Reifentests
Tests zur Auswahl

Filter anwenden:

Reifenart
Marke
Jahr
  • Dunlop Motorradreifen

    Dunlop Sportsmart MK3

    Endnote: -

    Foto von Dunlop Sportsmart MK3
    Testdaten

    Dimension: 120/70-17 (vorne) und 180/55-17 (hinten)

    Fahrzeug: KTM 790 Duke

    Zeitschrift: Motorradmagazin

    Beurteilung:

    Beim Dunlop Sportsmart MK3 notieren die Tester ein "sehr hohes Vertrauen im Grenzbereich“.

    Endnote: -

  • Dunlop Sommerreifen

    Sport Maxx RT2 SUV

    Endnote: "vorbildlich"

    Foto von Sport Maxx RT2 SUV
    Testdaten

    Dimension: 255/55 R18

    Fahrzeug: BMW X5

    Zeitschrift: AutoBild Allrad

    Beurteilung:

    Ebenfalls "vorbildlich" ist der Dunlop Sport Maxx RT2 SUV: "ausgewogener Spitzensportler mit überzeugendem Fahrverhalten auf nasser und trockener Strecke".

    Endnote: "vorbildlich"

  • Fulda Sommerreifen

    SportControl2

    Endnote: Platz drei - "empfehlenswert"

    Foto von SportControl2
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: Audi SQ2

    Zeitschrift: GTÜ/ACE

    Beurteilung:

    Auf nasser und trockener Strecke soll der Fulda SportControl2 gut sein, bemängelt wird sein etwas erhöhter Preis.

    Endnote: Platz drei - "empfehlenswert"

  • Hankook Sommerreifen

    Ventus Prime 3 (K125)

    Endnote: Platz acht - "bedingt empfehlenswert"

    Foto von Ventus Prime 3 (K125)
    Testdaten

    Dimension: 215/55 R17

    Fahrzeug: Audi SQ2

    Zeitschrift: GTÜ/ACE

    Beurteilung:

    Ein großes Fragezeichen steht hinter dem Ergebnis des Hankook Ventus Prime 3 (K125). Er wird vorletzter im Test und erhält von den GTÜ-Testern null Punkte auf der Kreisbahn nass und ebenso null Punkte beim Aquaplaning quer. Mit dem letzten Platz in der Kapitelwertung Nässe erreicht er trotz des zweitbesten Ergebnisses auf trockener Fahrbahn nur Platz 8 insgesamt.

    Endnote: Platz acht - "bedingt empfehlenswert"

  • Hankook Sommerreifen

    Ventus S1 evo2

    Endnote: "gut"

    Foto von Ventus S1 evo2
    Testdaten

    Dimension: VA 245/35-HA 265/35 R 19

    Fahrzeug: Mercedes AMG C63

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars

    Beurteilung:

    Den geteilten vierten Rang sichern sich die gleichfalls „guten“ Hankoook Ventus S1 evo2 („überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis“) und Vredestein Ultrac Vorti. 

    Endnote: "gut"

  • Falken Sommerreifen

    Azenis FK510

    Endnote: "befriedigend"

    Foto von Azenis FK510
    Testdaten

    Dimension: VA 245/35-HA 265/35 R 19

    Fahrzeug: Mercedes AMG C63

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars

    Beurteilung:

    Mit dem Azenis FK510 führt Falken das Trio der „befriedigenden“ Reifen an. Der „Nässespezialist“ hadert offenbar mit „verzögertem Lenkansprechen auf trockener Piste“.

    Endnote: "befriedigend"

  • Nokian Sommerreifen

    Powerproof

    Endnote: "gut"

    Foto von Powerproof
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R 18 Y

    Fahrzeug: BMW 3er

    Zeitschrift: auto motor sport

    Beurteilung:

    Der Nokian Powerproof hat „kurze Trockenbremswege“ aber „leichte Nassschwächen“.

    Endnote: "gut"

  • Falken Sommerreifen

    Azenis FK510

    Endnote: "gut"

    Foto von Azenis FK510
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R 18 Y

    Fahrzeug: BMW 3er

    Zeitschrift: auto motor sport

    Beurteilung:

    Die Bilanz des Falken Azenis FK510: „reduziertes Leistungsniveau, jedoch ohne gravierende Mängel“.

    Endnote: "gut"

  • Falken Sommerreifen

    Azenis FK510

    Endnote: "vorbildlich" - Platz sieben

    Foto von Azenis FK510
    Testdaten

    Dimension: 245/45 R18

    Fahrzeug: 5er BMW

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Der Falken Azenis FK510 keine nennenswerten Schwächen auf und erzielt im Kapitel Kosten die zweitbeste Note.

    Endnote: "vorbildlich" - Platz sieben

  • Nokian Sommerreifen

    Powerproof

    Endnote: "gut" - Platz acht

    Foto von Powerproof
    Testdaten

    Dimension: 245/45 R18

    Fahrzeug: 5er BMW

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Für den Nokian Poweproof notieren die Tester "überzeugend gute Handling-Qualitäten“, jedoch auch eine nur „durchschnittliche Laufleistung“.

    Endnote: "gut" - Platz acht