Reifentests
Tests zur Auswahl

Filter anwenden:

Reifenart
Marke
Jahr
  • Vredestein Sommerreifen

    Sportrac 5

    Endnote: 2,1

    Foto von Sportrac 5
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Der Vredestein Sportrac 5 erhält die Schulnote „gut“. Dieser Reifen soll sehr ausgewogen sein. Zudem loben die Reifentester seine Performance auf Nässe und den Verschleiß.

    Endnote: 2,1

  • Firestone Sommerreifen

    Roadhawk

    Endnote: 2,8

    Foto von Roadhawk
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Die Bridgestone-Schwester Firestone erhält die Bestnote auf trockener Fahrbahn für den Roadhawk. Auf Nässe sei er hingegen etwas schwächer und auch seinen etwas erhöhten Spritverbrauch kritisieren die Tester.

    Endnote: 2,8

  • Toyo Sommerreifen

    Proxes CF2

    Endnote: 2,8

    Foto von Proxes CF2
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Gut auf trockener Strecke schneidet laut Testergebnis der Toyo Proxes CF2 ab, auf Nässe zeigt er etwas Schwäche.

    Endnote: 2,8

  • Pirelli Sommerreifen

    Cinturato P1 Verde

    Endnote: 3,4

    Foto von Cinturato P1 Verde
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Der Pirelli Cinturato P1 Verde soll relativ schwach auf Nässe sein. Der ADAC hebt aber seine relativ guten Kraftstoffverbrauchs- und Verschleißwerte hervor.

    Endnote: 3,4

  • Linglong Sommerreifen

    Green-Max HP010

    Endnote: 3,5

    Foto von Green-Max HP010
    Testdaten

    Dimension: 185/65 R15H

    Fahrzeug: VW Polo

    Zeitschrift: ADAC 2019

    Beurteilung:

    Linglong landet mit dem Green-Max HP010 auf dem letzten Platz im Test. Die Reifentester kritisieren seinen hohen Verschleiß und seine relative Schwäche auf trockener Fahrbahn.

    Endnote: 3,5

  • Pirelli Sommerreifen

    Cinturato P7

    Endnote: Platz 4

    Foto von Cinturato P7
    Testdaten

    Dimension: 235/45 R 18

    Fahrzeug: Skoda Superb Combi

    Zeitschrift: Auto Zeitung (6/19)

    Beurteilung:

    Der PIrelli Cinturato P7 „überzeugt jederzeit mit einem sportiven Fahrgefühl“. Außerdem soll er beim Bremsen auf Nässe gut sein.

    Endnote: Platz 4

  • Yokohama Sommerreifen

    BluEarth-A AE-50

    Endnote: Platz 6

    Foto von BluEarth-A AE-50
    Testdaten

    Dimension: 235/45 R 18

    Fahrzeug: Skoda Superb Combi

    Zeitschrift: Auto Zeitung (6/19)

    Beurteilung:

    Mit "problemlosen Fahreigenschaften auf Nässe, gutem Rollwiderstand und hoher Lenkpräzision" kann der Yokohama BluEarth-A AE-50 aufwarten.

    Endnote: Platz 6

  • Cooper Sommerreifen

    Zeon CS8

    Endnote: „bedingt empfehlenswert" - 9. Platz

    Foto von Zeon CS8
    Testdaten

    Dimension: 225/55 R 17

    Fahrzeug: BMW X1

    Zeitschrift: AutoBild Allrad (Nr.4 April 2019)

    Beurteilung:

     Der Cooper Zeon CS8 zählt laut AutoBild Allrad gute Geländeeigenschaften zu seinen Stärken, hat aber auf Nässe mit eingeschränkter Seitenführung, verzögertem Lenkansprechen und "deutlich verlängerten Bremswegen" zu kämpfen.

    Endnote: „bedingt empfehlenswert" - 9. Platz

  • Toyo Sommerreifen

    Proxes Sport

    Endnote: gut - Platz 6

    Foto von Proxes Sport
    Testdaten

    Dimension: 225/55 R 17

    Fahrzeug: BMW X1

    Zeitschrift: AutoBild Allrad (Nr.4 April 2019)

    Beurteilung:

    „Präzises Handling auf Schotter und trockener Piste" sowie einen „hohe Aquaplaningsicherheit" sollen den Toyo Proxes Sport auszeichnen. Bemängelt wurden seine eher mäßige Lenkpräzision und der verlängerte Nassbremsweg.

    Endnote: gut - Platz 6

  • Pirelli Sommerreifen

    P Zero

    Endnote: gut plus

    Foto von P Zero
    Testdaten

    Dimension: 225/40 R18

    Fahrzeug: VW Golf 1,5 TSI

    Zeitschrift: Gute Fahrt

    Beurteilung:

    Der Pirelli P Zero kann mit „kürzesten Trockenbremswegen" aufwarten. Kann die Tester auch in puncto Stabilität, Lenkansprache und Kontrollierbarkeit überzeugen.

    Endnote: gut plus