19EM163_1575805685.jpeg
Foto: Rainer Schimm/Messe Essen
Eine größere Menschenmenge ohne eine einzige Maske: ungewohntes Bild von der Essen Motor Show 2019.

Essen Motor Show 2021

Restart für die Tuningszene?

Für Tuning- und Motorsportbegeisterte ist die Essen Motor Show ein fester Termin im Jahreskalender. In diesem Jahr umso mehr, nachdem das Event 2020 Corona-bedingt ausfallen musste.

Vom 27. November bis 5. Dezember 2021 (26. November: Preview Day) öffnet die Messe Essen in diesem Jahr ihre Pforten. Weil die Auswirkungen der Pandemie nach wie vor spürbar sind, findet die Essen Motor Show in diesem Jahr als „Limited Edition“ und ohne die Motorsportarena statt.

Für die Durchführung der EMS 2021 ist die Einhaltung der dann gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen unerlässlich. Aktuell sieht diese noch eine 3G-Regelung sowie eine Maskenpflicht vor. Eine Begrenzung der Besucherzahl wird es hingegen aller Voraussicht nach nicht geben. Der offizielle Ticketverkauf über die EMS-Homepage hat am 20. Oktober begonnen. Eintrittskarten sind ausschließlich über den dortigen Online-Shop erhältlich.

Fragezeichen aufseiten der Aussteller

Die Resonanz vonseiten der Aussteller ist groß, wie Ralf Sawatzki, Projektleiter der Essen Motor Show, berichtet: „In den Gesprächen mit unseren Kunden stellen wir fest, dass die Lust auf Messen und Events so groß ist wie lange nicht mehr.“ Gleichwohl hat die Pandemielage die Vermarktungsmöglichkeiten der Veranstalter beeinflusst und auch die Bereitschaft zu Messeauftritten zumindest eingeschränkt.

Auf der vorläufigen Ausstellerliste finden sich dennoch einige bekannte Namen. Dazu zählen etwa ADAC Motorsport, Continental, Eibach, Gewe, Hyundai, H&R Spezialfedern sowie die Mercedes-FanWorld. Szenegrößen wie Mareike Fox, JP Performance, Prior Design und Sidney Industries haben ihre Teilnahme ebenfalls bereits zugesagt. Aufseiten der Räderhersteller präsentieren unter anderem Borbet, Protrack, Wheelworld oder die Wheelscompany aktuelle Highlights ihres Portfolios. Allerdings muss die Essen Motor Show 2021 auch auf einige bekannte Aussteller verzichten. Nicht nach Essen kommen wird beispielsweise die Ronal Group. Und auch einen Hankook-Stand wird es auf der diesjährigen EMS nicht geben.

Lesen Sie einen ausführlichen EMS-Vorbericht in der November-Ausgabe.

DSCN9190.jpeg
Foto: Olaf Tewes
Zumindest im Rahmen der Vorstellung des Tune it! Safe!-Kampagnenfahrzeugs wird Hankook einen Kurzauftritt auf der EMS 2021 haben.

Reifenindustrie

TTC 2021 wird zur "hybriden" Messe

Die Koelnmesse und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) haben die aktuelle Krise zum Anlass genommen, die Messephilosophie der THE TIRE COLOGNE anzupassen. Der Branchentreff 2021 wird "hybrid" - laut den Verantwortlichen eine "Transferveranstaltung auf dem Weg in eine neue Zukunft".

    • Reifenindustrie, Messen
Rund 100.000 Besucher kamen zur 2021er-Ausgabe der Essen Motor Show. Die Veranstalter sind zuversichtlich, dass es dieses Jahr wieder mehr Tuning-Begeisterte in den Pott zieht. 

Tuning-Messe

Essen Motor Show erwartet rund 500 Aussteller

Anfang Dezember lockt die Essen Motor Show einmal mehr Auto- und Tuning-Enthusiasten in den Pott. In welchen Sphären sich die Besucherzahlen dieses Jahr bewegen wird sich zeigen – die Resonanz vonseiten der Aussteller stimmt die Veranstalter jedoch positiv.

    • Messen, Tuning, Felgen

Reifenindustrie

Essen Motor Show erwartet über 500 Aussteller

Vom 26. November bis zum 4. Dezember 2016 (25. November: Preview Day) lädt die Essen Motor Show wieder zum PS-Festival in die Messe Essen. Die Messeverantwortlichen rechnen mit über 500 Ausstellern von sportlichen Serienfahrzeugen, Tuning, Motorsport und Classic Cars. Borbet, H&R Spezialfedern, KW automotive, Radical Sportscars, Ronal, Sandtler, Sonax, ThyssenKrupp Bilstein und Wiechers haben bereits ihre Teilnahme angekündigt. Seitens der Automobilhersteller haben Peugeot und Skoda ihre Teilnahme zugesagt.

    • Reifenindustrie, Messen

Reifenindustrie

Michelin kooperiert 2013 mit MTB-Weltmeister-Team

Michelin hat einen Kooperations- und Reifenliefervertrag mit dem spanischen Fahrradhersteller BH Bikes und seinem Rennteam BH Sr Suntour KMC unterzeichnet. Die Mannschaft um Szenegrößen wie Maxime Marotte, Stéphane Tempier und die Olympia- und WM-Gold-Gewinnerin 2012 Julie Bresset gehört zu den weltbesten MTB-Teams. Julie Bresset hat ihren Vertrag mit BH Ende 2012 bis mindestens zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio verlängert.

    • Reifenindustrie