Reifentests
1264
Tests zur Auswahl

Filter anwenden:

Reifenart
Marke
Jahr
  • Dunlop Sommerreifen

    Dunlop Sport Maxx RT2

    Endnote: gut -Platz acht

    Foto von Dunlop Sport Maxx RT2
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: VW Passat

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Auch dem Dunlop Sport Maxx RT2 („präzises Nasshandling“; „verzögertes Einlenkverhalten auf trockener Piste“) bescheinigt die AutoBild „kurze Nass- und Trockenbremswege“.

    Endnote: gut -Platz acht

  • Kleber Sommerreifen

    Kleber Dynaxer HP 4

    Endnote: befriedigend - Platz 13

    Foto von Kleber Dynaxer HP 4
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: VW Passat

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Mit dem Dynaxer HP 4 („leises Abrollgeräusch“; „mäßiger Grip bei Nässe, deutlich verzögertes Lenkansprechen“) erreicht Kleber den 13. Rang. 

    Endnote: befriedigend - Platz 13

  • Dunlop Motorradreifen

    Dunlop Sportsmart MK3

    Endnote: "gut"

    Foto von Dunlop Sportsmart MK3
    Testdaten

    Dimension: 120/70 (vorn) und 190/55 (hinten)

    Fahrzeug: Yamaha YZF R1

    Zeitschrift: MOTORRAD

    Beurteilung:

    Eine "gute" Pelle ist der Dunlop Sportsmart MK3: “2000 km lange Testtour steckt er locker weg“, „bei Nässe ist er im Testfeld nicht der Topreifen“, urteilt "Motorrad".

    Endnote: "gut"

  • Dunlop Sommerreifen

    Dunlop Sport BluResponse

    Endnote: gut (2,5) - Platz fünf

    Foto von Dunlop Sport BluResponse
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15 88 H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Der Dunlop Sport BluResponse erweist sich als „gut auf trockener Fahrbahn und beim Aquaplaning“, zeigt jedoch „leichte Schwächen beim Nassbremsen“

    Endnote: gut (2,5) - Platz fünf

  • Giti Tire Sommerreifen

    Giti GitiSynergy H2

    Endnote: gut 82,5) - Platz fünf

    Foto von Giti GitiSynergy H2
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15 88 H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Der Giti GitiSynergy H2 punktet mit „guten Eigenschaften auf Nässe“, wobei die Test-Crew ihn „etwas schwächer bei der Fahrpräzision auf trockener Fahrbahn“ sieht.

    Endnote: gut 82,5) - Platz fünf

  • Firestone Sommerreifen

    Firestone Roadhawk

    Endnote: befriedigend (2,8) - Platz acht

    Foto von Firestone Roadhawk
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15 88 H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Die „gute Performance im Trockenen“ und der „relativ geringe Verschleiß“ können beim Firestone Roadhawk die „Schwächen beim Handling auf Nässe“ nicht recht aufwiegen. Zudem ist er offenbar der „lauteste Reifen im Test“.

    Endnote: befriedigend (2,8) - Platz acht

  • Dunlop Sommerreifen

    Dunlop Sport BluResponse

    Endnote: gut (2,4) - Platz vier

    Foto von Dunlop Sport BluResponse
    Testdaten

    Dimension: 215/60 R16 99 V

    Fahrzeug: Skoda Karoq

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Den Dunlop Sport BluResponse beurteilt die Test-Crew als „sehr ausgewogen“ und „gut auf trockener und nasser Fahrbahn“.

    Endnote: gut (2,4) - Platz vier

  • Kleber Sommerreifen

    Kleber Dynaxer HP 4

    Endnote: befriedigend (2,8) - Platz zehn

    Foto von Kleber Dynaxer HP 4
    Testdaten

    Dimension: 215/60 R16 99 V

    Fahrzeug: Skoda Karoq

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Der Kleber Dynaxer HP 4 soll zwar „gut auf trockener Piste“ sein, zeigt jedoch auch „Schwächen beim Aquaplaning und beim Nasshandling“. 

    Endnote: befriedigend (2,8) - Platz zehn

  • Firestone Sommerreifen

    Firestone Roadhawk

    Endnote: befriedigend (2,9) - Platz elf

    Foto von Firestone Roadhawk
    Testdaten

    Dimension: 215/60 R16 99 V

    Fahrzeug: Skoda Karoq

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Der Firestone Roadhawk („gut auf trockener Fahrbahn“; „Schwächen auf Nässe“) ist nach Meinung des ADAC „relativ laut“.

    Endnote: befriedigend (2,9) - Platz elf

  • Dunlop Motorradreifen

    Dunlop Sportsmart MK3

    Endnote: Platz 4

    Foto von Dunlop Sportsmart MK3
    Testdaten

    Dimension: 120/70 (vorn) und 190/55 (hinten)

    Fahrzeug: Yamaha R1M

    Zeitschrift: Sportmotorrad PS

    Beurteilung:

    Auf Platz 4 fährt der Dunlop Sportsmart MK3. Bei diesem Gummi ist das Gripniveau im Vergleich zu den Besten laut PS etwas niedriger. Ein insgesamt aber „ordentlicher Allrounder“.

    Endnote: Platz 4