Foto: research tools

IT/Online

reifendirekt.de mit bester Sichtbarkeit im Netz

Im Rahmen der „Studie eVisibility Reifen 2019“ hat research tools die Präsenz der Top 100 Onlineshops für Reifen in den vier Onlinekategorien Suchtreffer, Suchanzeigen, Vergleichsportale und Social Media untersucht. Der Onlineshop reifendirekt.de verzeichnet laut der Studie wie bereits im Vorjahr die beste Sichtbarkeit im Internet innerhalb der Branche. Auf den Plätzen zwei und drei folgen tirendo.de und reifen.com.

Reifenhändler sind mit einem Anteil an der gesamten eVisibility von 77 Prozent laut den Analysten vergleichsweise stark vertreten. Shops für Kfz-Bedarf stellen mit zehn Prozent die zweitstärkste Anbietergruppe noch vor den Universalhändlern mit sechs Prozent. Insgesamt erzielen 158 Onlineshops im Reifenmarkt Internetsichtbarkeit. Im Vergleich zur eVisibility-Vorgängerstudie aus dem Jahr 2018 weisen laut research tools einige Fachshops wie allereifen365.de, kfzrad.de oder werksraeder24.de eine klar verbesserte Sichtbarkeit auf und platzieren sich im aktuellen Ranking unter den Top 30-Shops. 49 Prozent aller ermittelten eShops der Branche erzielen in Vergleichsportalen Sichtbarkeit. In den Social Media liegt die eVisibility mit einem Anteil von 43 Prozent nur leicht darunter.

Reifenhandel

Marketing-Analyse Ganzjahresreifen: Der Handel dominiert

Laut der "Marketing-Mix-Analyse Ganzjahresreifen PKW 2017“ von research tools zeigen Ganzjahresreifenmarken für Pkw in Online-Reifenshops und Vergleichsportalen eine beachtliche Präsenz. Ein Großteil der Hersteller setze in der Kommunikation aber nur punktuell Akzente.

Reifenhandel

Auch Online-Kunden suchen direkten Kontakt zum Reifenhändler

Laut den Marktforschern von research tools sind Onlinekunden weniger markentreu, der direkte Kontakt zum Reifenhändler vor Ort ist der Zielgruppe dennoch "überraschend wichtig".

Reifenindustrie

Bridgestone und Goodyear vergrößern Werbevolumen

Im Rahmen der „Werbemarktanalyse Reifen 2015“ hat research tools die Werbeausgaben von 34 Reifenwerbern in Deutschland untersucht. Das Ergebnis: Von den zehn Topwerbern der Reifenbranche legen im Vorjahresvergleich nur Bridgestone und Goodyear zu. Die acht übrigen Reifenmarken haben ihr Werbevolumen um durchschnittlich 50 Prozent gekürzt.

Reifenhandel

VREI: Hälfte des Umsatzes von Onlineshops mit Kfz-Ersatzteilen entfällt auf Werkstätten

Für Onlineshops sind Werkstätten mittlerweile eine bedeutende Kundengruppe. Dies zeigen die Ergebnisse der erneuten Untersuchung des Onlinehandels mit Kfz-Ersatzteilen in den fünf europäischen Kernländern plus Polen durch VREI, dem Verein Freier Ersatzteilemarkt e.V., in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungs- und Beratungs-unternehmen 2hm & Associates GmbH.