Reifentests
1005
Tests zur Auswahl

Filter anwenden:

Reifenart
Marke
Jahr
  • Vredestein Ultrac Vorti

    Vredestein Sommerreifen
    Testdaten

    Dimension: 235/35 R 19

    Fahrzeug: Cupra Leon


    Beurteilung

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Vredestein Ultrac Vorti – ein „Allroundtalent mit präzisen Handlingqualitäten auf nasser Strecke,Weiterlesen

    Vredestein Ultrac Vorti – ein „Allroundtalent mit präzisen Handlingqualitäten auf nasser Strecke, stabiler Seitenführung, kurzen Trockenbremswege, gutem Preis-Leistungs-Verhältnis".

    Weniger lesen

    Endnote: "gut"

  • Vredestein Ultrac Vorti R

    Vredestein Sommerreifen
    Testdaten

    Dimension: 265/35 ZR20

    Fahrzeug: Mustang


    Beurteilung

    Zeitschrift: AutoBild sportscars

    Beurteilung:

    Der Vredestein Ultrac Vorti R erhält viel Lob: „Sportliche Handlingqualitäten, gutes Preis-Leistungs-VerhältnisWeiterlesen

    Der Vredestein Ultrac Vorti R erhält viel Lob: „Sportliche Handlingqualitäten, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, präzises Einlenkverhalten, kurze Trockenbremswege“. Minimale Abzüge gibt es für „leicht verlängerte Nassbremswege“.

    Weniger lesen

    Endnote: "gut" - Platz vier

  • Vredestein Ultrac Satin

    Vredestein Sommerreifen
    Testdaten

    Dimension: 245/40 R 18

    Fahrzeug: Audi A4 Avant


    Beurteilung

    Zeitschrift: Gute Fahrt

    Beurteilung:

    Der Vredestein Ultrac Satin wird ebenfalls als „gut“ beurteilt - “ähnlich wie bei Toyo und Falken fehlt dem Ultrac Satin aber die Ausgewogenheit“.

    Endnote: "gut"

  • Ultrac Vorti

    Vredestein Ultrac Vorti
    Vredestein Sommerreifen
    Testdaten

    Dimension: 225/40 R18

    Fahrzeug: Golf


    Beurteilung

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Der Vredestein Ultrac Vorti wird aufgrund seiner Nässeeigenschaften abgewertet.

    Endnote: "befriedigend"

  • Ultrac Satin

    Vredestein Ultrac Satin
    Vredestein Sommerreifen
    Testdaten

    Dimension: 215/50 R18

    Fahrzeug: VW T-Roc


    Beurteilung

    Zeitschrift: Gute Fahrt

    Beurteilung:

    Mit "ansprechenden Werten beim Aquaplaning und beim Bremsen nass" landet der Vredestein Ultrac Satin auf Platz 6.

    Endnote: "gut minus" - Platz 6

  • Ultrac Satin

    Vredestein Ultrac Satin
    Vredestein Sommerreifen
    Testdaten

    Dimension: 255/55 R18

    Fahrzeug: BMW X5


    Beurteilung

    Zeitschrift: AutoBild Allrad

    Beurteilung:

    Der Vredestein Ultrac Satin ist "vorbildlich": "Gutes Preis-Leistungsverhältnis", "dynamisches Nasshandling".

    Endnote: "vorbildlich"

  • Ultrac Vorti

    Vredestein Ultrac Vorti
    Vredestein Sommerreifen
    Testdaten

    Dimension: VA 245/35-HA 265/35 R 19

    Fahrzeug: Mercedes AMG C63


    Beurteilung

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars

    Beurteilung:

    Den geteilten vierten Rang sichern sich die gleichfalls „guten“ Hankoook Ventus S1 evo2 und Vredestein Ultrac Vorti („dynamisches Nasshandling“; „erhöhter Rollwiderstand“). 

    Endnote: "gut"

  • Ultrac Vorti

    Vredestein Ultrac Vorti
    Vredestein Sommerreifen
    Testdaten

    Dimension: 245/45 R18

    Fahrzeug: 5er BMW


    Beurteilung

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Der Vredestein Ultrac Vorti punktet mit "exzellentem Handling auf trockener und nasser Piste“ sowie mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Endnote: "vorbildlich" - Platz vier

  • Ultrac Vorti

    Vredestein Ultrac Vorti
    Vredestein Sommerreifen
    Testdaten

    Dimension: 245/35 R19

    Fahrzeug: Mercedes AMG A 45 S


    Beurteilung

    Zeitschrift: sportauto

    Beurteilung:

    Beim "guten" Vredestein Ultrac Vorti "steht Komfort vor Dynamik".

    Endnote: "gut" - Platz sechs

  • Quatrac Pro

    Vredestein Quatrac Pro
    Vredestein Winterreifen
    Testdaten

    Dimension: 235/55 R17

    Fahrzeug: Ford Kuga


    Beurteilung

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Der Vredestein Quatrac Pro erzielt die „Bestnote bei Geräusch“, hadert jedoch mit „Schwächen auf trockener Fahrbahn“. Zudem ist er nach Meinung der Tester „sehr schwach auf Schnee“.

    Endnote: "nicht empfehlenswert" - Platz 6/7