Das E-Autoladen wird einfacher
Foto: www.media.daimler.com
Das E-Autoladen wird einfacher

E-Auto-Infrastruktur

Mehr als 60.000 Ladepunkte am Netz

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur nimmt offenbar Fahrt auf. Ob das reicht, ist offen.

Die Zahl der öffentlichen Ladepunkte für E-Autos ist im laufenden Jahr stark gewachsen. Nach Daten der Bundesnetzagentur standen zum Juli bundesweit 73.488 Anschlüsse zur Verfügung, im Dezember lag die Zahl bei 52.203. Die Zahl der Normal-Ladepunkte ist von 44.486 auf 63.570 gestiegen, schnell laden kann man an 9.918 Plätzen (Dezember: 7.717 Punkte).

Die meisten Ladepunkte gibt es in Bayern (10.877 Normal- und 1.799 Schnelllader), knapp dahinter folgt Nordrhein-Westfalen (9.710 Normal- und 1.583 Schnelllader). Am geringsten ist die Zahl der Lademöglichkeiten im Stadtstaat Bremen (377 Normal- und 54 Schnellladepunkte).

Gegenüber den Vorjahren hat die Geschwindigkeit des Infrastruktur-Ausbaus damit kräftig angezogen. Im kompletten Jahr 2021 wurden lediglich rund 14.000 neue Ladepunkte installiert. Verschiedenen Studien zu Folge, sind bis 2035 mehrere Millionen Ladepunkte in Deutschland nötig; vor allem die Fahrzeughersteller fordern mehr Tempo beim Ausbau. (amz/ Holger Holzer/SP-X)

Bridgestone- EVBox Group.jpeg

Industrie

Bridgestone und EVBox bauen Ladeinfrastruktur auf

Bridgestone positioniert und definiert sich als Anbieter von Mobilitätslösungen verschiedenster Sorten – nun hat der japanische Hersteller ein Kooperation mit EVBox bekannt gegeben. Die Partner wollen gemeinsam am Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mitwirken.

    • Industrie, Automotive, Bridgestone, Elektromobilität
Elektroauto an der Ladesäule – der Reifenhandel kann Fördergelder beantragen. 

Handel

Förderung von Ladepunkten in Unternehmen

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. erinnert daran, dass das Förderprogramm zur Förderung von neuen, nicht öffentlichen Ladepunkten in Unternehmen und Kommunen gestartet wurde. Bei der KfW kann ab sofort ein Zuschuss in Höhe von 900 Euro pro Ladepunkt beantragt werden.

    • Handel, Werkstattausrüstung

Reifenindustrie

"ID.3 Deutschlandtour": Rekordfahrt auf Hankook-Gummis

Rainer Zietlow und sein Beifahrer Dominic Brüner von der CHALLENGE4 GmbH bereisten im Rahmen der „ID.3 Deutschlandtour“ 65 Tage lang sämtliche Regionen Deutschlands. Ziel war es, die Langstreckentauglichkeit des Volkswagen ID.3 sowie die Ladeinfrastruktur hierzulande zu testen. Hankook beteiligte sich als Reifenpartner und montierte den Winter i*cept evo 3.

    • Reifenindustrie

Reifenhandel

Euromaster installiert Schnellladesäulen an bundesweiten Standorten

Der Werkstattexperte Euromaster erweitert sein Service-Angebot: In Kooperation mit dem Ladeinfrastrukturbetreiber Allego installiert das Unternehmen jetzt im Rahmen des europäischen Förderungsprojekts FAST-E Schnellladesäulen an zunächst zehn Standorten in Deutschland. Die ersten Ladestationen stehen bereits in Rostock und Saarbrücken, Berlin, München, Duisburg und Düsseldorf folgen in Kürze. Weitere Standorte sollen im Verlauf des Jahres ausgestattet werden.

    • Reifenhandel