(v.l.) Roberto Righi, Francesco Antonacci, Aleaxandre Bregantim, Sabina Oriani. 
Foto: Prometeon
(v.l.) Roberto Righi, Francesco Antonacci, Alexandre Bregantim, Sabina Oriani. 

Lkw-Reifen

Prometeons Serie 02 glanzvoll in Szene gesetzt

Prometeon-Vernissage – die Redaktion nahm an der Einführung der neuen Generation von Prometeon-Reifen der Marke Pirelli teil. Rund 200 Gäste erlebten die Präsentation der Serie 02 in Venedig.

Bereits seit April ist die Serie 02 in der EMEA-Region erhältlich. Das Event in der Lagunenstadt nutzten die Verantwortlichen der Prometeon Tyre Group auch für detaillierte Ausführungen zu Strategien und Marktchancen. General Manager Roberto Righi, Chief Technical Officer Alexandre Bregantim, Head of Marketing Sabina Oriani und Region Europe CEO Francesco Antonacci berichteten der Fachpresse über ihre Visionen für die Zukunft. "Aufgrund der in den letzten achtzehn Monaten erzielten Ergebnisse, ist das Unternehmen nun in einer Position über seine weitere Entwicklung und Investitionen des laufenden Jahres nachzudenken, wodurch ebenfalls ein wesentlicher Anstieg im Vergleich zu 2021 ersichtlich sein wird. Innovation und Forschung, die Verbesserung der Marke, mit dem Fokus auf Vertriebspartnerschaften und die Nachhaltigkeit bleiben die Säule unserer Strategie. Die Einführung der neuen Serie 02 ist ein wichtiger Moment für Prometeon", so Roberto Righi, General Manager der Prometeon Tyre Group.

Trotz eines sehr herausfordernden makroökonomischen Szenarios strebt das Unternehmen für 2022 eine Erhöhung der Investitionen an, um sowohl die Produktionskapazitäten als auch die  Effizienz der Produktionsanlagen und -prozesse zu steigern und den Weg der Ergebnisverbesserung in Bezug auf Umsatz und Margen zu konsolidieren, heißt es seitens der Verantwortlichen. Lesen Sie Details in der Juni-Ausgabe. (kle)

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen aus der Reifenbranche? Der Newsletter von AutoRäderReifen-Gummibereifung informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Inszeniert: die Serie 02 der Prometeon Tyre Group. 
Foto: Piero Cruciatti
Inszeniert: die Serie 02 der Prometeon Tyre Group. 
Mit 14 gewonnenen Rennen im Jahr 2022 ist Pata Yamaha Prometeon WorldSBK eines der Top-Teams.

Motorsport

Prometeon ist Co-Titelsponsor von Yamaha-Team in WorldSBK

Die Prometeon Tyre Group ist der neue Co-Titelsponsor von Pata Yamaha Prometeon WorldSBK für die FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2023.

    • Motorsport, Motorrad, Reifenhersteller
Die Prometeon Tyre Group (PTG) will „grüner“ werden. 

Reifenindustrie

Prometeon präsentiert „Nachhaltigkeitsplan“

Nach der Teilnahme am Global Compact der Vereinten Nationen (UNGC) im Jahr 2019 hat die Prometeon Tyre Group (PTG) im Jahr 2021 laut den Verantwortlichen eine Reihe an Maßnahmen ergriffen, „die die Bedeutung widerspiegeln, welche das Wort Nachhaltigkeit für das Unternehmen hat“. Vier Säulen hat Prometeon definiert, die ein nachhaltigeres Wirken möglich machen sollen.

    • Reifenindustrie
Die Prometeon Tyre Group konzentriert sich auf die Segmente Industrie, Agro und OTR.

Prometeon Tyre Group

Positive ESG-Bewertung und Ausbau der Produktionskapazitäten

Die Prometeon Tyre Group will nachhaltiger wirken. Der erste Teil der ESG-Analyse durch Morningstar Sustainalytics bestätigt den eingeschlagenen Weg. Die Unternehmens-Politik der Gruppe ist entscheidend für die Verwaltung des nachhaltigkeitsgebundenen Darlehens in Höhe von 350 Millionen Euro.

    • Reifenindustrie, Reifenhersteller
FR01_laterale_inclinata_150lr.jpeg

Lkw-Reifen

Prometeon: Update für Triathlon-Reifenserie

Mit gleich vier neuen Größen erweitert Prometeon die Lkw-Reifenserie Triathlon. Die zum Pirelli-Konzern gehörende Marke bietet zudem zwei Profile mit einem erhöhten Lastindex an.

    • Lkw-Reifen, Pirelli