Reifentests
Tests zur Auswahl

Filter anwenden:

Reifenart
Marke
Jahr
  • Firestone Sommerreifen

    Roadhawk

    Endnote: 2,8

    Foto von Roadhawk
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Die Bridgestone-Schwester Firestone erhält die Bestnote auf trockener Fahrbahn für den Roadhawk. Auf Nässe sei er hingegen etwas schwächer und auch seinen etwas erhöhten Spritverbrauch kritisieren die Tester.

    Endnote: 2,8

  • Kumho Sommerreifen

    Ecowing ES01

    Endnote: 2,8

    Foto von Ecowing ES01
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift:

    Beurteilung:

    Der Kumho Ecowing ES01 kann die Tester mit seinen „relativ guten Kraftstoff- und Verschleißwerten“ überzeugen, Abstriche gibt es hingegen in den Disziplinen „Trocken“ und „Nass“.

    Endnote: 2,8

  • Falken Sommerreifen

    Ziex ZE310 Ecorun

    Endnote: 3,0

    Foto von Ziex ZE310 Ecorun
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Mit der Note 3,0 schneidet der Falken Ziex ZE310 Ecorun ab. „Besonders gut auf trockener Fahrbahn; relativ schwach auf Nässe“, lautet das Fazit des ADAC.

    Endnote: 3,0

  • Giti Tire Sommerreifen

    GitiSynergy E1

    Endnote: 3,2

    Foto von GitiSynergy E1
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Die ADAC-Reifentester heben beim Giti GitiSynergy E1 das „gute Geräuschverhalten“ hervor. Doch aufgrund seiner Noten auf Nässe und trockener Strecke reicht es nicht für eine bessere Platzierung.

    Endnote: 3,2

  • Pirelli Sommerreifen

    Cinturato P1 Verde

    Endnote: 3,4

    Foto von Cinturato P1 Verde
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Der Pirelli Cinturato P1 Verde soll relativ schwach auf Nässe sein. Der ADAC hebt aber seine relativ guten Kraftstoffverbrauchs- und Verschleißwerte hervor.

    Endnote: 3,4

  • Kumho Sommerreifen

    Ecsta HS 51

    Endnote: Platz 9

    Foto von Ecsta HS 51
    Testdaten

    Dimension: 235/45 R 18

    Fahrzeug: Skoda Superb Combi

    Zeitschrift: Auto Zeitung (6/19)

    Beurteilung:

    "Fahrsicherheit ok, aber lange Bremswege und zu wenig Haftung auf Nässe", lautet das Testergebnis für den Kumho Ecsta HS51.

    Endnote: Platz 9

  • Pirelli Sommerreifen

    Cinturato P7

    Endnote: Platz 4

    Foto von Cinturato P7
    Testdaten

    Dimension: 235/45 R 18

    Fahrzeug: Skoda Superb Combi

    Zeitschrift: Auto Zeitung (6/19)

    Beurteilung:

    Der PIrelli Cinturato P7 „überzeugt jederzeit mit einem sportiven Fahrgefühl“. Außerdem soll er beim Bremsen auf Nässe gut sein.

    Endnote: Platz 4

  • Dunlop Sommerreifen

    Sport Maxx RT 2

    Endnote: sehr gut minus - Platz 3 mit „Gute Fahrt"-Empfehlung

    Foto von Sport Maxx RT 2
    Testdaten

    Dimension: 225/40 R18

    Fahrzeug: VW Golf 1,5 TSI

    Zeitschrift: Gute Fahrt

    Beurteilung:

    „Beim Nassbremsen liegt der Dunlop im guten Mittelfeld, auf trockener Fahrbahn bremst er sehr gut", meinen die Tester über den Dunlop Sport Maxx RT 2. Außerdem soll er „top" beim Aquaplaning sein.

    Endnote: sehr gut minus - Platz 3 mit „Gute Fahrt"-Empfehlung

  • Falken Sommerreifen

    Azenis FK510

    Endnote: gut

    Foto von Azenis FK510
    Testdaten

    Dimension: 225/40 R18

    Fahrzeug: VW Golf 1,5 TSI

    Zeitschrift: Gute Fahrt

    Beurteilung:

    Der Falken Azenis FK510 „schlägt sich wacker" und „bleibt immer im sicheren Bereich". Er soll bestens auf Nässe bremsen, erreicht aber nur ein „befriedigend" beim Rollwiderstand.

    Endnote: gut

  • Pirelli Sommerreifen

    P Zero

    Endnote: gut plus

    Foto von P Zero
    Testdaten

    Dimension: 225/40 R18

    Fahrzeug: VW Golf 1,5 TSI

    Zeitschrift: Gute Fahrt

    Beurteilung:

    Der Pirelli P Zero kann mit „kürzesten Trockenbremswegen" aufwarten. Kann die Tester auch in puncto Stabilität, Lenkansprache und Kontrollierbarkeit überzeugen.

    Endnote: gut plus