Image
goodyearultragripperformancesuv_cut.jpeg
Foto: Goodyear
Einer der Testsieger im diesjährigen Winterreifentest von AutoBild Allrad: der Goodyear UltraGrip Performance+ SUV.

Winterreifentest von AutoBild Allrad

Premiumprodukte führen das Feld an

AutoBild Allrad hat zehn Winterprofile in der SUV-Dimension 235/55 R18 V unter die Lupe genommen. Zweimal die Note „vorbildlich“ sowie viermal ein „gut“ unterstreichen das hohe Niveau im Test.

Auf den geteilten ersten Rang fahren der seit diesem Jahr erhältliche Goodyear UltraGrip Performance+ SUV sowie der Michelin Pilot Alpin 5 SUV. Beide erhalten das Urteil „vorbildlich“. Den Goodyear-Vertreter lobt das Medium für „beste Fahreigenschaften auf verschneiter und nasser Piste, präzises Einlenkverhalten, dynamisches Nasshandling“ und „kurze Nassbremswege“. Moniert wird lediglich der „nur durchschnittliche Abrollkomfort“. Der Michelin-Pneu punktet mit „besten Fahrleistungen auf Schnee und Eis, guten Sicherheitsreserven bei Aquaplaning“ sowie einem „leisen Abrollgeräusch“. Kritisiert wird das bekannt hohe Preisniveau der Franzosen.

Mit dem in zahlreichen Test bewährten Blizzak LM 005 („ausgezeichnete Fahrleistungen bei allen Witterungsbedingungen, beste Sicherheitsreserven bei Aquaplaning“) komplettiert Bridgestone das Podium. Dahinter reiht sich Vredestein mit dem Modell Wintrac Pro („kurze Schnee- und Nassbremswege, hohe Aquaplaning-Sicherheit“) ein.

Auch Platz fünf im Test ist gleich doppelt belegt und zwar von Contis WinterContact TS 850 P („Allroundtalent mit überzeugenden Winterqualitäten, kraftstoffsparender Rollwiderstand“) sowie vom Hankook Winter i*cept evo 3 X („hohes Leistungspotenzial bei allen Witterungsbedingungen“). Während die Tester beim Conti-Reifen – wie im Übrigen auch bei den Produkten von Bridgestone und Vredestein – „leicht verlängerte Trockenbremswege“ feststellen, hadert das Hankook-Gummi mit nur „mäßigem Abrollkomfort“ und offenbar  „erhöhtem Rollwiderstand“.

Mit Rang sieben führt der Toyo Snowprox S954 SUV („hohes Gripniveau bei Nässe“; „mäßige Seitenführung und untersteuerndes Handling auf Schnee“) ein Trio „befriedigender“ Reifen an. Ihm folgen der Nokian WR SUV 4 („gute Traktion und kurze Bremswege auf Schnee“; „mäßige Reserven bei Aquaplaning“) und der Falken Eurowinter HS01 SUV („ausgesprochen gute Leistungen auf Schnee und nasser Piste“; „verzögertes Lenkansprechen im Trockenen“). Die bereits bei einigen besser platzierten Reifen notierten „leicht verlängerten Trockenbremswege“ fallen auch bei dieser Gruppe auf.

Testschlusslicht ist der Tristar Snowpower UHP, dem zwar eine „stabiles Trockenhandling“ und ein immerhin „sehr niedriger Preis“ bescheinigt werden, der jedoch vor allem nasser Piste deutlich abfällt: „Niedriges Gripniveau auf nasser Piste, geringe Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, gefährlich verlängerte Nassbremswege“.

In ihrem Fazit loben Dierk Möller und Henning Klipp dann auch das insgesamt hohe Performance-Level fast aller Testkandidaten. Als etwas günstigere Alternativen zu den Testsiegern von Goodyear und Michelin heben die beiden Experten zwei Profile noch einmal gesondert hervor: „Gute Leistungen zum fairen Preis bieten vor allem die Kandidaten von Vredestein und Hankook.“

Image
023_Hankooks_winter_icept_evo_3.jpeg
Foto: Hankook

Reifentest von AutoBild sportscars

„Nie waren Winterreifen so gut und sicher“

Zwölf Winterprofile in der Mischbereifung 225/45 R18 vorne und 245/40 R18 hinten standen sich im Vergleichstest von AutoBild sportscars gegenüber. Gleich drei Kandidaten verdienen sich das Urteil „vorbildlich“.

Image
070_Falken_Aufmacher.jpeg
Foto: GB

AutoBild Allrad-Test

Premium-Gummis dominieren das Testfeld

Als erstes Medium aus dem Springer-Verlag veröffentlicht die AutoBild Allrad (4/2021) einen Test aktueller Sommerprofile. In der Größe 215/60 R17 überzeugen vor allem die Produkte der Premiumhersteller. Die Krone erringt Goodyear mit dem neuen EfficientGrip 2 SUV.

Image
AdobeStock_115248334.jpeg
Foto: Photocreo Bednarek - stock.adobe.com

Sommerreifentest AutoBild sportscars

Bridgestone Potenza Sport fährt an die Spitze

Im Test von AutoBild sportscars (Ausgabe 04/2021) standen neun Reifen für sportliche Boliden (Dimension 265/35 ZR20) unter Beobachtung. Wie bereits im Test von AutoBild Allrad waren die Profile der Premiumhersteller dabei nicht zu schlagen.

Image
Test nass.jpeg
Foto: GB

AutoBild-Sommerreifentest

Hankook Ventus Prime 3 gewinnt die Vorrunde

In der Qualifikation zum diesjährigen Sommerreifentest der AutoBild kämpften 53 Profile um einen Platz im Finale. Neben dem Top-Bremser aus dem Hause Hankook überzeugen wie schon beim ADAC-Test auch die Kandidaten von Continental und Kumho.