Stabilität zu schaffen, lautete das auf der Herbsttagung in Berlin formulierte Ziel von Quick Reifendiscount.
Foto: Jan Knoff
Stabilität zu schaffen, lautete das auf der Herbsttagung in Berlin formulierte Ziel von Quick Reifendiscount.

Kooperationen

Quick-Partner diskutieren Warenverfügbarkeit und Kostendruck

Die Herbsttagung von Quick Reifendiscount stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des Stabilitätsgedanken. Neben den Themen „Absatzentwicklung im Onlineshop“ und „Warenverfügbarkeit“ wurden auf der Tagung intensiv auch die steigenden Preise und Kosten diskutiert. Wachstum zu generieren, scheint in der Kooperation aktuell nur schwer möglich.

30 Quick-Partner kamen Ende August in Berlin zusammen, um Bilanz über die vergangenen Monate zu ziehen, einen Blick auf das noch vor ihnen liegende Jahr zu werfen und gemeinsam zu beraten, wie man der aktuell angespannten Marktsituation bestmöglich begegnet. Mit Eduard Zadrovic und Dirk Schöffler führten erstmals zwei Gebietsleiter der Quick-Gruppe durch die Tagung des Reifendiscounters aus dem Hause der Goodyear Retail Systems (GRS).

Die Schwerpunkte der zweitägigen Veranstaltung lagen auf der Absatzentwicklung im Onlineshop, der Warenverfügbarkeit für die bevorstehende Wintersaison sowie auf den inner- und außerhalb der Branche steigenden Preisen und Kosten. Nach zwei Jahren Pandemie ist der Online-Reifenverkauf laut den Quick-Verantwortlichen im Sommer 2022 erstmals rückläufig. „Dennoch ist Quick trotz Rückgang mit seiner Online-Vermarktung noch immer besser als der Markt“, erklärten Zadrovic und Schöffler. Beim Vor-Corona-Vergleich mit dem Jahr 2019 bleibe die Online-Quote trotz des aktuellen Rückgangs noch immer bei einem deutlichen Plus von 49 Prozent.

„Wenn die Pandemie uns eines gelehrt hat, dann, dass wir mehr wert sind, als wir gedacht haben. Schließlich vertreiben und verkaufen wir sicherheitsrelevante Leistungen und Produkte und sind systemrelevant. Dieses Selbstbewusstsein gilt es, mit in den beruflichen Alltag zu nehmen und an die Kunden weiterzugeben“, erklärte GRS-Geschäftsführer Goran Zubanovic. Doch man werde ein Stück aus der eigenen Routine kommen und in die Bereiche Digitalisierung und Elektromobilität investieren müssen. (kle)

Lesen Sie mehr im Handelsteil der Oktober-Ausgabe.

GRS-Geschäftsführer Goran Zubanovic (m.) im Gespräch mit Quick-Partnern. 
Foto: Jan Knoff
GRS-Geschäftsführer Goran Zubanovic (m.) im Gespräch mit Quick-Partnern. 
TyreSystem offeriert ein Sortiment für Motorräder, Roller, Motocross und Quads.

Onlinehandel/Motorradreifen

TyreSystem versichert hohe Warenverfügbarkeit

TyreSystem verspricht auf Basis einen europaweiten Netzwerks mit über 360 Lieferanten hohe Warenverfügbarkeit im Motorradreifensegment. Das Sortiment für Motorräder, Roller, Motocross und Quads umfasse über 9.000 verschiedene Profile.

    • IT/Online, Großhandel

Reifenindustrie

Marangoni und Shirawi Enterprises werden Partner

Seit Mai 2015 ist Al Shirawi Enterprises exklusiver Vertriebspartner für Marangoni-Industriereifen. Dies gab nun Marangoni Spa bekannt. Laut Unternehmensangaben wurde die Investition in eine hochmoderne 300-Tonnen-Presse für Spezialreifen, sehr gute Verkaufsresultate und Warenverfügbarkeit sowie eine erfolgreiche Werbung für den Industriereifen Forza mit einem Exklusivvertrag für Al Shirawi Enterprises belohnt. Ziel sei eine deutliche Steigerung des Bekanntheitsgrades und ein positives Image in der Region.

    • Reifenindustrie

Reifenhandel

Gewe Reifengroßhandel startet neues Partner-Konzept

Ab sofort können sich die Partner der Gewe Reifengroßhandel GmbH die Winter - sowie Ganzjahresreifen- Bevorratung aus den Reifenkernmarken Hankook, Nexen Tire, Maxxis und Altas sowie Tec Speedwheels Leichtmetallräder individuell zusammenstellen und sich laut Unternehmensangaben folgende Vorteile sichern: Erstmalig werden 20 Prozent der Vorordermenge getauscht, die der Exklusiv-Partner bei hoher Warenverfügbarkeit geordert hat. Der Tausch sei gegen andere Größen der gleichen Marke im identischen Wert am 30.09.2017 sowie 31.10.2017 möglich. Gleichzeitig werde das Zahlungsziel 30.11.2017 gewährt.

    • Reifenhandel