Die Reifen Krieg GmbH meldet Insolvenz an.

Reifenhandel

Reifen Krieg GmbH: Insolvenzantragsverfahren eröffnet

Nun ist es amtlich: Beim Amtsgericht Frankfurt am Main wurde am 06.02.2020 das Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der Reifen Krieg GmbH, vertreten durch Claudio Passerini (Geschäftsführer), eröffnet. Damit bestätigen sich die schlimmsten Annahmen über die Zahlungsfähigkeit der Fintyre Group.

Nun ist es amtlich: Beim Amtsgericht Frankfurt am Main wurde am 06.02.2020 das Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der Reifen Krieg GmbH, vertreten durch Claudio Passerini (Geschäftsführer), eröffnet. Damit bestätigen sich die schlimmsten Annahmen über die Zahlungsfähigkeit der Fintyre Group.

Auf Nachfrage von AutoRäderReifen-Gummibereifung hatten die Verantwortlichen in der italienischen Unternehmenszentrale Ende vergangener Woche noch beschwichtigt, Fintyre arbeite wie gewohnt weiter. Über nicht gezahlte Gehälter hatten wir dann am Montag berichtet. Mit Eröffnung des Insolvenzantragsverfahrens über das Vermögen der Reifen Krieg GmbH ist klar, dass Gespräche der Finytre-Verantwortlichen mit potenziellen Investoren nicht erfolgreich verliefen. Am Donnerstag wurde um 17:14 Uhr die vorläufige Verwaltung des Vermögens der Schuldnerin angeordnet. Verfügungen der Schuldnerin sind nur mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Miguel Grosser aus Frankfurt am Main bestellt.

Die Web-Präsenzen von tyre1 und RS Exklusiv sind mittlerweile ebenfalls offline.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der März-Ausgabe.

(kle)

Reifenhandel

Auch REIFF, tyre1 und RS Exclusiv insolvent

Auch über die Vermögen der zur Fintyre Group gehörenden REIFF Reifen und Autotechnik GmbH, tyre1 Management GmbH, tyre1 GmbH & Co KG und RS Exclusiv Reifengroßhandel GmbH wurden am gestrigen Dienstag (11.02.2020) Insolvenzantragsverfahren beim Amtsgericht Frankfurt am Main eröffnet. Insolvenzverwalter ist in allen Fällen der Rechtsanwalt Miguel Grosser. Er ist bereits seit letzter Woche mit dem Insolvenzantragsverfahren der Reifen Krieg GmbH betraut.

Reifenhandel

Zur Insolvenz der ProLine Wheels GmbH

Wie bereits berichtet, hat die Geschäftsführung der ProLine Wheels GmbH beim zuständigen Amtsgericht in Mannheim Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Gericht hat daraufhin Rechtsanwalt Henrik Schmoll zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Wie es seitens des Unternehmens heißt, ist zunächst eine der dringlichsten Aufgaben des vorläufigen Insolvenzverwalters Schmoll, gemeinsam mit den Beschäftigten und der Geschäftsleitung den Geschäftsbetrieb der ProLine Wheels GmbH in vollem Umfang aufrecht zu erhalten und schnellstmöglich zu stabilisieren.

Reifenhandel

Duro Moll Reifen- und Kfz-Service GmbH meldet Insolvenz an

Seit dem 28.01.2016 läuft das Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der im Handelsregister des Amtsgerichts Mönchengladbach eingetragenen Duro Moll Reifen- und Kfz-Service GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerinnen Sarah Moll und Ursula Otten. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Peter Houben bestellt.

Reifenhandel

Top 10 Reifen GmbH meldet Insolvenz an

Am 05. März 2015 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Top 10 Reifen GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Andreas Krys, am Amtsgericht Dresden eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Rainer Bähr bestellt. Der Hauptsitz der Top 10 Reifen GmbH befindet sich in Görlitz.