Image
Porsche-911-GT2-RS-Manthey-Performance-Kit-Lars-Kern-02(ENT_ID=.jpeg
Foto: Manthey Racing/Porsche
Porsche-Entwicklungsfahrer Lars Kern stellte zum wiederholten Male eine Bestzeit auf der Nürburgring-Nordschleife auf. 

Nürburgring-Nordschleife

Michelin-bereifter Porsche 911 GT2 RS erzielt neue Bestzeit

Mit 6:43,300 Minuten hat Porsche-Entwicklungsfahrer Lars Kern in der „Grünen Hölle“ einen neuen Rekord für straßenzugelassene Fahrzeuge aufgestellt. Sein Porsche 911 GT2 RS war mit einem Manthey-Performance-Kit und Michelin-Reifen des Typs Pilot Sport Cup 2 R ausgestattet.

Die Rekordfahrt fand am 14. Juni 2021 unter notarieller Aufsicht statt. Bei hochsommerlichen Bedingungen und 41 Grad Asphalttemperatur unterbot Kern die bisherige Bestzeit von 6:48,047 um 4,747 Sekunden. „Mit dem Manthey-Performance-Kit klebt der 911 GT2 RS förmlich auf der Piste – gerade in schnellen Kurven fühlt man sich fast wie in einem Rennauto. Es ist wirklich atemberaubend, wie das Auto seine 700 PS auf die Straße bringt, wie extrem gut es bremst und dabei stets gut beherrschbar bleibt“, zeigt sich der Rekordfahrer begeistert. Auf der 20,8 Kilometer langen Strecke erreichte Kern mit seinem Boliden eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 185,87 km/h. (dw)

Porsche-911-GT2-RS-Manthey-Performance-Kit-AeroDisc(ENT_ID=9249.jpeg
Porsche-911-GT2-RS-Manthey-Performance-Kit-AeroDisc(ENT_ID=9249.jpeg
Mit seinen Pilot Sport Cup 2 R-Reifen war Michelin zum wiederholten Male Teil einer Nordschleifen-Rekordfahrt. 
Porsche-911-GT2-RS-Manthey-Performance-Kit-01.jpeg
Porsche-911-GT2-RS-Manthey-Performance-Kit-01.jpeg
Bei der Rekordfahrt herrschten hochsommerliche Bedingungen und bis zu 41 Grad Asphalttemperatur. 
Porsche-911-GT2-RS-Manthey-Performance-Kit-05.jpeg
Porsche-911-GT2-RS-Manthey-Performance-Kit-05.jpeg
Die Zeit von 6:43,330 Minuten auf der vollen Runde entspricht 6:38,835 Minuten auf der früher gebräuchlichen kurzen Variante.
Image
Michelin 911 GT3 (992).jpeg
Foto: Michelin

Erstausrüstung

Michelin Pilot Sport Cup für Porsche 911 GT3

Die siebte Generation des Porsche 911 GT3 (992) wird ab Werk mit Michelin Pilot Sport Cup-Reifen ausgestattet. Noch mehr Sportlichkeit im Rennstreckeneinsatz verspricht die französische Marke mit dem Pilot Sport Cup 2 R Connect, über den Fachhandel orderbar.

Image
eaglfef1supersportr-porschegt3992.jpeg
Foto: Goodyear

Erstausrüstung

Goodyear stattet neuen Porsche 911 GT3 aus

Mit seinen Eagle F1 SuperSport R rüstet Goodyear die Homologation des neuen Porsche 911 GT3 aus. Bei den UUHP-Reifen handelt es sich um die Sommerreifen-Flaggschiffe des Reifenkonzerns.

Image
fdb869e7-7040-1740-45c0-56468f59e51e.jpeg
Foto: Falken Tyre

Motorsport

24h-Rennen: Falken rüstet zwei Porsche 911 GT3 R aus

Für das diesjährige ADAC Total 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife stattet Falken zwei Porsche 911 GT3 R aus. Damit will der Reifenhersteller an den Podiumserfolg von 2015 anknüpfen.

Image
Audi_RS_3_P_Zero_Trofeo.jpeg
Foto: Pirelli

Motorsport

Audi RS 3 fährt auf Pirelli-Reifen zur Bestmarke auf dem Nürburgring

Pirelli-bereift fährt der neue Audi RS3 auf dem Nürburgring zur Rekordzeit für Kompaktwagen. Auf der Uhr stehen am Ende 7.40,748 Minuten, 4,64 Sekunden schneller als die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2019.