V.l.n.r.: Enno Straten (Head of Strategy, Analytics and Marketing, Replacement Tires EMEA, Continental), Ursula Schroers (Leitung soziales Management, hanova),  Ralf Sonnenberg (Leiter Fachbereich Sport, Bäder und Eventmanagement, Stadt Hannover), Gabriele Steingrube (SV Linden 07), Kjell Gutzke (Inhaber, Firma Kretschmer), Stefan Rose (Geschäftsführer, Serve the City Hannover e.V.) beim Spatenstich.
Foto: Oliver Vosshage Photography
V.l.n.r.: Enno Straten (Head of Strategy, Analytics and Marketing, Replacement Tires EMEA, Continental), Ursula Schroers (Leitung soziales Management, hanova),  Ralf Sonnenberg (Leiter Fachbereich Sport, Bäder und Eventmanagement, Stadt Hannover), Gabriele Steingrube (SV Linden 07), Kjell Gutzke (Inhaber, Firma Kretschmer), Stefan Rose (Geschäftsführer, Serve the City Hannover e.V.) beim Spatenstich.

Continental

Recycelte Rennreifen bilden Basis für Basketballplatz

Im Hannoveraner Stadtteil Linden baut Continental gemeinsam mit lokalen Partnern einen Basketballplatz für Jugendliche. Der Reifenhersteller spendet dafür 400 Quadratmeter Pflastersteine, die aus recycelten Reifen der Motorsportserie Extreme E bestehen.

Der Basketballplatz entsteht in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Hannover und dem Verein Linden 07, auf dessen Gelände der Halfcourt realisiert wird, sowie dem Verein VIA Linden, Serve the City Hannover e.V., Hanova und dem Projekt BasKIDball. Für die Verarbeitung der Rennreifen zeichnete die Firma Regupol verantwortlich, während die Firma Krtschmer die Umsetzung übernimmt. Das gesamte Projekt steht unter dem Motto „Aus Rennreifen wird Lebensraum“.

„Wir freuen uns sehr, das Projekt mit Pflastersteinen aus unseren recycelten Reifen hier in Hannover zu unterstützen. So bringen wir die Materialien der nachhaltigen Elektro-Rennserie Extreme E zurück in den Umlauf und nutzen sie für einen guten Zweck“, betont Enno Straten, Head of Strategy, Analytics and Marketing, Replacement Tires EMEA bei Continental, beim ersten Spatenstich.

Im Zuge der aufwändigen Herstellung der Pflastersteine wurden nach Aussage der Verantwortlichen sämtliche möglicherweise ungesunden Stoffe entfernt. Die rund 200 Reifen aus der ersten Saison der Extreme E erhalten nun als Grundlage eines Basketballplatzes ein zweites Leben.

Neben dem Nachhaltigkeitsgedanke will Continental durch die Spende laut eigenen Angaben auch den sozialen Charakter des Projekts BasKIDball unterstützen. Das erklärte Ziel von BasKIDball ist es, deutschlandweit Grenzen mithilfe des Sports zu überwinden und Werte wie Teamgeist und Vertrauen, Gesundheit und Fairness zu fördern. „Wir als Verein von Serve the City sind sehr stolz darauf, so ein Projekt realisieren zu können. Unser Verein setzt sich dafür ein, Hannover lebens- und liebenswerter zu machen. Dafür richten wir einen Blick darauf, wo Bedarf ist, und bringen dann Unternehmen und Vereine zusammen“, sagt Stefan Rose, Geschäftsführer Serve the City Hannover e.V., dem örtlichen Kooperationspartner von BasKIDball.

Dritte Saison der Extreme E steht bevor

Im Rahmen der Extreme E treten elektrische betrieben Fahrzeuge auf der ganzen Welt gegeneinander an. Neben dem sportlichen Wettkampf wollen die Beteiligte damit auch auf die klimatischen Herausforderungen auf der ganzen Welt aufmerksam machen. Die erste Saison fand 2021 statt, das Finale der aktuell laufenden zweiten Saison steigt an diesem Wochenende. Am 11. März 2023 startet die dritte Saison in Saudi-Arabien. Continental fungiert bei Extreme E als Gründungspartner, Premium-Sponsor sowie Entwickler und Lieferant des innovativen CrossContact-Rennreifens, der gleichermaßen für Herausforderungen in der Wüste, auf Schnee oder auf Geröll ausgelegt ist.

nno Straten (Head of Strategy, Analytics and Marketing, Replacement Tires EMEA, Continental) zeigt die Pflastersteine aus recycelten Reifen.
Recycelte Rennreifen bilden Basis für Basketballplatz > Paragraphs > Image Paragraph
nno Straten (Head of Strategy, Analytics and Marketing, Replacement Tires EMEA, Continental) zeigt die Pflastersteine aus recycelten Reifen.
Ausrangierte CrossContact-Rennreifen finden nun als Grundlage eines Basketballplatzes ein zweites Leben.
Recycelte Rennreifen bilden Basis für Basketballplatz > Paragraphs > Image Paragraph
Ausrangierte CrossContact-Rennreifen finden nun als Grundlage eines Basketballplatzes ein zweites Leben.