Reifentests
Tests zur Auswahl

Filter anwenden:

Reifenart
Marke
Jahr
  • Vredestein Winterreifen

    Vredestein Wintrac Pro

    Endnote: "sehr gut"

    Foto von Vredestein Wintrac Pro
    Testdaten

    Dimension: 245/45 R 19

    Fahrzeug:

    Zeitschrift: auto motor und sport

    Beurteilung:

    „Sehr gut“ ist nach Ansicht der Tester auch der Vredestein Wintrac Pro: “Sehr gute Traktion und Bremsen auf Schnee. Recht ausgewogene Nässeeigenschaften, sicherer Spurwechsel“. Aber auch: „Längere Bremswege auf trockenem Asphalt“.

    Endnote: "sehr gut"

  • Continental Winterreifen

    Continental WinterContact TS 870 P

    Endnote: "sehr gut"

    Foto von Continental WinterContact TS 870 P
    Testdaten

    Dimension: 245/45 R 19

    Fahrzeug:

    Zeitschrift: auto motor und sport

    Beurteilung:

    In Sachen Nässeperformance urteilt auto motor und sport beim Conti-Profil: „Der ausgewogene, trocken-starke Conti ist auf Nässe nicht mehr up to date.“ Lob gibt es für den Continental WinterContact TS 870 P natürlich auch: „Kurze Bremswege, neutral, präzise und gripstark auf trockenen Strecken.“

    Endnote: "sehr gut"

  • Vredestein Sommerreifen

    Vredestein Ultrac

    Endnote: befriedigend - Platz 14

    Foto von Vredestein Ultrac
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: VW Passat

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    „Befriedigend" ist auch der Vredestein Ultrac („überzeugende Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, sportlich dynamisches Fahrverhalten“; „stark eingeschränkte
    Kilometerlaufleistung").

    Endnote: befriedigend - Platz 14

  • Continental Sommerreifen

    Conti EcoContact 6

    Endnote: befriedigend - Platz 19

    Foto von Conti EcoContact 6
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: VW Passat

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Der Conti EcoContact 6 konnte in der in der Vorrunde das letzte Finalticket ergattern. Hervorgehoben werden sein geringer Rollwiderstand und seine sehr gute Kilometerleistung, doch wiegen die Kritikpunkte „eingeschränkte Aquaplaning-Reserven, verlängerte Nassbremswege, verzögertes Einlenkverhalten, untersteuerndes Fahrverhalten“ schwer.

    Endnote: befriedigend - Platz 19

  • Continental Sommerreifen

    Continental PremiumContact 6 (AO) ContiSilent

    Endnote: „sehr gut“ - Platz vier

    Foto von Continental PremiumContact 6 (AO) ContiSilent
    Testdaten

    Dimension: 245/45 R19Y

    Fahrzeug: Audi A6

    Zeitschrift: auto motor und sport

    Beurteilung:

    Der viertplatzierte Continental PremiumContact 6 (AO) ContiSilent („überwiegend auf gute Trockenperformance ausgelegter Reifen“, „sehr leise und komfortabel im Innenraum“) ist serienmäßig mit selbstdichtender Seal- und geräuschdämmender Silent-Technologie ausgestattet und wurde bereits 2019 gemeinsam mit Audi als OE-Bereifung für die Ingolstädter entwickelt.Weiterlesen

    Der viertplatzierte Continental PremiumContact 6 (AO) ContiSilent („überwiegend auf gute Trockenperformance ausgelegter Reifen“, „sehr leise und komfortabel im Innenraum“) ist serienmäßig mit selbstdichtender Seal- und geräuschdämmender Silent-Technologie ausgestattet und wurde bereits 2019 gemeinsam mit Audi als OE-Bereifung für die Ingolstädter entwickelt. Beim einzigen Erstausrüstungsprodukt im Feld identifiziert Thiemo Fleck „konzeptbedingte Schwächen vornehmlich bei den Nässeeigenschaften“.

    Weniger lesen

    Endnote: „sehr gut“ - Platz vier

  • Vredestein Sommerreifen

    Vredestein Ultrac Vorti +

    Endnote: "vorbildlich" - Testsieger

    Foto von Vredestein Ultrac Vorti +
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R18

    Fahrzeug: -

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars

    Beurteilung:

    Auch der Vredestein Ultrac Vorti + glänzt mit einem „ausgewogen hohen Leistungsniveau“, „gutem Nassgrip“ und „kurzen Nass- und Trockenbremswegen“. Einzige Mangel ist laut den Prüfern der hohe Rollwiderstand.

    Endnote: "vorbildlich" - Testsieger

  • Continental Sommerreifen

    Continental PremiumContact 6

    Endnote: "befriedigend"

    Foto von Continental PremiumContact 6
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R18

    Fahrzeug: -

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars

    Beurteilung:

    Nur „befriedigend“ findet AutoBild Sportscars überraschenderweise den Continental PremiumContact 6. Kritikpunkte sind „geringe Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, verzögertes Lenkansprechen, verlängerte Nassbremswege“ – nicht wirklich Conti-like. 

    Endnote: "befriedigend"

  • Continental Sommerreifen

    Continental Sport Contact 7

    Endnote: Testsieger - "überragend"

    Foto von Continental Sport Contact 7
    Testdaten

    Dimension: 235/35 ZR19

    Fahrzeug: Hyundai i30 N

    Zeitschrift: sportauto

    Beurteilung:

    „Überragend“ – so urteilt Thiemo Fleck in seinem Sommerreifentest für „sportauto“ über den Continental Sport Contact 7. Der Neuling fährt in der Dimension 235/35 ZR19 direkt an die Spitze der UHP-Wertung. „Bei alltagsrelevanten Fahrbahn- und Reifentemperaturen überragende Verzögerung nass wie trocken. Trotz kleiner Einschränkungen in der Sportwertung sehr ausgewogen."

    Endnote: Testsieger - "überragend"

  • Continental Sommerreifen

    Continentals EcoContact 6

    Endnote: -

    Foto von Continentals EcoContact 6
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: Ford Puma 1.0 EcoBoost MHEV

    Zeitschrift: AutoZeitung

    Beurteilung:

    Der Continentals EcoContact 6 reiht sich ein ins Mittelfeld der getesteten Reifen. Das Profil erhält aber die „Spritspar-Empfehlung“. Mit einem Top-Wert beim Rollwiderstand bestätige der EcoContact 6 auf Platz sieben seine Label-Effizienz-Einstufung. „Griffig bei Nässe, aber erhebliche Aquaplaning-Schwächen“, heißt es in der Beurteilung. 

    Endnote: -

  • Yokohama Sommerreifen

    Yokohama BluEarth-GT AE-51

    Endnote: Schlusslicht im Test

    Foto von Yokohama BluEarth-GT AE-51
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: Ford Puma 1.0 EcoBoost MHEV

    Zeitschrift: AutoZeitung

    Beurteilung:

    Der Yokohama BluEarth-GT AE-51 liegt auf dem zehnten Rang. Seine Bilanz: „Schlusslicht bei Nässe, mangelhafter Grip, wenn es drauf ankommt. Besser ist der Yokohama BluEarth-GT AE-51 im Trockenen, wobei hier der Anschluss zu Spitze fehlt, der Rollwiderstand zu hoch ist.“

    Endnote: Schlusslicht im Test