Marangoni_company.jpeg
Foto: Marangoni
Marangoni reagiert mit Preiserhöhungen auf die Entwicklungen im Markt.

Marangoni Retreading Systems

Preiserhöhung ab März

Ab 1. März 2021 erhöht Marangoni seine Preise für Materialien für die Reifenrunderneuerung in allen europäischen Ländern um € 0,20/kg.

Laut Unternehmensangaben spiegelt die Erhöhung die momentane Entwicklung der Rohstoffpreise und Marktgegebenheiten wieder. Die Preiserhöhung bei Rohstoffen habe bereits verschiedene Hersteller neuer Reifen und auch Materialhersteller für die Runderneuerung bewogen, Preiserhöhungen anzukündigen. Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass sich diese Preisanpassung nicht negativ auf die Wettbewerbsfähigkeit der Runderneuerungsbranche auswirken wird. Vielmehr werde der runderneuerte Reifen von dieser Entwicklung profitieren, da er im Vergleich zu einem Neureifen weniger Rohstoffe benötige. (kle)

Falken-reifen.jpeg

Industrie

Preiserhöhungen für Falken-Sortiment

Mit steigenden Rohstoffpreise, Lieferengpässen und gestiegenen Transportkosten begründen die Falken-Verantwortlichen eine Preiserhöhung zum Januar 2022 für sämtliche Reifen-Segmente im Konzern-Katalog.

    • Industrie, Falken, Sumitomo
Toyo-messestand.jpeg

Industrie

Toyo meldet Preiserhöhung um durchschnittlich 2,6 Prozent

Die Toyo Tire Deutschland hebt ihre Preise über den gesamten Produktkatalog hinweg um druchschnittlich 2,6 Prozent an. Die Verantwortlichen begründen dies mit der anhaltenden Kostenentwicklungen bei Rohstoffen und Transportkosten. Die Preiserhöhung wird zum 01.04.2021 wirksam. 

    • Industrie, Toyo, Handel
YOHT legt fest, dass die neuen Preise für Produkte aus allen YOHT-Werken ab dem 1. April 2022 gelten.

Industrie

YOHT kündigt nächste Preiserhöhung an

Die Rohstoffkosten bleiben hoch und auch die Frachtkosten steigen 2022 weiter an – Yokohama Off-Highway Tires (YOHT) reagiert mit der nächsten Preiserhöhung zum 01. April 2022.

    • Industrie, Yokohama