Image
Michelin 911 GT3 (992).jpeg
Foto: Michelin
Der Michelin Pilot Sport Cup 2 wurde eigens für den neuen 911 GT3 konzipiert.

Erstausrüstung

Michelin Pilot Sport Cup für Porsche 911 GT3

Die siebte Generation des Porsche 911 GT3 (992) wird ab Werk mit Michelin Pilot Sport Cup-Reifen ausgestattet. Noch mehr Sportlichkeit im Rennstreckeneinsatz verspricht die französische Marke mit dem Pilot Sport Cup 2 R Connect, über den Fachhandel orderbar.

Porsche-Testfahrer Lars Kern semmelte auf der 20,8 Kilometer langen Nordschleife des Nürburgrings mit dem neuen GT3 auf Pilot Sport Cup 2 R Connect-Reifen eine Zeit von 6:59,9 Minuten in die Piste. Die etwas kürze Referenzstrecke von 20,6 Kilometern absolvierte er im 911er mit Michelin-Reifen (255/35 ZR20 für die Vorder- und 315/30 ZR21 für die Hinterachse) ebenfalls in bemerkenswerten 6:55,2 Minuten. Der Pilot Sport Cup 2 wurde eigens für den neuen 911 GT3 konzipiert. „Die Kombination aus dem neuen Porsche 911 GT3 und den Michelin-Reifen fühlt sich unglaublich ausgewogen an. Der Grip ist außergewöhnlich und das Fahrgefühl auf einem anderen Level“, so Lars Kern.

Der Pilot Sport Cup 2 R Connect verfügt laut Hersteller über speziell für Motorsporteinsätze konzipierte Gummimischungen. Das Karkassendesign basiert auf dem Pilot Sport Cup 2. Im Reifen sind Michelin Track Connect-Sensoren integriert, die den Einsatz der Track Connect-App ermöglichen. Mit der digitalen Anwendung können Fahrer den Reifendruck in Echtzeit überwachen.

Anfang Oktober 2020 verlängerte Michelin den Kooperationsvertrag mit der Porsche AG um weitere vier Jahre. Neben der Entwicklungspartnerschaft im Bereich Serienfahrzeuge wurde auch die Zusammenarbeit im Motorsport erneut bestätigt. Darüber hinaus verabschiedeten beide Partner eine gemeinsame Absichtserklärung für weitere Projekte mit einem starken Fokus auf Nachhaltigkeit.

Image
Michelin 911 GT3 NBR Drivers.jpeg
Foto: Michelin Porsche-Testfahrer Lars Kern (l.) lieferte auf Nordschleife mit dem neuen GT3 auf Pilot Sport Cup 2 R Connect-Reifen eine beeindruckende Rekordzeit von 6:59,9 Minuten.
Image
eaglfef1supersportr-porschegt3992.jpeg
Foto: Goodyear

Erstausrüstung

Goodyear stattet neuen Porsche 911 GT3 aus

Mit seinen Eagle F1 SuperSport R rüstet Goodyear die Homologation des neuen Porsche 911 GT3 aus. Bei den UUHP-Reifen handelt es sich um die Sommerreifen-Flaggschiffe des Reifenkonzerns.

Image
fdb869e7-7040-1740-45c0-56468f59e51e.jpeg
Foto: Falken Tyre

Motorsport

24h-Rennen: Falken rüstet zwei Porsche 911 GT3 R aus

Für das diesjährige ADAC Total 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife stattet Falken zwei Porsche 911 GT3 R aus. Damit will der Reifenhersteller an den Podiumserfolg von 2015 anknüpfen.

Image
Eibach Porsche-911-992-Pro-Kit-E10-72-018-01-221.jpeg
Foto: Eibach

Tuning

Eibach-Fahrwerksfedern für Porsche 911 (992)

Auch in der achten Generation als Typ 992 ist der Porsche 911 ein Garant für Sportlichkeit am Limit des Machbaren. Mit den Pro-Kit-Performance-Fahrwerksfedern aus eigenem Hause will Eibach den Auftritt des 911ers weiter optimieren.

Nachricht

Michelin Pilot Sport Cup 2 für Porsche 911 GT3

Porsche hat Michelin eine Erstausrüstungs-Freigabe erteilt. Acht von zehn Porsche 911 GT3 verlassen die Werkshallen auf dem speziell abgestimmten Michelin Pilot Sport Cup 2 N1. Der Supersportwagen erhält auf der Vorderachse Reifen der Dimension 245/35 ZR20, auf der Hinterachse ist die Größe 305/30 ZR20.