudem seine Nachhaltigkeits-Bemühungen deutlich verstärken.

    • Nokian, Reifenindustrie
Bridgestone und Michelin diskutieren die Rolle von „recovered C.jpeg

Reifenindustrie

Bridgestone und Michelin: Mehr Recovered Carbon Black in der Reifenproduktion

Im Rahmen der Smithers Recovered Carbon Black Conference in Amsterdam geben Bridgestone und Michelin am 22. November eine Präsentation zum Thema Recovered Carbon Black (rCB) und dessen ökologischen Vorteil in der Reifenproduktion.

    • Bridgestone, Michelin, Industrie, Recycling