Reifentests
1264
Tests zur Auswahl

Filter anwenden:

Reifenart
Marke
Jahr
  • Toyo Sommerreifen

    Proxes Sport

    Endnote: Platz 8 - „befriedigend"

    Foto von Proxes Sport
    Testdaten

    Dimension: 245/45 R 18

    Fahrzeug: 5er-BMW

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars (Nr. 4 April 2019)

    Beurteilung:

    Als Stärken des Toyo Proxes Sport führen die Tester „gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning" und „stabiles Trokenhandling" an. auf der anderen Seite kritisieren sie das „deutlich untersteuernde Fahrverhalten und verlängerte Bremswege auf nasser Piste" sowie „eingeschränkten Komfort".

    Endnote: Platz 8 - „befriedigend"

  • Sava Sommerreifen

    Intensa UHP 2

    Endnote: Platz 9 - gut

    Foto von Intensa UHP 2
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R17

    Fahrzeug: 3er BMW

    Zeitschrift: AutoBild (Nr. 9 2019)

    Beurteilung:

    „Angenehm leiser Abrollkomfort, hohe Laufleistung und bestes Preis-Leistungs-Verhältnis“, urteilt die AutoBild über den Sava Intensa UHP 2. Lediglich das „leicht eingeschränkte Gripniveau auf nasser Piste“ fällt negativ ins Gewicht.

    Endnote: Platz 9 - gut

  • Yokohama Sommerreifen

    Advan Fleva V701

    Endnote: Platz 14 - befriedigend

    Foto von Advan Fleva V701
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R17

    Fahrzeug: 3er BMW

    Zeitschrift: AutoBild (Nr. 9 2019)

    Beurteilung:

    Beim Yokohama Advan Fleva V701 stehen die Stärken „kurze Trockenbremswege" und „kraftstoffsparender Rollwiderstand" den Schwächen „mäßiger Grip und Lenkpräzision bei Nässe“ gegenüber.

    Endnote: Platz 14 - befriedigend

  • Toyo Sommerreifen

    Proxes Sport

    Endnote: Platz 15 - befriedigend

    Foto von Proxes Sport
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R17

    Fahrzeug: 3er BMW

    Zeitschrift: AutoBild (Nr. 9 2019)

    Beurteilung:

    „Geringe Laufleistung und erhöhter Rollwiderstand“ trüben beim Toyo Proxes Sport den positiven Eindruck, den er durch „sehr gute Aquaplaningeigenschaften" und „gutem Komfort" hinterlässt.

    Endnote: Platz 15 - befriedigend

  • Toyo Winterreifen

    Snowprox S943

    Endnote: 5,1 - Platz 15

    Foto von Snowprox S943
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15 T

    Fahrzeug:

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    „Sehr schwach auf Schnee“ so die harsche Krtik des ADAC am Toyo Snowprox S943.

    Endnote: 5,1 - Platz 15

  • Yokohama Winterreifen

    BluEarth-Winter (V905)

    Endnote: Platz 14 - "gut"

    Foto von BluEarth-Winter (V905)
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R 17

    Fahrzeug: BMW

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Beim Yokohama BluEarth-Winter (V905) sich eine „hohe Zugkraft auf Schnee“ und eine „Aquaplaningschwäche“ gegenüber.

    Endnote: Platz 14 - "gut"

  • Sava Winterreifen

    Eskimo HP2

    Endnote: Platz 17 - "befriedigend"

    Foto von Eskimo HP2
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R 17

    Fahrzeug: bm

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Der Sava Eskimo HP2 punktet mit „dynamischem Handling“, erhält für seine „eingeschränkte Laufleistung“ aber Abzüge.

    Endnote: Platz 17 - "befriedigend"

  • Toyo Winterreifen

    Snowprox S954

    Endnote: "befriedigend"

    Foto von Snowprox S954
    Testdaten

    Dimension: 255/35 R19

    Fahrzeug: Audi A4

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars

    Beurteilung:

    Dem Toyo Snowprox S954 werden von AutoBild Sportscars „stabiles Nasshandling“ und „gute Lenkpräzision“ attestiert. In der Mängelliste stehen auch beim Toyo-Reifen „verlängerte Nassbremswege“.

    Endnote: "befriedigend"

  • Toyo Sommerreifen

    Proxes CF2

    Endnote: 2,8

    Foto von Proxes CF2
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Gut auf trockener Strecke schneidet laut Testergebnis der Toyo Proxes CF2 ab, auf Nässe zeigt er etwas Schwäche.

    Endnote: 2,8

  • Giti Tire Sommerreifen

    GitiSynergy E1

    Endnote: 3,2

    Foto von GitiSynergy E1
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Die ADAC-Reifentester heben beim Giti GitiSynergy E1 das „gute Geräuschverhalten“ hervor. Doch aufgrund seiner Noten auf Nässe und trockener Strecke reicht es nicht für eine bessere Platzierung.

    Endnote: 3,2