Reifentests
1264
Tests zur Auswahl

Filter anwenden:

Reifenart
Marke
Jahr
  • Falken Winterreifen

    Eurowinter HS01

    Endnote: 2,9 - Platz sieben

    Foto von Eurowinter HS01
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15 T

    Fahrzeug:

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Der Falken Eurowinter HS01 ist offenbar „gut auf Nässe“.

    Endnote: 2,9 - Platz sieben

  • Nokian Winterreifen

    WR D4

    Endnote: 3,1 - Platz neun

    Foto von WR D4
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15 T

    Fahrzeug:

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Offenbar ist der Nokian WR D4 „besonders gut auf Schnee und Eis“, dafür aber „relativ schwach auf trockener Fahrbahn“.

    Endnote: 3,1 - Platz neun

  • Yokohama Winterreifen

    BluEarth-Winter (V905)

    Endnote: Platz 14 - "gut"

    Foto von BluEarth-Winter (V905)
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R 17

    Fahrzeug: BMW

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Beim Yokohama BluEarth-Winter (V905) sich eine „hohe Zugkraft auf Schnee“ und eine „Aquaplaningschwäche“ gegenüber.

    Endnote: Platz 14 - "gut"

  • Sava Winterreifen

    Eskimo HP2

    Endnote: Platz 17 - "befriedigend"

    Foto von Eskimo HP2
    Testdaten

    Dimension: 225/45 R 17

    Fahrzeug: bm

    Zeitschrift: AutoBild

    Beurteilung:

    Der Sava Eskimo HP2 punktet mit „dynamischem Handling“, erhält für seine „eingeschränkte Laufleistung“ aber Abzüge.

    Endnote: Platz 17 - "befriedigend"

  • Falken Winterreifen

    Eurowinter HS01 SUV

    Endnote: "befriedigend"

    Foto von Eurowinter HS01 SUV
    Testdaten

    Dimension: 215/60 R17

    Fahrzeug: Mercedes GLA

    Zeitschrift: AutoBild Allrad

    Beurteilung:

    Als nur mittelmäßig wird der Falken Eurowinter HS01 SUV gesehen. Die Schwächen seien vor allem die „nur befriedigende Seitenführung auf trockener und verschneiter Piste“.

    Endnote: "befriedigend"

  • Nokian Winterreifen

    WR A4

    Endnote: "nicht empfehlenswert"

    Foto von WR A4
    Testdaten

    Dimension: 255/35 R19

    Fahrzeug: Audi A4

    Zeitschrift: AutoBild Sportscars

    Beurteilung:

    Wenig schmeichelhaft liest sich die Test-Bilanz des „nicht empfehlenswerten“ Nokian WR A4: „niedriges Gripniveau auf nasser Piste“, „schwammig untersteuerndes Fahrverhalten bei Nässe und auf trockener Piste“). Besonders für die Marke Nokian, die sich als Erfinder des Winterreifens sieht, ist dieses Ergebnis auch angesichts des Preises für einen Reifensatz inakzeptabel.

    Endnote: "nicht empfehlenswert"

  • Nokian Winterreifen

    Weatherproof

    Endnote: "befriedigend"

    Foto von Weatherproof
    Testdaten

    Dimension: 175/65 R14 T

    Fahrzeug: Ford Fiesta

    Zeitschrift: ADAC

    Beurteilung:

    Auch auf Schnee kann sich der Bremsweg eines Ganzjahresreifens mit dem eines Winterreifens messen: Der Nokian Weatherproof liegt mit 29,4 Metern nur knapp hinter dem Spezialisten mit 29,1 Metern (aus 50 km/h).

    Endnote: "befriedigend"

  • Nokian Winterreifen

    WR SUV 3

    Endnote: "sehr empfehlenswert"

    Foto von WR SUV 3
    Testdaten

    Dimension: 235/60R18

    Fahrzeug: Audi Q5

    Zeitschrift: AutoZeitung

    Beurteilung:

    Ein "sehr empfehlenswert" erhält der Nokian WR SUV 3: "ausgewogen und durchweg starke Resultate".

    Endnote: "sehr empfehlenswert"

  • Yokohama Winterreifen

    W Drive V902

    Endnote:

    Foto von W Drive V902
    Testdaten

    Dimension: 235/60R18

    Fahrzeug: Audi Q5

    Zeitschrift: AutoZeitung

    Beurteilung:

    Bedenklich sind die Resultate des Yokohama W Drive V902 (DOT aus 2015). Der Yokohama-Reifen ist laut Autozeitung auf verschneiter Piste chancenlos.

    Endnote:

  • Nokian Winterreifen

    WR D4

    Endnote: 3,0

    Foto von WR D4
    Testdaten

    Dimension: 205/55 R16H

    Fahrzeug: VW Golf

    Zeitschrift: ADAC 2018

    Beurteilung:

    Der Nokian WR D4 erreicht die „Bestnote auf Schnee und beim Spritverbrauch“. Auf Nässe sei er aber relativ schwach.

    Endnote: 3,0