Drei Versionen der Ronal R71 stehen zum Marktstart bereit. 
Foto: Ronal
Drei Versionen der Ronal R71 stehen zum Marktstart bereit. 

Ronal R71

CO2-reduzierte Radoption speziell für SUV

Mit einem weiteren hinsichtlich einer nachhaltigen Herstellung optimierten Design erweitert die Ronal Group ihr Portfolio. Die neue R71-Felge bedient vor allem das SUV-Segment.

Wie bei den beiden bereits verfügbaren Radmodellen – der CO2-reduzierten R60-blue und der CO2-neutralen R70-blue – setzt die Ronal Group auch bei der R71 auf eine Mischung aus CO2-reduziertem Primäraluminium sowie Pre- und Post-Consumer-Material. Nach Angaben der Verantwortlichen senkt dies den CO2-Fußabdruck bei der Produktion.

Wie der Räderhersteller weiter mitteilt, erfüllt die Produktneuheit mit ihrer gesteigerten Festigkeit in besonderem Maße die speziellen Anforderungen von Stadtgeländewagen mit erhöhter Bodenfreiheit. Gleiches gelte für Hybridfahrzeuge, die an der Hinterachse in der Regel eine höhere Traglast benötigen.

Das Mehrspeichen-Design steht zunächst in drei Varianten zur Verfügung: In einer „platinum-silver-Endlack-Oberfläche“ sowie als glanzgedrehte Edition wahlweise in „jetblack-copper matt“ oder in „orbit grey-matt“. Mit einer 5-Loch-Anbindung und der Größe 8,5x20 Zoll deckt das Rad Fahrzeuge wie den Mercedes EQC/GLE, die BMW-Modell X5 und X7, den VW Touareg, den Jeep Cherokee, den Ford Explorer oder die elektrisch betriebenen Audi e-tron oder Cupra Formentor ab. (dw)

Audi_e-tron_GT_Audi AG_.jpeg

Elektromobilität

Ronal liefert CO2-reduzierte Räder für Audi e-tron GT

Das im Februar dieses Jahres vorgestellte Modell e-tron GT soll das neue Aushängeschild der Angebotspalette von Audi sein. Der vollelektrische Sportwagen steht auf gewichtsoptimierten 20-Zoll-Aluminium-Leichtmetallrädern aus dem Hause Ronal.

    • Felgen, Felgenhersteller, Elektromobilität, Ronal
Als Erstausrüster beliefert Superior namhafte Automobilhersteller mit Aluminiumrädern.

Felgenhersteller Superior Industries

CO2-Fußabdruck um 9 Prozent reduziert

Superior Industries, Anbieter von Aluminiumrädern für Erstausrüster und den europäischen Ersatzteilmarkt, hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2022 veröffentlicht. Dieser soll die Fortschritte des Unternehmens in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance zeigen.

    • Felgenhersteller, Felgen
BORBET_GTX_black rim polished matt_.jpeg

Borbet 

Weitere Radoption für Toyota GR Yaris

Besitzern eines Toyota GR Yaris steht ab sofort eine weitere auflagenfreie Felge aus dem Hause Borbet zur Verfügung. Neben den Designs BY und LX18 offeriert der Räderhersteller nun auch sein GTX-Rad für den japanischen Alltagsflitzer.

    • Felgenhersteller, Felgen
Am Opel Mokka U ist das LV4-Rad von Borbet als 16- und als 17-Zoll-Version verwendbar. 

Borbet LV4

Radoption für Opel Mokka U

Als kleines, feines SUV hat sich der Opel Mokka U ein gewisses Extra verdient. Ein solches ist nach Meinung von Räderhersteller Borbet die LV4-Felge aus eigenem Hause, weshalb das Design in gleich zwei Größen für das Opel-Modell freigegeben ist.  

    • Borbet, Felgen