Pirelli_McLarenArtura.jpeg
Foto: Pirelli
Der McLaren Artura wird serienmäßig mit maßgefertigten P Zero-Reifen ausgestattet.

Erstausrüstung McLaren Artura

Pirelli-Reifen entwickeln „Tastsinn“

Der McLaren Artura wird mit sensorbestückten Reifen von Pirelli ausgestattet. Das Pirelli Cyber Tyre-System kommuniziert mit einer in den Bordcomputer des Autos integrierten Software.

„Die Cyber Tyre-Technologie liefert dem Auto und den Fahrer*innen eine Fülle von Informationen, quasi als ‘Reisepass’ des Reifens : Dazu gehören Angaben zur Art des Reifens, ob es sich um eine Winter- oder Sommerversion handelt, zum vorgeschriebenen Druck, zum Lastindex und zur Geschwindigkeitsklasse. Hinzu kommen aktuelle Betriebsinformationen wie Temperatur und Druck des Reifens“, heißt es in einer Pirelli-Mitteilung.

Im Falle des McLaren wurden laut Hersteller einige der Funktionen speziell für den Einsatz auf einer Rennstrecke ausgewählt. Zum Beispiel ermögliche der Pirelli Cyber Tyre, den Reifendruck dem individuellen Fahrstil anzupassen. Ingenieure von Pirelli und McLaren entwickelten gemeinsam maßgeschneiderte P Zero-Reifen für den McLaren Artura in der Größe 235/35Z R19 (Vorderachse) und 295/35 R20 (Hinterachse). Die Reifen haben ein asymmetrisches Profil.

Als nächsten Schritt kündigt Pirelli die Entwicklung von Reifen an, die mit anderen Fahrzeugen und der umgebenden Infrastruktur vernetzt sind. Die Italiener führen aus: „Diese Systeme entwickeln sich ständig weiter, so wie auch die Systeme für das autonome Fahren immer fortschrittlicher werden. Die Aufgaben, die heute noch Fahrer*innen übernehmen - die Beurteilung des Grip-Niveaus der Fahrbahn sowie der Witterungsbedingungen - werden zunehmend an die Reifen übergeben. Das bedeutet: Das Auto wird automatisch verzögern, wenn die Bedingungen rutschig werden, wobei Fahrerassistenzsysteme aktiviert werden, um die Sicherheit zu erhöhen. Aufgrund der Vernetzung der Fahrzeuge untereinander wird ein Auto in der Lage sein, andere fahrerlose Autos über eine drohende Gefahr zu informieren. All dies sumiert sich zu einem echten Tastsinn für das einzige Teil des Fahrzeugs, welches Kontakt zur Straße hat: seine Reifen.“ Lesen Sie mehr im ePaper (03/2021)

Pirelli_CyberTyreSystem.jpeg
Foto: Pirelli
Das Pirelli Cyber Tyre-System kommuniziert mit einer in den Bordcomputer des Autos integrierten Software.
Pirelli_CYBER_Fleet.jpeg

Industrie

Pirelli Cyber Fleet auf Geotab Marketplace erhältlich

Pirelli und Geotab gehen eine Partnerschaft ein. Geotab agiert im Bereich IoT und vernetztes Transportwesen – in Kooperation mit Pirelli sollen kommerzielle Flotten dabei unterstützt werden, ihre Betriebseffizienz und Nachhaltigkeit zu verbessern. Das Pirelli Cyber Fleet-System ist ab sofort auf dem Geotab Marketplace verfügbar. 

    • Industrie, Pirelli, Automotive, Flottengeschäft
Pirelli und die IDM verlängern ihre Erfolgspartnerschaft um weitere zwei Jahre.

Motorsport

Pirelli bleibt IDM-Partner

Die Internationale Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) setzt auch in den Saisons 2022 und 2023 auf Pirelli als Reifenausstatter.

    • Motorsport, Motorrad, Industrie, Pirelli
Pirelli_Cinturato_All_Season_SF_2_2.jpeg

Pirelli Cinturato All Season SF2

Neuer Ganzjahresreifen ist Auftakt zu Produktoffensive

In 65 Größen von 15 bis 20 Zoll führt Pirelli den Cinturato All Season SF2 in den Markt ein. Mit dem Profil liefert die italienische Marke eine Bereifungsoption für moderne Stadtautos, von den jüngsten Crossover-Modellen (CUV) bis zu mittelgroßen Limousinen.

    • Industrie, Ganzjahresreifen, Reifen, Pirelli, Automotive
PIRELLI_P_ZERO_EXPERIENCE.jpeg

Motorsport

Rundenrekord bei P Zero Experience

Im Rahmen der P Zero Experience schickt Pirelli Motorsport-Fans mit Supersportwagen auf die Rennpiste. Zuletzt am 04. Oktober auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg sowie am 14. Oktober auf dem Hockenheimring.

    • Motorsport, Pirelli