Reifentests
1264
Tests zur Auswahl

Filter anwenden:

Reifenart
Marke
Jahr
  • Michelin Sommerreifen

    Michelin Primacy 4

    Endnote: „vorbildlich" - Platz drei

    Foto von Michelin Primacy 4
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: VW Passat

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Der Michelin Primacy 4 komplettiert das Podium wie auch das Trio „vorbildlicher“ Reifen. Bei „überzeugend guten Handling-Qualitäten, knackigem Einlenken, guten Aquaplaning-Reserven, kurzen Bremswegen und sehr hoher Laufleistung“ vermerken die Tester nur das bekannt hohe Preisniveau als Makel.

    Endnote: „vorbildlich" - Platz drei

  • Vredestein Sommerreifen

    Vredestein Ultrac

    Endnote: befriedigend - Platz 14

    Foto von Vredestein Ultrac
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: VW Passat

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    „Befriedigend" ist auch der Vredestein Ultrac („überzeugende Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, sportlich dynamisches Fahrverhalten“; „stark eingeschränkte
    Kilometerlaufleistung").

    Endnote: befriedigend - Platz 14

  • Michelin Sommerreifen

    Michelin Pilot Sport 4

    Endnote: gut - Platz sechs

    Foto von Michelin Pilot Sport 4
    Testdaten

    Dimension: 245/45 R19Y

    Fahrzeug: Audi A6

    Zeitschrift: auto motor und sport

    Beurteilung:

    Der Michelin Pilot Sport 4 ist nach Meinung der ams-Redaktion „im Trockenen beeindruckend präzise und direkt“, allerdings „auf Nässe schon etwas in die Jahre gekommen“.

    Endnote: gut - Platz sechs

  • Michelin Sommerreifen

    Michelin Pilot Sport 4

    Endnote: "vorbildlich" - Testsieger

    Foto von Michelin Pilot Sport 4
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R18

    Fahrzeug:

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars

    Beurteilung:

    Der Michelin Pilot Sport 4 rechtfertigt den von AutoBild Sportscars angegebenen Preis von rund 660 Euro pro Satz mit „besten dynamischen Fahreigenschaften auf trockener Strecke“ sowie „sicherem Nasshandling“, „kurzen Nass- und Trockenbremswege“ und einem „kraftstoffsparenden Rollwiderstand“.

    Endnote: "vorbildlich" - Testsieger

  • Vredestein Sommerreifen

    Vredestein Ultrac Vorti +

    Endnote: "vorbildlich" - Testsieger

    Foto von Vredestein Ultrac Vorti +
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R18

    Fahrzeug: -

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars

    Beurteilung:

    Auch der Vredestein Ultrac Vorti + glänzt mit einem „ausgewogen hohen Leistungsniveau“, „gutem Nassgrip“ und „kurzen Nass- und Trockenbremswegen“. Einzige Mangel ist laut den Prüfern der hohe Rollwiderstand.

    Endnote: "vorbildlich" - Testsieger

  • Michelin Sommerreifen

    Michelin Pilot Sport 4

    Endnote: "Sehr gut"

    Foto von Michelin Pilot Sport 4
    Testdaten

    Dimension: 235/35 ZR19

    Fahrzeug: Hyundai i30 N

    Zeitschrift: sportauto

    Beurteilung:

    Als „sehr gut“ empfindet Reifentester Thiemo Fleck den Michelin Pilot Sport 4. Er führt aus: „Bei noch sicherem Nässeverhalten sehr spontan, direkt, präzise und dynamisch auf trockenen Strecken.“ Negativ falle ein vergleichsweise breiter Grenzbereich auf Nässe, Pfützenempfindlichkeit und eine geringe Eigendämpfung auf. 

    Endnote: "Sehr gut"

  • Michelin Sommerreifen

    Michelin Pilot Sport Cup 2

    Endnote: "sehr gut"

    Foto von Michelin Pilot Sport Cup 2
    Testdaten

    Dimension: 235/35 ZR19

    Fahrzeug: Hyundai i30 N

    Zeitschrift: sportauto

    Beurteilung:

    Der Michelin Pilot Sport Cup 2 überzeugt: „für einen Cup-Reifen erstaunlich hohes Nassgriffpotenzial mit jedoch sehr schmalem Grenzbereich. Hohe Präzision und sehr vertrauensbildende Fahrbarkeit im sportlich-dynamischen Geschwindigkeitsbereich.“

    Endnote: "sehr gut"

  • Michelin Sommerreifen

    Michelin Primacy 4

    Endnote: "sehr empfehlenswert"

    Foto von Michelin Primacy 4
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: Ford Puma 1.0 EcoBoost MHEV

    Zeitschrift: AutoZeitung

    Beurteilung:

    Rang drei teilt sich der Michelin Primacy 4 mit dem Goodyear-Gummi. Im Grenzbereich ist der Michelin laut Tester Paul Englert eine Bank: „sehr stabile Hinterachse, hohe Seitenführung im Kurvenverlauf, starke Traktion auch aus engen Kehren. Bestzeit im Handling. Dürfte noch etwas spontaner spurwechseln und effizienter abrollen. Filtert Fahrbahnfugen ordentlich“, so das Fazit. 

    Endnote: "sehr empfehlenswert"

  • Michelin Motorradreifen

    Michelin Power 5

    Endnote: "sehr gut"

    Foto von Michelin Power 5
    Testdaten

    Dimension: 120/70 (vorn) und 190/55 (hinten)

    Fahrzeug: Yamaha YZF R1

    Zeitschrift: MOTORRAD

    Beurteilung:

    Mit „sehr gut“ schneidet auch der Michelin Power 5 (“Phänomenal sind seine Qualitäten, wenn man draußen auf der Straße unterwegs ist“) ab. Rennstrecke ist nach Ansicht von „Motorrad“ allerdings nicht sein Ding.

    Endnote: "sehr gut"

  • Metzeler Motorradreifen

    Metzeler Sportec M9 RR

    Endnote: "sehr gut"

    Foto von Metzeler Sportec M9 RR
    Testdaten

    Dimension: 120/70 (vorn) und 190/55 (hinten)

    Fahrzeug: Yamaha YZF R1

    Zeitschrift: MOTORRAD

    Beurteilung:

    Auch das Metzeler-Profil Sportec M9 RR überzeugt. „Sehr gut“ weil „toller Kompromiss aus Alltag und Sportlichkeit. Bemängelt wird nur ein relativ hoher Verschleiß"

    Endnote: "sehr gut"