Falken-reifen.jpeg
Foto: Tim Upietz, Gruppe C Photography
Falken-Reifen werden teurer. 

Industrie

Preiserhöhungen für Falken-Sortiment

Mit steigenden Rohstoffpreise, Lieferengpässen und gestiegenen Transportkosten begründen die Falken-Verantwortlichen eine Preiserhöhung zum Januar 2022 für sämtliche Reifen-Segmente im Konzern-Katalog.

„Wir werden nach wie vor unsere Reifen mit Premiumeigenschaften zu mehr als marktgerechten Preisen anbieten. Im zweiten Halbjahr haben wir die gestiegenen Kosten selbst absorbiert und auf Preiserhöhungen verzichtet. In Erwartung von weiteren Preissteigerungen werden wir die Preise jedoch anpassen“, kommentiert Markus Bögner, COO und President bei Falken Tyre Europe GmbH.

Die Preisanpassungen fallen folgerndermaßen aus:

Falken-Sortiment: Sommer Pkw, LTR/Van und 4x4/SUV + 8,0 Prozent;  All Season  Pkw, LTR/Van und 4x4/SUV + 9,0 Prozent; Winter  Pkw, LTR/Van und 4x4/SUV +10,0 Prozent; Commercial  Truck/Bus +12,0 Prozent.

Sumitomo-Sortiment: Sommer Pkw, LTR/Van + 10,50 Prozent; Winter Pkw, 4x4/SUV + 10,50 Prozent

Die Verantwortlichen kündigen außerdem Neueinstellungen insbesondere im Customer Support- und Vertriebsbereich an. Ziel sei eine Erweiterung des Services und eine bessere Erreichbarkeit. (kle)

Falken-Audi 9s.jpeg

Industrie

Erneutes Falken-Sponsoring bei Audi Nines 

Falken hat sich als Presenting Partner erneut Medienpräsenz bei den Audi Nines gesichert. Die Falken-Verantwortlichen ziehen eine positive Bilanz des Sponsorings. Nicht nur regionale Medien des Österreichischen und Schweizer Fernsehens, sondern auch BBC1 und BBC worldwide hätten über das Event in Crans Montana berichtet.

    • Industrie, Falken

Reifenindustrie

A.T.U rechnet mit Lieferengpässen

Die A.T.U-Verantwortlichen rechnen in der bevorstehenden Umrüstzeit aufgrund der erheblich reduzierten Kapazitäten der internationalen Reifenhersteller erneut mit Lieferengpässen. Aus diesem Grund solle man besonders früh die Reifen wechseln.

    • Reifenindustrie
Sommerreifen werden teurer. 

Reifenmarkt

Preissteigerungen bei Sommerreifen

Die B2B-Einkaufsplattform Alzura Tyre24 registriert deutlich steigende Preise bei Sommerreifen. Gründe seien die anhaltende Coronapandemie, höhere Rohstoff- und Transportkosten sowie die zuletzt stark gestiegenen Energiepreise aufgrund des Ukraine-Krieges.

    • Sommerreifen, Reifenmarkt, Digitaler Reifenhandel, Tyre24
Toyo-messestand.jpeg

Industrie

Toyo meldet Preiserhöhung um durchschnittlich 2,6 Prozent

Die Toyo Tire Deutschland hebt ihre Preise über den gesamten Produktkatalog hinweg um druchschnittlich 2,6 Prozent an. Die Verantwortlichen begründen dies mit der anhaltenden Kostenentwicklungen bei Rohstoffen und Transportkosten. Die Preiserhöhung wird zum 01.04.2021 wirksam. 

    • Industrie, Toyo, Handel