Maximilian Nagl überzeugte auch im tiefen Sand von Tensfeld_2(E.jpeg
Foto: ADAC Motorsport
Maximilian Nagl siegte beim ADAC MX Masters.

Motorsport

Nagl siegt bei ADAC MX Masters

Am vergangenen Wochenende ging die Deutsche Motocross Meisterschaft ADAC MX Masters in Tensfeld in die zweite Runde. Dabei konnte Maximilian Nagl vom Bridgestone-Team seine Siegesserie fortsetzen. 

Die ersten beiden Rennen gewann Nagl, Husqvarna-Pilot des Krettek-Haas-Racing-Teams. Nur im letzten Lauf habe sich der Neuzugang im Bridgestone-Team dem französischen Ex-Weltmeister Jordi Tixier geschlagen geben müssen, teilt Bridgestone mit.

Beim Auftaktrennen am vergangenen Samstag kam Nagl vor Jordi Tixier und Jérémy Delincé ins Ziel. Tixier geriet auch im zweiten Rennen nach Nagl ins Ziel, wegen einer Missachtung des Flaggensignals beschloss die Rennleitung jedoch den Franzosen aus der Wertung zu nehmen. Aufgrund von Startschwierigkeit ging Nagl im dritten Rennen hinter Tixier ins Ziel, für den Gesamtsieg reichte es dennoch. Beim dritten Rennen besetzte zudem Tom Koch vom Kosak Racing Team (KTM), der ebenfalls auf Bridgestone-Reifen unterwegs war, Platz Drei. Auch in der Tageswertung besetzte er den dritten Platz.

Das Auftaktrennen der Veranstaltung machte der ADAC MX Junior Cup 125. Dabei konnte sich Maximilian Werner, Pilot des KTM Kosak Teams, den Tagessieg und die Tabellenführung im ADAC MX Junior Cup erkämpfen. (jwe)

Die ADAC MX Masters gastierte in Tensfeld.

Motorsport

Max Nagl dominiert ADAC MX Masters

Die ADAC MX Masters gingen am Rennwochenende vom 9. bis 10. Juli in Tensfeld in die vierte Runde. Max Nagl vom deutschen Krettek-Haas-Racing-Team fuhr dabei mit seiner Husqvarna auf Bridgestone-Reifen in allen drei Rennen den Sieg ein.

    • Motorsport, Bridgestone
Maximilian Nagl dominiert Saisonauftakt der ADAC MX Masters auf Bridgestone Reifen.

Motorsport

Maximilian Nagl dominiert bei ADAC MX Masters auf Bridgestone-Reifen

Am Rennwochenende vom 21. bis 22. Mai wurde die neue Saison der ADAC MX Masters in Dreetz, Brandenburg eröffnet. Husqvarna-Pilot Max Nagl aus dem Krettek Racing Team dominierte dabei alle drei Rennen, bei denen insgesamt 40 Teilnehmer an den Start gingen.

    • Motorsport, Motorrad, Bridgestone
Tom Koch (Mitte) und Maximilian Spieß (links daneben) vertraten das KTM Kosak Racing Team auf Bridgestone-Rädern.

Motorsport

Mit Bridgestone als Sieger über die Ziellinie

Beim Rennwochenende der ADAC MX Masters vom 27. bis 28. Mai sicherte sich Tom Koch den Gesamtsieg. Den Pilot des KTM Kosak Racing-Teams brachten Reifen von Bridgestone aufs Podium.

    • Bridgestone, Motorsport
Das 8-Stunden-Rennen im japanischen Suzuka ist ein Highlight der FIM Endurance World Championship.

Motorsport

Bridgestone-bereifte Teams dominieren in Suzuka

Das anspruchsvolle 8-Stunden-Rennen im japanischen Suzuka gilt als ein Highlight der FIM EWC Meisterschaft (Endurance World Championship). Ein „Top-Resultat“ bilanzieren die Verantwortlichen von Bridgestone nach dem Rennwochenende: Der japanischen Reifenhersteller stattet die besten Teams der Serie mit Rennpellen aus.

    • Motorsport, Motorrad, Bridgestone